Abnehmen: Warum Abnehmen so schwierig ist!


Ihr habt Schwierigkeiten damit, euch an eine Diät zu halten? Egal wie sehr Ihr es auch immer wieder versucht, Ihr schafft es einfach nicht, dauerhaft abzunehmen? Dann lasst euch nicht (mehr) von den Folgenden Hindernissen und Wiedrigkeiten aufhalten um endlich eure körperlichen und sportlichen Ziele zu erreichen!

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen können, dass Ihr eure selbstgesteckten Abnehm- und Diätziele nicht erreicht. Nehmt euren Diätplan also mal ein wenig genauer unter die Lupe und überprüft, ob die folgenden Punkte auf euch zutreffen.

Falschinformationen aus dem Internet

Einer der Hauptgründe warum Abnehmen und Diäten heutzutage so schwierig sind, ist das Internet! Es gibt mittlerweile einfach viel zu viele Falschinformationen, die einem weiß machen wollen, dass man durch X ganz leicht und bequem Y Kilo abnehmen kann. Dabei entbehren die meisten dieser Informationen jedoch leider jeglicher (wissenschaftlicher) Grundlage!

Influencer und selbsternannte Fitnessexperten: Oft mehr Werbung und Fake als Wahrheit und Weißheit

Es scheint fast so, als wäre heutzutage jeder, der einen Instagram oder Facebook Account besitzt, ein Fitness- und Abnehmexperte. Und die Folge daraus ist, dass es heute wesentlich schwieriger ist abzunehmen, als noch vor 40 oder 50 Jahren, wo man noch nicht an jeder Ecke mit falschen Versprechungen und irreführenden Weisheiten konfrontiert wurde. Für den Durschnittsmenschen kann es schnell zu einem unüberwindbaren Hindernis werden, abzunehmen, wenn er die ganze Zeit mit falschen Informationen von selbsternannten Abnehmexperten versorgt wird. Und wenn man dann noch ein Auge auf die Lügen der Industrie und die Vielzahl an Unternehmen wirft, die mit magischen Abnehmpillen und Diätwundern werben, dann ist es absolut nicht verwunderlich, dass so viele Menschen im Abnehm- und Diätendschungel verloren sind.

Wenn Ihr ein paar Diäten ausprobiert, ohne dass eine davon wirklich wirkt, dann gibt man (verständlicherweise) schnell auf und glaubt, dass man niemals vernünftig abnehmen werde.

Lifestyle-Faktoren

Ein weiterer todsicherer Weg um mit einer Diät oder einem Abnehmvorhaben zu scheitern ist, nicht regelmäßig zu trainieren bzw. Spoert zu treiben und fortwährend nach Ausreden zu suchen, warum man denn keine Zeit hätte sich körperlich zu ertüchtigen. Es ist extrem schwierig abzunehmen, wenn man dies nicht in Kombination mit physischer Aktivität kombiniert. Sport regt den Stoffwechsel an und hilft euch effektiv dabei, euren Körper vitaler und ansehnlicher zu machen.

Außerdem kommt es beim Abnehmen auch auf euer Umfeld an! Wenn sich eure Familie und Freunde die ganze Zeit über extrem ungesund ernähren, dann wird dies auch einen negativen Einfluss auf eure Essgewohnheiten haben. Wenn euer Partner jeden Tag Pizza, Chicken Wings oder Döner nach der Arbeit zum Abendessen mitbringt, dann wird es schwieirg für euch „Nein“ dazu zu sagen. Allein schon der appetitanregende Geruch der Speisen wird dafür sorgen, dass Ihr den eigentlich angedachten Snack aus Obst und Gemüse schnell in der Tonne verwinden lasst und euch stattdessen vorfreudig auf die Pizza stürzt. Merkt euch also: Euer Umfeld, in dem Ihr lebt sowie euer Famile und Freunde, mit denen Ihr viel Zeit verbringt, haben einen massiven Einfluss auf eure alltäglichen Entscheidungen, was letztendlich dazu führen kann, dass es extrem schwierig ist sich an einen Diät zu halten und abzunehmen.

