About me

Hey Leute,

Ich freue mich, dass Ihr den Weg zu meinem Blog gefunden habt! Ich heiße Marvin und möchte in diesem Blog meine Leidenschaft für Sport, Fitness und Ernährung mit anderen Menschen teilen. Ich selbst bin 26 Jahre alt und arbeite für einen großen Sportartikelhersteller. Da ich selbst absolut Sport- und Fitnessbegeistert bin und mich auch schon seit mehreren Jahren mit dem Thema Ernährung auseinander gesetzt habe, würde ich meine gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen nun gerne mit anderen Teilen. Heutzutage wird ein gesunder Lebensstil und das generelle Körperbewusstsein ja immer wichtiger. Allerdings wird das Bild oft von großen Konzernen und deren kommerziellen Interessen verfälscht. Meistens findet man zahlreiche neue Wunderdiäten, Sportgeräte oder Diätpillen, die im Endeffekt aber alles andere als wirkungsvoll sind. Klar sind nicht alle Produkte und Diäten wirkungslos, aber auch die besten Mittel helfen nicht jedem gleichermaßen. Deshalb bin ich der Meinung, dass es am wichtigsten ist, zuerst den eigenen Körper und die Prozesse beim Abnehmen, Muskelaufbau etc. zu verstehen. Dann kann man sich selbst ein Bild davon machen, welches Mittel für einen am besten geeignet ist und wie man selbst sein Ziel am ehesten zu erreichen vermag. Das Internet ist zwar voll mit Seiten und Artikeln mit Anweisungen und Tipps denen man für bestimmte Ziele folgen sollte, jedoch ist es äußerst schwer Informationen darüber zu finden, warum etwas „ist wie es ist“ und auf den Körper „wirkt wie es wirkt“ – und genau da möchte ich mit diesem Blog ansetzen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass Ihr die ein oder andere nützliche Information findet, die euch dabei hilft, euer Leben noch gesünder und sportlicher zu bestreiten.

Euer Marvin

14262796_1842181359351955_1639676917_n

Werbeanzeigen
4 replies to About me
  1. Hi Marvin
    Danke Dir für diesen Tipp mit dem Matcha im Chia Pudding. Reinen Chia Pudding finde ich auch, wie du schon geschrieben hast, etwas eintönig und geschmacklich nicht gerade der Burner. Aber zusammen mit etwas Obst etc. sieht die Welt wieder gleich ganz anders aus. 😉 Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Das Gute ist, dass der Matcha halt auch Energie gibt und die brauch ich definitiv am Morgen. 😉 Auf habe ich gelesen, dass im Körper die ganze Flüssigkeit aus den Chia Samen langsam wieder abgebaut wird. Weisst du zufällig, ob das auf die Wirkung von dem Matcha auch einen Effekt hat? Also spüre ich den Matcha erst verzögert, wenn ich ihn mit den Chia Samen zusammen einnehme!?
    Danke und LG Jens

    Liken

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s