Fitness: Wie man den Alterungsprozess auf natürliche Weise aufhalten kann

Sind wir doch mal ehrlich: keiner von uns denkt gerne daran, älter zu werden. Wir alle möchten am liebsten glauben, wir könnten für immer leben und das Alter ist nichts weiter als eine belanglose eine Zahl. Schließlich wollen wir ein sorgenfreies Leben voller Energie und Aufregung führen. Doch damit dies auch wirklich eintreten kann, müssen wir viel Zeit und Mühe investieren.Die meisten gesunden Gewohnheiten, die zu einem besseren und längeren Leben beitragen sind zwar in der Regel nicht allzu schwierig, doch sie erfordernd dennoch eine Menge Beständigkeit, Disziplin und Engagement. Folgende Punkte solltet Ihr auf jeden Fall beachten, wenn Ihr den Alterungsprozess auf natürliche Weise bekämpfen möchtet:

Bleibt aktiv

Dies sollte keine große Überraschung sein, aber aktiv zu bleiben ist eine der besten Möglichkeiten, den Alterungsprozess auf natürliche Weise zu bekämpfen. Tatsächlich hat eine Studie im Amerikanischen Journal für Präventive Medizin ergeben, dass diejenigen, die im Alter körperlich aktiv blieben, im Vergleich zur un-aktiven Referenzgruppe im Schnitt mehr als fünf Jahre länger lebten.

Deshalb empfehle ich euch, euch jede Woche mindestens 150 Minuten lang körperlich zu betätigen. Dazu könnt Ihr zum Beispiel an fünf Tagen in der Woche 30 Minuten laufen oder an drei Tagen in der Woche für 50 Minuten ins Fitnessstudio gehen. Das ist doch wirklich nicht zu viel verlangt, oder? Außerdem spielt es keine Rolle, wie Ihr die Minuten aufteilt. Ihr könnt auch morgens einen 15-minütigen Spaziergang durch die Nachbarschaft machen und dann an fünf Tage in der Woche einen weiteren 15-minütigen Spaziergang nach dem Mittagessen einlegen. Der Schlüssel hierbei ist, einfach in Bewegung zu bleiben und unabhängig von unserem Alter darauf zu achten, unseren Körper regelmäßig zu fordern.

Wenn wir uns mehr bewegen, können wir unser Gewicht besser halten und das Risiko von Gesundheitsproblemen drastisch reduzieren. Eine Studie über Gewichtsverlust und mit Übergewicht verbundenen Gesundheitsrisiken ergab, dass bereits eine Verringerung des Körpergewichts um 5-10 Prozent ausreicht, um den Blutdruck, den Blutzuckerspiegel und den Cholesterinspiegel zu verbessern – quasi unsere gesamte Gesundheit also.

shutterstock710399119

Ein Aspekt, der mit dem Alter unbestreitbar abnimmt, ist die Muskelmasse. Krafttraining ist daher unerlässlich, um die bestehende Muskelmasse zu erhalten. Auf diese Weise könnt Ihr eurem Stoffwechsel ermöglichen, gesund zu bleiben und weiterhin viele Kalorien zu verbrennen. Dies wiederum trägt im Wesentlichen zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Körpergewichts bei und kann das Risiko von gesundheitlichen Komplikationen und Krankheiten aufgrund eines zu hohen Körperfettanteils weiter verringern. Außerdem werden durch regelmäßiges Krafttraining die Knochen gestärkt und Krankheiten wie Osteoporose vermieden.

Aktiv bleiben ist die eine Sache um den Alterungsprozess zu bekämpfen, ist die eine Sache, doch es bietet auch noch einen weiteren großen Vorteil – und zwar für unser Gehirn. Demenz, Alzheimer und andere Krankheiten, die das Gehirn betreffen, treten mit zunehmendem Alter im Allgemeinen immer häufiger auf. Aus diesem Grund ist es wichtig, aktiv zu bleiben und unser Gehirn ständig zu nutzen bzw. zu stimulieren. Untersuchungen haben gezeigt, dass wir durch regelmäßige Aerobic-Übungen die Fähigkeit erlangen, das Gehirn und das Gedächtnis zu schützen.

