Rezept: High-Protein Tiramisu mit Erdbeeren


Dieses kalorienarme Tiramisu ist ein leckeres, frisches und gesundes Dessert, das besonders gut an heißen Sommertagen schmeckt! Die Cremige Quarkschicht zerläuft im Mund und der selbstgemachte Protein-Biskuitboden passt mit seinem Kaffeearoma perfekt zum Geschmack der süßen Erdbeeren. Wer braucht schon ein klassisches Tiramisu voller Fett und Zucker, wenn er auch eine leichte Variante haben kann, die mindestens genauso gut schmeckt!?

Wenn Ihr reichhaltige, cremige Dessert liebt, dann gehört Tiramisu sicherlich zu euren Favoriten, oder? Nun, ich will ehrlich mit euch sein: Ich selbst habe in meinem Lebens wahrscheinlich schon mehr Tiramisu gegessen als die meisten Italiener! Es gab Zeiten, da war Tiramisu die einzige Nachspeise, die ich gegessen habe. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass ich ein klein wenig besessen von Tiramisu bin.

Doch damals habe ich mich weder sonderlich um gesunde Ernährung gekümmert, noch um meine Figur. Seit einigen Jahre sieht dies aber wie Ihr wisst ganz anders aus, sodass Tiramisu nicht mehr wirklich auf meinen Speiseplan gepasst hat und ich es deswegen fast vollkommen aus meinen Gedanken verbannt habe.

Was ist Tiramisu?

Nun, Tiramisu ist ein reichhaltiges und sehr leckeres italienisches Dessert, das in Italien oft mit großem Stolz serviert wird. Es ist in einfachen Coffeeshops, aber auch in den elegantesten High-End-Restaurants zu finden … und das zu Recht. Zarte, Löffelbiskuits werden in eine Flüssigkeit getaucht, die aus Kaffee und italienischem Likör wie Marsala oder Crème de Kakao besteht; geschichtet mit reichhaltigem italienischem Mascarpone-Frischkäse, Eiern und Zuckerpudding. Diese Schichten ähneln fast einer Art Pudding, haben jedoch einen einzigartigen, unverwechselbaren Geschmack.

Tipps und Informationen zu diesem Rezept

Heutzutage gibt es unzählige Variationen dieses Dessertklassikers, angefangen vom Austausch der Löffelbiskuit gegen einen leichten Kuchenboden bis hin zur Verwendung von Fruchtsäften anstatt von Kaffee. In diesem Rezept verwenden wir ebenfalls einen selbstgemachten, proteinreichen Biskuitboden, der 100 Mal gesünder ist als die klassischen Löffelbiskuits. Außerdem nutzen wir für die Creme eine Mischung aus Magerquark, Milch und Proteinpulver, die dem Protein-Tiramisu einen zusätzlichen Proteinschub verleiht und dafür sorgt, dass das Rezept schön leicht und erfrischen bleibt. Die Erdbeeren runden das Ganze dann mit ihrem fruchtig-süßen Geschmack ab und machen das Protein-Tiramisu zu einem herrlichen Sommerrezept!

Ich habe dieses kalorienarme Protein-Tiramisu bereits bei vielen Gelegenheiten für Familie und Freunde serviert und diese waren bisher immer absolut begeistert von dem Rezept – schließlich ist es nicht nur gesund, sondern auch super lecker! Das BESTE von allem ist aber: Das Protein-Tiramisu behält immer noch seine Form – ganz im Gegensatz zu vielen anderen Tiramisuvarianten, die man überhaupt nicht schneiden kann!

Weitere leckere und proteinreiche Dessertrezepte

High-Protein Tiramisu mit Erdbeeren

Zutaten für 6 Portionen:

Für den Protein-Biskuit:

  • 4 Eier
  • 25 Gramm Backprotein oder Whey-Proteinpulver Schokolade
  • 25 Gramm Vollkornmehl
  • 1 EL Backkakao
  • 2 EL Kaffeepulver
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Mandelmilch oder Kuhmilch

Für die Creme:

  • 500 Gramm Magerquark
  • 2 EL Whey-Proteinpulver Vanille
  • 250 Gramm Erdbeeren

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb zusammen mit dem Honig in ein hohes Gefäß geben und mit dem Handmixer schaumig schlagen. Anschließend Backprotein, Vollkornmehl, Backpulver und Kaffeepulver in einer kleinen Schüssel vermengen und diese Mischung dann langsam unter die Eigelbmasse heben. Danach vorsichtig die Milch einrühren und das steif geschlagene Eiweiß unter die Masse heben, bis eine homogene Teigmasse entstanden ist. Den fertigen Teil in zwei Hälften teilen und den Backofen auf 150° C (Umluft) vorheizen. Eine rechteckige Kastenform (20×20) mit Backpapier auslegen und die erste Hälfte des Teiges hineinfüllen. Den Biskuitboden im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten ausbacken lassen. Anschließend den Boden aus der Form nehmen und mit dem zweiten Teighälfte ebenso verfahren. Beide Biskuitböden vor der weiteren Verarbeitung vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Quarkfüllung zubereiten. Dazu Magerquark und Proteinpulver vermengen und die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Nun einen Biskuitboden wieder in die Kastenform legen und mit einer Schicht Quarkcreme, den Erdbeerscheiben sowie noch einer Schicht Creme bedecken. Darauf dann den zweiten Biskuit platzieren und diesen noch einmal mit der verbliebenen Quarkcreme bedecken. Abschließend das fertige Proteintiramisu für mindestens 2 Stunden zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 223 kcal
Fett: 5,3 Gramm
Kohlenhydrate: 18,6 Gramm
-> davon Zucker: 11,1 Gramm
Ballaststoffe: 2 Gramm
Proteine: 23,6 Gramm