Die Genetik kann euer Freund sein – oder euer Feind

Unsere Eltern und Vorfahren geben viel an uns weiter, wie zum Beispiel die Haarfarbe, die Größe oder die Augenfarbe. Und manchmal haben wir sogar das Glück, die Gene abzubekommen, die dabei helfen, einen super schlanken oder extrem muskulösen Körper zu bekommen. Doch genauso gut kann es natürlich sein, dass wir nicht in der Genlotterie gewonnen haben und es uns deshalb umso schwerer fehlt, Fett abzubauen und abzunehmen. Doch sollten wir deshalb nun den Kopf in den Sand stecken und aufgeben?! Nein, schließlich gilt: Die Genetik ist nicht alles beim Abnehmen!

Eure DNA gibt zwar vor, für welchen Körpertyp Ihr prädisponiert seid, aber das heißt noch lange nicht, dass Ihr damit euer ganzes Leben lang leben müsst (Siehe hierzu auch: Körpertypen und Ihre Rolle). Ihr könnt euren, von Natur und Genetik aus vorgegebenen Körpertyp nämlich verändern. Ihr müsst dafür vielleicht härter im Fitnessstudio arbeiten und/oder eure Ernährung strikter überwachen als andere, aber Ihr könnt es schaffen. Besonders auf lange Sicht ist es nicht eure Genetik, die euer körperliches Aussehen bestimmt – sondern euer Lifestyle und eure täglichen Gewohnheiten!

Findet das richtige Abnehmprogramm für euch

Es gibt ein Wundermittel zum Abnehmen, dass für jeden Mensch auf dieser Erde funktioniert. Aufgrund individueller Begebenheiten wie dem Gewicht, dem Alter, der Gesundheit, dem Lebensstil, Verletzungen, Ernährungsbedürfnissen, der Genetik und nicht zuletzt auch den eigenen Zielen, muss jeder ein eigenes Ernährungs- und Trainingsprogramm finden, dass für ihn persönlich am besten funktioniert. Es macht daher absolut keinen Sinn, einfach nur einem Programm zu folgen, nur weil viele andere Menschen dies auch tun oder weil euer Lieblingsinfluencer es empfohlen hat. Ein „One-Size-Fits-All-Abnehmprogramm“ ist ein sicherer Weg zu scheitern.

Ein Beispiel: Ein 75-Jähriger, der aufgrund seines fortgeschrittenen Alters einige Mobilitäts- und Knieprobleme hat, sollte NIEMALS Kniebeugen/ Squats machen. Genauso gut sollte ein 24 jähriger, fitter Sportler aber auch niemals langsamen Gehen als Cardioeinheit nutzen!

Wenn euch jemand ein falsches Abnehmprogramm an die Hand gibt, werdet Ihr mit großer Wahrscheinlichkeit keine Erfolge erzielen und früher oder später aufgeben. Deshalb ist es super wichtig, dass Ihr euch die Zeit nehmt, einen erfahrenen Personaltrainer oder Coach zu finden, der euch nachhaltig bei euren Zielen unterstützen kann. Schaut euch dazu zum Beispiel die bisherigen Kunden und ihre körperliche Transformation an? Gibt es da jemanden, der eurem Körpertyp ähnelt? Außerdem solltet Ihr darauf achten, dass der Coach eurer Wahl eine entsprechende Lizenzierung besitzt. Nur weil jemand einen schlanken Körper hat und ein paar Übungen auf seinem Social Media Kanal zeigt, heißt das noch lange nicht, dass er auch das entsprechende Wissen, die Befähigung und die Erfahrung hat, euch beim Abnehmen zu helfen. Nehmt euch also im Vorfeld lieber etwas mehr Zeit, um letztendlich einen passenden Trainer zu finden, der euch wirklich weiter hilft!