Produkttest: T1 Virus von GN Laboratories

Ein guter Workout-Booster kann manchmal Wunder bewirken! Gerade wenn man sich nach einem stressigen Tag schlapp und müde fühlt, kann er einem die nötige Power und Motivation für das Training geben. Doch nicht jeder Booster wirkt so effektiv wie er es verspricht. Ich habe daher den T1 Virus Pre-Workout Booster für euch getestet und verrate euch, ob er eine sinnvolle Unterstützung für Kraftsportler darstellt oder nicht.Ich habe euch ja bereits vor einiger Zeit von Gigas Nutrition erzählt, einem Online-Shop, der Sportlernahrung, Ergänzungsmittel und Trainingsbekleidung verkauft. Als ich damals das erste Mal dort das 100% Dairy Whey von Genetic Nutrition bestellt habe, war ich hellauf begeistert. Bisher kenne ich kaum ein Proteinpulver, dass diesem in Sachen Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis das Wasser reichen kann.

Mein Schrank Proteinpulver ist nun momentan zwar vollkommen gefüllt, aber dafür geht mein Boostervorrat erschreckend zur Neige. Also habe ich mich auf die Suche nach Nachschub begeben und bin dabei über den neuen Booster von GN Laboratories gestolpert. Aufgrund der vielen positiven Rezensionen habe ich mir das Ergänzungsmittel dann auch gleich bestellt und möchte nun meine Erfahrungen mit euch teilen.

Das Produkt

Wie der Name schon vermuten lässt, wird der T1 Pre-Workout Booster von GN Laboratories in einer Verpackung geliefert, die an einen Quarantänebehälter erinnert. Durch überwiegend knallrote Farben und respekteinflößende Aufschriften wie „Dangerous“ oder „Warning“ bekommt man sofort den Eindruck vermittelt, dass es sich bei diesem Produkt um ein extrem wirksames Ergänzungsmittel handeln muss. Ob dem allerdings wirklich so ist, werden wir später noch sehen.

Jedenfalls wird der Booster auch auf der offiziellen Seite des Händlers als „brutal“, „extrem“ und „umfassend“ bezeichnet, sodass meine Erwartungen vor dem Kauf auf jeden Fall geschürt wurden. 😉

04-T1-Virus

Neben dem bekannten, leistungssteigernden Effekt, den viele Booster mit sich bringen, soll T1 Virus zusätzlich auch den Pump, den Fokus, die Maximalkraft, den Muskelaufbau und die Regeneration unterstützen. Alles in allem soll das Training so wesentlich effektiver und zielorientierter gestaltet werden können.

Es gibt das Ergänzungsmittel in drei Geschmacksvariationen: Black Cherry, Green Apple und Lemon Cola. Ich selbst habe mich für die Variante Green Apple entschieden und wurde geschmacklich auf jeden Fall schon mal nicht enttäuscht! Klar darf man hier keinen Gaumenschmauß erwarten, schließlich handelt es sich um einen Pre-Workout Booster, doch insgesamt schmeckt das Ergänzungsmittel lecker und im Gegensatz zu vielen anderen Produkten nicht zu künstlich!

Die Inhaltsstoffe

Der T1 Virus Booster enthält etwa 27.000 mg an aktiven Inhaltsstoffen wie Citrullin, Vitamin C, Resveratrol, Hesperidin, Koffein, Creatin und Beta Alanin. Die ganze Liste würde den Rahmen dieses Beitrags zwar sprengen, aber insgesamt muss ich sagen, dass ich bisher noch kein Ergänzungsmittel kennengelernt habe, dass eine höhe Dosierung aufgewiesen hat – teilweise ist die Dosierung einzelner Inhaltsstoffe bereits höhe als die gesamte Zusammensetzung andere Präparate.

02-T1-Virus

An dieser Stelle muss ich euch allerdings auch warnen. Denn aufgrund der hohen Konzentration teils sehr stimulierender Wirkstoffe würde ich diesen Booster keinem Anfänger empfehlen! Wenn Ihr bisher noch keine Nahrungsergänzungsmittel oder Workout-Booster genommen habt, dann kann es gut sein, dass euer Körper mit den hohen Mengen nicht umgehen kann und in Form von Herzrasen oder Hyperaktivität auf die Stimuli reagiert. Ich meine alleine die 200 mg Koffein pro Portion entsprechen bereits drei Tassen Kaffee.

Die Einnahme

Der Hersteller empfiehlt für die Einnahme, 30 Gramm des Pulvers in kaltem Wasser aufzulösen. Der oben angesprochene, gute Geschmack des Boosters macht die Einnahme auf jeden Fall einfacher. Ich hatte auch schon Produkte, die ich mir hineinzwängen musste und bei denen ich dann schnell gemerkt habe, dass ich sie deshalb nur unregelmäßig bis selten zu mir genommen habe. So aber ist es kein Problem und ich freue mich mittlerweile vor dem Training schon fast auf die Einnahme.

Ihr solltet allerdings darauf achten, die empfohlene Menge nicht zu überschreiten. Beim ersten Mal habe ich aus versehen 50 Gramm zu mir genommen … und danach ging mir ganz schön die Düse. Ich hatte so viel Energie, dass ich mehrere Stunden lang nicht ruhig sitzen konnte und auch nach dem Training noch vollkommen ausgekratzt war.

01-T1-Virus

Auch ist es gut, vor der Einnahme nochmal etwa einen halben Liter Wasser zu trinken, da das in dem Booster enthaltene Glyceromax dem Körper viel Wasser entzieht und man schließlich beim Training kein „Pappmaul“ haben möchte! 😉

Das Preis-Leistung-Verhältnis

So nun kommen wir aber endlich zum wichtigsten Punkt, der Wirkung und dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zur Wirkung kann ich eigentlich gar nicht so viel sagen außer: Wahnsinn! Im Ernst, das Produkt hält wirklich was es verspricht und sorgt beim Training nicht nur für mehr Energie und Ausdauer, sondern gleichzeitig auch für einen besseren Pump und mehr Kraft! Nach der Einnahme spürt man sofort wie der Körper auf den Booster anspringt und fühlt sich fast, als könnte man Bäume ausreißen.

Da ist der Preis von 39,90 € für 500 Gramm mehr als angemessen, schließlich bekommt man einen Booster, der wesentlich wirksamer und hoch-dosierter ist als andere Varianten auf dem Markt! Und bei einer Portionsgröße von 30 Gramm reicht eine Packung ja auch für 17 Trainingstage.

Fazit

Während Anfänger den T1 Virus Pre-Workout Booster von Gigas Nutrition besser nicht nehmen sollten, ist er für fortgeschrittene Kraftsportler eine perfekte Ergänzung zur normalen Trainingsroutine. Er liefert Energie, verbessert den Pump beim Training und steigert dank hohem Kreatingehalt sogar die Maximalkraft. Einmal damit angefangen, werdet Ihr euch schon bald fragen, wie Ihr bisher ohne diesen Booster trainieren konntet! 😉

Ein Kommentar zu „Produkttest: T1 Virus von GN Laboratories

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s