Rezept: Vollwertige Rote-Beete-Sandwiches


Seid Ihr auf der Suche nach einem proteinreichen Fürhstück oder einem schnelle, vollwertigen Rezept zum Mittagessen? Diese veganen Rote-Beete-Sandwiches sind perfekt als farbenprächtiger und nährstoffreicher Snack zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Dank der natürlichen, vollwertigen Zutaten sind die Sandwiches super gesund und halten lange satt.

Wir alle kämpfen täglich mit der Frage, was wir als nächste Mahlzeit kochen sollten. Und wenn Ihr von gesunder, ausgewogener Ernährung überzeugt seid, eine spezielle Diät macht, jemandem mit einer bestimmten Unverträglichkeit in der Familie habt oder euch einfach die Zeit zum Kochen fehlt, dann wird die Planung der Mahlzeiten gleich noch um ein vielfaches herausfordernder.

Was man in diesem Fall benötigt, sind Rezepte, die sich schnell, leicht und mit wenigen Zutaten zubereiten lassen, ohne dass man dabei gesundheitliche Kompromisse eingehen muss. Dieses veganen Rote-Beete-Sandwiches sind ein solches Rezept. Es lässt sich in wenige Minuten mit gerade einmal 5 Zutaten zubereiten, ist super gesund und schmeckt dabei trotzdem unglaublich lecker!

Rote Beete – Farbenprächtig und lecker

Rote Beet mag vielen von euch vielleicht nicht als erstes beim Gedanken an ein Sandwich in den Sinn kommen, dennoch bietet sie alles, was ein leckeres Sandwich benötigt: Eine knackige, saftige und geschmacksintensive Füllung die einen perfekten Kontrast zum Vollkornbrot darstellt. Außerdem sind rote Beete so zart, dass man sie immer sauber abbeißen kann, ohne sie versehentlich aus dem Brot herauszuziehen (wie es bei Fleisch oft der Fall ist).

Der Schlüssel für ein leckeres Sandwich mit roter Beete ist es, die natürliche Süße der roten Beete so gut es geht auszugleichen. In diesem Rezept verwende ich deshalb zusätzlich noch etwas Frischkäse sowie Avocado, die selbst relativ geschmacksneutral ist und deshalb perfekt zur Beete passt.

Das richtige Vollkornbrot

Dieses gesunde vegane Sandwich ist perfekt wenn Ihr auf gesunde Ernährung wert legt, eine bestimmte Diät macht oder abnehmen möchtet. Achtet darauf, ein gutes Vollkornbrot für die Zubereitung zu verwenden (oft wird auch einfaches, gefärbtes Weißbrot als Vollkornbrot ausgegeben). Zwar steht die Bezeichnung „Vollkornbrot“ auch für echtes Vollkornbrot, da Produkte mit dieser Bezeichnung per Gesetzt mindestens zu 90 Prozent aus Vollkornmehl bestehen müssen, doch werden von der Industrie oft andere Name erfunden, die ebenfalls suggerieren können, es handele sich bei einem Produkt um ein echtes Vollkornbrot. Tatsächlich müssen alle abgewandelten Begriffe (z.B. Kraftkorn, Goldkorn, Fitnessbrot usw.) keine echten Vollkornbrote sein und sind es in der Regel dann meistens auch nicht. Also Augen auf beim Brotkauf!

Weitere leckere und kalorienarme Rezepte

Wenn Ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt würde ich mich riesig über euer Feedback freuen! Bewertet das Rezept also gerne direkt hier auf meinem Blog und hinterlasst mit einen Kommentar oder markiert mich auf Instagram oder Facebook.

Vollwertige Rote-Beete-Sandwiches

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 reife Avocado
  • 4 Scheiben Vollkornbrot
  • 2 Handvoll Rucola
  • 1 rote Beete (gekocht)
  • 2 EL (veganer) Frischkäse Light
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Avocado entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen und mit einer Gabel grob zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun den Rucola waschen und trocken tupfen sowie die rote Beete abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Eine Scheibe Vollkornbrot mit Frischkäse bestreichen und anschließend Rote Beete, Avocadomasse und Rucola darauf verteilen. Dann eine weitere Brotscheibe darauf legen und die Sandwiches in Dreiecke schneiden. Mit dem zweiten Sandwich ebenso verfahren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 481 kcal
Fett: 21,1 Gramm
Kohlenhydrate: 44,3 Gramm
-> davon Zucker: 6,8 Gramm
Ballaststoffe: 17,2 Gramm
Proteine: 13,1 Gramm