Supplements: Taurin – hilfreich oder „bull“-shit?

Taurin gehört zu den populärsten Inhaltsstoffen von Energy Drinks und wird von vielen Herstellern oft besonders hervorgehoben und vermarktet. Doch was ist Taurin eigentlich wirklich und wie wirkt es? Kann dieses Aminosäuren Supplement tatsächlich die allgemeine Leistungsfähigkeit steigern oder ist alles nur ein Hype, der aus reinen Marketing-Gründen ins Leben gerufen wurde?

Wenn Ihr ein Fan von Energy Drinks und Nahrungsergänzungsmitteln seit, ist euch wahrscheinlich schon mal Taurin in der Liste der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen eurer Lieblingsprodukte aufgefallen. Das Wort Taurin stammt aus dem Griechischen (Tauros) sowie Lateinischen (Taurus) und bedeutet Stier bzw. Bulle. Es handelt sich dabei um eine Aminosäure, die ursprünglich das erste Mal in einem Ochsen entdeckt und isoliert wurde. Im Gegensatz zu einem weitverbreiteten Irrglauben, hat Taurin nichts mit dem Samen, dem Urin oder anderen Flüssigkeiten eines Bullen zu tun.

Bevor Ihr nun aber zum nächsten Energy Drink greift, lasst mich euch doch einmal etwas näher erklären worum es sich bei diesem „Wundermolekül“ eigentlich handelt.

Taurin und die allgemeine Gesundheit

Taurin spielt eine wichtige Rolle beim allgemeinen Wohlbefinden und der generellen Gesundheit. Im Gegensatz zu Koffein ist es jedoch kein Stimulans und es gibt bisher keine wissenschaftliche Beweise, dass es dabei helfen kann, mehr Muskelmasse aufzubauen oder den Körper mit Energie zu versorgen.

Taurin kommt natürlich in verschiedenen Lebensmitteln vor. In der Regel nehmen wir täglich etwa 50-200 mg Taurin über die Nahrung zu uns, je nachdem wie viel Fleisch und Fisch wir essen. Zudem kann man Taurin auch über diverse Algen und Meerespflanzen beziehen und geringen Mengen wird es sogar vom Körper selbst produziert.

Wenn Ihr Vegetarier oder Veganer und nicht genug Taurin über die tägliche Ernährung bekommt, kann es sinnvoll sein, ein Supplement mit Taurin einzunehmen, um eure allgemeine Gesundheit, das Gehirn, die Muskelfunktionen und den Fettstoffwechsel zu unterstützen.

enerji-icecekler-6-custom

Herzgesundheit

  • Taurin kann den Cholesterinspiegel verbessern
  • Taurin kann den Blutdruck regulieren

Gehirn und Muskelfunktionen

  • Taurin kann Stimmung und Laune verbessern
  • Taurin unterstützt die Kontraktion der Muskulatur
  • Taurin reduziert den durch Sport und Training verursachten oxidativen Stress

Fettstoffwechsel:

  • Taurin unterstützt die Mobilisierung und Oxidation von Fetten
  • Taurin kann (in Kombination mit anderen Lebensumstellungen) dabei helfen, Übergewicht zu bekämpfen und Gewicht zu verlieren

Die Rolle von Taurin beim Training

Ein Studie bei Ausdauerathleten hat gezeigt, dass Radsportler, die Ihre Ernährung mit Taurin supplementiert hatten, mehr Fett als Kohlenhydrate zur Energieversorgung verbrannt haben. Das wiederum ist sinnvoll, da Fett eine effizientere Energiequelle ist als Kohlenhydrate und jeder Mensch nahezu unendliche Fettreserven (im Durchschnitt etwa 100.000 kcal) in seinem Körper gespeichert hat.

Andere Studien haben zudem gezeigt, dass Taurin die Reaktionszeit, die Laune, den mentalen Fokus sowie die aerobe Ausdauer und die Maximalgeschwindigkeit verbessern kann. Außerdem soll es die Wahrnehmung von Müdigkeit und Erschöpfung reduzieren. Die in diesen Studien verwendeten Taurin Ergänzungsmittel enthielten jedoch auch Koffein, weshalb es nicht klar ist, in welchem Maß das Taurin für die genannten Verbesserungen verantwortlich war.

Fazit

Während Taurin dabei helfen kann, einige Aspekte der allgemeinen Gesundheit zu verbessern, ist sein Wert als leistungssteigerndes Supplement eher weniger überzeugend. Ausdauerathleten oder Menschen, die viel Cardio mit gleichbleibendem Tempo machen, können davon profitieren, dass Taurin dem Körper hilft, Fett anstatt Kohlenhydraten zu verbrennen, aber Kraftsportler werden höchstwahrscheinlich keinen Unterschied durch die Einnahme des Supplements feststellen.

Taurin gilt zudem als gesundheitlich unbedenklich in Dosierungen bis zu 3.000 Milligramm. Es kann sowohl als Supplement oder über einen Energy Drink aufgenommen werden. Denkt nur daran, dass Energy Drinks oft auch voller Kalorien und Zucker stecken und dass der hohe Koffeingehalt in ihnen euren Schlaf stören kann. So können die potentiell positiven Eigenschaften des Taurins schnell zunichte gemacht werden.

2 Kommentare zu „Supplements: Taurin – hilfreich oder „bull“-shit?

  1. „Taurin reduziert den durch Sport und Training verursachten oxidativen Stress“ Eigentlich eine tolle Eigenschaft die aber leider (durch die Zufuhr von Taurin via Energy Drink) zunichte gemacht wird.. Aber du hast ja bereits im letzten Abschnitt erwähnt, dass Energy Drinks bzw. die weiteren Inhaltsstoffe viele positive Wirkungen aushebeln.. Ich habe mir Taurin des öfteren angeschaut und werde wohl mal einen Selbstversuch starten.. Oft ist es ja so, dass Erfahrungen am eigenen Körper mehr Aufschluss geben, als Studien. Nicht das die Studien schlecht sind aber zumindest ist jeder Körper nochmals individuell und ich hatte schon viele Personen die positive Auswirkungen hatten von XY wo von ich absolut nicht`s gemerkt habe…

    Bin gespannt auf kommende Beiträge und hoffe die bleiben genau so cool geschrieben – Kompliment an dieser Stelle 😉

    Grüsse aus der Schweiz

    Gefällt mir

    1. Ja leider gibt es bei Fitness-Supplements ja generell das Problem, dass diese oft nicht ausreichend genug erforscht sind und es noch keine verlässlichen Studien über deren Wirkung gibt. Ich mache es auch meistens so, dass ich einen Selbstversuch starte und dann sehe, wie mein Körper darauf reagiert.
      Es freut mich auf jeden Fall, dass dir mein Blog gefällt und danke für das Kompliment! 🙂
      Viele Grüße,
      Marvin

      Gefällt mir

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s