Rezept: Brownie Overnight-Oats

Was wenn Ihr euer Lieblingsgebäck nun auf kalorienarme und gesunde Art zum Frühstück genießen könntet?  Mit diesem Rezept ist das kein Problem! Die Brownie Overnight-Oats erinnern nicht nur im Geschmack an das schokoladige Original, sondern auch in ihrer Konsistenz. Indem Ihr sie über Nacht ziehen lasst, bekommen Sie nämliche eine feste, fast kuchenartige Struktur und sind somit der perfekte Ersatz für ungesundes Gebäck. Ich dachte eigentlich, ich hätte schon so ziemlich alles ausprobiert, was man Porridgerezepten ausprobieren kann. Doch da habe ich mich gründlich geirrt! Haferflocken sind so vielseitig, dass man mit Ihnen unzählige Rezepte erstellen kann – und da bilden weder Porridge noch Overnight-Oats oder diverse Hauptspeisen eine Ausnahme.

01-brownie-overnight-oats

Neulich erst habe ich mich an Karottenkuchen-Porridge versucht. Das Ergebnis? Ein Traum! Wahrscheinlich der beste und gesündeste Ersatz für Carrot Cake auf der ganzen Welt. Oder Bratapfel-Porridge: Voller Aroma durch ausgefallene Gewürze wie Ingwer und Zimt, einem schönen „Crunch-Effekt“ durch Apfelstücke und herrlichem Bratapfelgeschmack durch Mandel- und Vanilleessenz. Danach dachte ich eigentlich, es könne kein leckeres Frühstück mehr geben – schon gar nicht eines, das aus Haferbrei besteht. Tja und dann bin ich auf die Idee gekommen, Brownie Overnight-Oats zu machen …

02-brownie-overnight-oats

Wo soll ich anfangen? Beim Geschmack? Der ist absolut fantastisch und ähnelt dem Originalgebäck wirklich extrem. Oder vielleicht bei der Textur? Die ist fast wie bei einem richtigen Stück Kuchen, da sich die Haferflocken über Nacht mit Flüssigkeit vollsaugen und so langsam weich werden, dabei jedoch trotzdem noch ein gewisses Maß an Konsistenz behalten. Was aber ist mit den Nährwerten? Nun, die sind nicht nur im Vergleich zu richtigen Brownies ideal, sondern auch im Allgemeinen. Das Rezept steckt nämlich voller Proteine, ist zucker- sowie kalorienarm und versorgt den Körper mit vielen komplexen Kohlenhydraten, sodass Ihr energiegeladen in den Tag starten könnt, ohne dass euer Frühstück auf die Hüften schlägt oder zu Heißhungerattacken führt.

03-brownie-overnight-oats

Also gibt wirklich keinen Grund, dieses Rezept nicht auszuprobieren. Ihr könnt es ganz bequem innerhalb weniger Minuten am Abend vorher zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Morgen ist es dann perfekt und Ihr könnt euch auf ein schnelles, gesundes und köstliches Frühstück freuen!

07-brownie-overnight-oats

Brownie Overnight-Oats

Zutaten für 1 Portion (oder zwei kleine):

  • 120 Milliliter ungesüßte Mandelmilch
  • 70 Gramm fettarmer, griechischer Yoghurt (oder Magerquark, Sojajoghurt oder pürierte Banane)
  • 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Meersalz
  • 2 EL Stevia-Granulat oder ein Süßungsmittel nach Wahl
  • 50 Gramm Haferflocken (glutenfrei wenn Ihr mögt)
  • 15 Gramm Whey-Proteinpulver Schokolade

Zubereitung:

In einer kleinen Schüssel alle Zutaten gründlich miteinander verrühren. Die Masse jeweils auf zwei Schüssel, Tassen oder Einweckgläser verteilen und über Nacht bedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. So können sich die Haferflocken schön mit Flüssigkeit vollsaugen und nehmen die gewünschte Konsistenz an.

04-brownie-overnight-oats

Am nächsten entweder als kalt zum Frühstück genießen oder vor dem Verzehr für 30 – 60 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Je nach Wunsch mit gehackten Nüssen, Schokoladendrops oder einem anderen Topping eurer Wahl garnieren!

05-brownie-overnight-oats

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 283 kcal
Fett: 7 Gramm
Kohlenhydrate: 36,5 Gramm
-> davon Zucker: 4,3 Gramm
Ballaststoffe: 10,2 Gramm
Proteine: 23 Gramm

 

3 Kommentare zu „Rezept: Brownie Overnight-Oats

  1. Bin gerade beim surfen durch das WWW auf diesen tollen Artikel von dir gestoßen und bin begeistert :O! Die sehen sehr lecker aus und auch sind noch die Nährwerte angegeben, das ist einfach Spitze!! Bei gegebener Zeit werde ich die mir machen.

    Beste Grüße,
    Alex von MM

    Gefällt mir

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s