Rezept: Gesunde Erdnussbutter-Schokoladen Brownies

Mein erster Gedanke wenn es um Brownies geht? „Ein super saftiger, köstlicher Leckerbissen!“ Und diese Variante hier bildet da keine Ausnahme – mit dem einzigen Unterschied, dass sie wesentlich nahrhafter, zuckerärmer und gesünder als normale Brownies ist. Die extra Portion Erdnussbutter sorgt zudem für eine besondere Geschmackskomponente und verleiht diesen Brownies ihr einzigartiges Aussehen. Brownies. Oh man, wenn man mal wieder Heißhunger auf Schokolade bekommt, dann gibt es nichts besseres als frische, saftige, dekadente Brownies. Nichts! Als mich das letzte Mal der Hunger nach Schokolade mal wieder übermannt hat, bin ich schnell in die Küche gelaufen, habe ein paar Zutaten aus dem Schrank genommen und dieses Rezept entwickelt. Der große Vorteile dabei: Es lässt sich wunderbar schnell sowie einfach zubereiten und benötigt nur wenige Zutaten (die meisten davon habe ich in der Regel ohnehin immer im Schrank). Das Resultat war fantastisch. Super saftige, schokoladige Brownies mit einer cremigen Erdnussnote. Ohne letztere wäre das Rezept meiner Meinung nach nur halb so gut. Schließlich gibt es keine bessere Kombination als Schokolade und Erdnussbutter!

01-Saftige-Schoko-Erdnussbrownies

Nun habe ich schon früher Erdnussbutter-Brownies gegessen, doch keine davon haben den vollen und kraftvollen Geschmack geliefert, den ich mir bei dem Zusammenspiel von Erdnussbutter und Schokolade wünsche. Daher habe ich beschlossen ein wenig „tiefer zu gehen“ und den Brownie nicht nur mit Erdnussbutterstrudeln zu verzieren, sondern letztere auch als Hauptbestandteil des Teiges zu machen. Und was soll ich sagen? Die Erdnussbutter hebt diese Brownies auf ein ganz neues Level in Bezug auf Cremigkeit und Geschmack. Sie verleiht dem Rezept eine andere Art von Saftigkeit und Dekadenz als die Schokolade, während sie gleichzeitig das Aroma der Schokolade perfekt ergänzt. Ich liebe Erdnussbutter, weil sie keinen neutralen Geschmack liefert, ohne dabei jedoch besonders süß oder salzig zu sein – sie einfach perfekt. Probiert es aus und fügt Erdnussbutter zu eurem Porridge, Smoothies und allen anderen Rezepten die ein wenig mehr Cremigkeit vertragen könnten.

Obwohl dieses Rezept so einfach ist, könnte es meiner Meinung nach kaum besser schmecken. Es liefert alles was ein guter Brownie braucht – und noch mehr. Wer es etwas süßer mag, sollte vor dem Backen etwas mehr Süßstoff (Erythrit, Stevia oder FlavDrops eignen sich hervorragend) zum Teig geben. Ich persönlich habe das Rezept auch schon mit der doppelten Menge Süßstoff ausprobiert und fand die Variante ebenfalls köstlich!

02-Saftige-Schoko-Erdnussbrownies

Tut euch selbst einen Gefallen und probiert dieses Rezept für meine gesunden Erdnussbutter-Schokoladen Brownies so schnell wie möglich aus! Sie zählen mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingssnacks und ich bin mir sicher, dass sie das auch schon bald bei euch sind! 🙂

Weitere leckere Erdnussbutterrezepte findet Ihr hier:

Gesunde Erdnussbutter-Schokoladen Brownies

Zutaten für 12 Brownies

  • 250 Gramm Erdnussbutter (Smooth oder Crunchy) + 2 EL für die Strudel
  • 25 Gramm Backkako
  • 100 Gramm Süßstoff bzw. nach Geschmack (Erythrit – bei FlavDrops oder Stevia müsst Ihr die Menge entsprechend anpassen)
  • 60 Gramm gemahlene Mandeln
  • 2 mittelgroße Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • Optional: Erdnüsse gehackt (falls Ihr Erdnussbutter ohne Stücke verwendet)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und eine kleine Brownieform mit Backpapier auslegen. In einer großen Rührschüssel, alle Zutaten außer die Erdnussbutter für die Strudel gründlich miteinander vermengen, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen anschließend in die vorbereitete Form geben und mit einem Küchenspachtel gleichmäßig verteilen. Nun die verbliebene Erdnussbutter in kleinen Klecksen auf dem Teig verteilen. Mit einem Messer durch die Kleckse und um den Rest des Teiges ziehen um einen Wirbeleffekt zu erzeugen.

04-Saftige-Schoko-Erdnussbrownies

Die Brownies im vorgeheizten Backofen für 25 – 30 Minuten backen lassen, bis die Oberseite ein wenig knusprig aussieht. Zum Abschluss die Form aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Die Brownies vor dem Verzehr aus der Form nehmen und in kleine Quadrate schneiden.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Brownie:

Brennwert: 171,5 kcal
Fett: 13,5 Gramm
Kohlenhydrate: 3,1 Gramm
-> davon Zucker: 1,6 Gramm
Ballaststoffe: 2,9 Gramm
Proteine:  9 Gramm

 

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s