Achtet auf gesunde, ausgewogene Ernährung

Ein wichtiger Faktor für unser Gesamtgewicht, unsere Gesundheit und unseren Energiehaushalt sind die Lebensmittel, die wir täglich zu uns nehmen. Habt Ihr schon mal erlebt, wie Ihr euch nach einigen Mahlzeit energiegeladen und motiviert gefühlt habt, während Ihr nach anderen nur noch Lust auf ein Nickerchen auf dem Sofa hattet? Die Nahrungsmittel, die wir essen, können unsere Gesundheit und Energie drastisch in die eine oder andere Richtung verlagern. Um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken, müssen wir ein wenig Zeit und Mühe in die Planung eurer Mahlzeiten investieren.

Eure Ernährung sollte primär auf mageren Proteinquellen wie Huhn, Truthahn, Fisch und Eiweiß bestehen. Faseriges Gemüse wie Brokkoli, Spinat, Grünkohl, Spargel und Salat sind ebenfalls sehr gut für die Gesundheit. Und für den süßen Zahn eignen am Besten sich frisches Obst wie Äpfel, Bananen, Orangen sowie Beeren. Früchte enthalten Antioxidantien, die freie Radikale im Organismus zerstören können, bevor diese die Zellen in unserem Körper attackieren uns krank machen. Fette solltet Ihr vor allem aus natürlichen Quellen wie wie Fisch, Avacado, Nüssen, Oliven- und Kokosöl beziehen. Und selbstverständlich ist ab und an auch mal ein Stück dunkle Schokolade erlaubt!

Healthy-eating-seniors

Durch eine gesunde Ernährung können wir unser Gewicht besser kontrollieren und unsere kardiovaskuläre Gesundheit verbessern. Darüber hinaus kann eine gesunde Ernährung, die Vitamin B12 enthält, das Gedächtnis und die Gesundheit des Gehirns verbessern. Lebensmittel mit hohem B12-Gehalt sind Fisch, Milchprodukte und mageres Fleisch.

Viel wichtiger als auf gesunde Ernährung zu achten ist jedoch, zu versuchen ungesunde Ernährung zu vermeiden. Und hierbei geht es hauptsächlich darum, den Zuckerkonsum zu reduzieren. Zucker hat die Fähigkeit, den Glukosespiegel zu erhöhen, die Insulinausschüttung anzuregen und, als Langzeitwirkung, Diabetes hervorzurufen. Außerdem kann Zucker dazu beitragen, das Wachstum von Krebszellen zu beschleunigen und viele andere ungesunde negative Auswirkungen für den Körper hervorzurufen. Haltet euch daher nach Möglichkeit weitestgehend von Gebäck, Desserts, Kuchen, Eis, Donuts, Süßigkeiten und Limonade fern. Auch raffinierte und frittierte Lebensmittel sind nicht unbedingt dafür bekannt, die Lebenszeit zu verlängern.

Ihr wisst nicht so recht, wo Ihr am besten anfangen sollt? Dann schaut euch doch mal meine gesunde Einkaufsliste für Anfänger an. 🙂

Eine Frage der Zeit

Früher oder später wird uns die zeit ohnehin einholen. Doch wann und wie dies sein wird, hängt davon ab wie wir im Laufe unsere Lebens gelebt haben und welche Entscheidungen wir getroffen haben. Wenn Ihr die oben genannten Strategien bewusst nutzt, um den Alterungsprozess zu verlangsamen, dann seid Ihr dem Spiel bereits einen Schritt voraus und nehmt eine proaktive Rolle ein, wenn es um eure Gesundheit und körperliche Fitness geht. Wenn Ihr noch nicht die Gelegenheit hatten, einige oder alle der oben genannten Vorschläge umzusetzen, empfehle ich euch dringend, besser heute als morgen an deren Umsetzung zu arbeite – schließlich haben wir alle nur dieses eine Leben!

Werbeanzeigen