Website-Icon MARVINSFITNESSBLOG

Rezept: Paleo Cheeseburger-Suppe

Werbeanzeigen

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann nach der Schlemmerei während der Weihnachtsfeiertage mal wieder ein wenig gesunde und leichte Kost gebrauchen. Und was wäre da besser geeignet, als diese Paleo Cheeseburger-Suppe? Ohne den namensgebenen Käse oder das Brötchen schmeckt die Suppe dennoch 1-zu-1 wie ein klassischer Cheeseburger! Sie lässt sich schnell und einfach zubereiten und ist dank der nahrhaften Zutaten zudem super sättigend!

Diese Suppe eignet sich sowohl für Menschen, die sich Paleo ernähren, als auch für diejenigen unter euch, die Laktose verzichten möchten (oder müssen). Ganz ohne jeglichen Käse schmeckt sie dennoch nach einem klassischen Cheeseburger – was kann man sich mehr wünschen?

Die Zutaten für diese Paleo Cheeseburger-Suppe

Wichtige Tipps für dieses Rezept

Weitere leckere und gesunde Suppenrezepte

Paleo Cheeseburger-Suppe

Zutaten für 6 Portionen:

Zubereitung:

Einen Topf oder eine Pfanne mit guter Antihaftbeschichtung auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Hackfleisch zusammen mit einer ordentlichen Portion Salz und Pfeffer hinzugeben und krümelig braten. Sobald es eine dunkelbraune Farbe angenommen hat, aus der Pfanne nehmen und das Olivenöl zusammen mit Sellerie, Zwiebel und Knoblauch hineingeben. Alles für etwa 5 bis 7 Minuten andünsten, bis das Gemüse glasig geworden ist. Nun Senf und Tomate hinzugeben und für weitere 1 bis 2 Minuten köcheln lassen, bis die Tomate weich geworden ist. Die Mandelmilch zusammen mit dem Salat und dem angebratenen Hackfleisch beimengen und aufkochen lassen. Nun die Hitze reduzieren und alles auf niedriger Stufe für 5 – 10 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Cashews mit dem Wasser und der Nährhefe in einen leistungsstarken Mixer geben und auf höchster Stufe zu einem cremigen Brei verarbeiten lassen (Achtung: Falls Ihr keinen Hochleistungsmixer habt, solltet Ihr die Cashews vorher in Wasser einweichen – siehe Tipps). Die fertige Cashewmasse in die Suppe einrühren und alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe weiter köcheln lassen, bis sie die gewünschte Textur bekommen hat. In Teller umfüllen, mit etwas Petersilie garnieren und servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 457 kcal
Fett: 31,1 Gramm
Kohlenhydrate: 13,4 Gramm
-> davon Zucker: 3,2 Gramm
Ballaststoffe: 2,9 Gramm
Proteine: 31,4 Gramm

Die mobile Version verlassen