Abnehmen: Wie sinnvoll sind Shakes als Mahlzeitersatz?

Shakes zum Abnehmen gelten ja bereits seit einiger Zeit als sehr populär und versprechen bahnbrechende Erfolge wenn man sie als Mahlzeitersatz nutzt. Es gibt inzwischen eine Vielzahl verschiedener Hersteller und Marken, die Ihre Getränke an jeder Ecke anpreisen und den Durchbruch beim Abnehmen versprechen. Doch was bringen solche Shakes wirklich, wenn man über die Leuchtreklame hinaus schaut?

Nährstoffe

Wenn man eine Diät macht um überschüssiges Körperfett abzubauen und Gewicht zu verlieren, dann neigt man schnell dazu, allein auf die Kalorienbilanz zu achten. Dabei kommt es doch eigentlich noch auf ganz andere Dinge an. Am Ende des Tages benötigt euer Körper nämlich auch noch essentielle Nährstoffe, wie Vitamine, um einwandfrei zu funktionieren. Wenn Ihr also überlegt, eure Mahlzeiten durch einen Shake zu ersetzen, dann achtet nicht nur auf die Kalorien, sondern die gesamte Nährstoffbilanz des gewählten Produkts.

grocery-tracker-cvs-plans-national-health-kick-pymntscom
Die Natur bietet unserem Körper meist weitaus mehr Nährstoffe als so ein Abnehmshake

In fast 99% aller Fälle könnt Ihr dabei getrost ignorieren, was auf der Vorderseite der Verpackung steht – da dies in der Regel reines Marketing ist und euch nur davon überzeugen soll, wie gesund, lecker und hilfreich das Produkt doch ist. Wenn auf der Verpackung beispielsweise „100 % organisch“ steht, dann mag das zwar schön klingen, es hilft euch kein bisschen dabei herauszufinden, ob es sich dabei um einen vernünftigen Ersatz für eine normale Mahlzeit handelt. Zudem solltet Ihr bedenken, dass viele Abnehmshakes voller Zucker stecken. Dadurch schmecken sie zwar besser, sind aber gleichzeitig auch ungesünder und weniger hilfreich beim Abnehmen, da sie Heißhungerattacken verursachen und so eure gesamte Diät zu Nichte machen können.

Nebenwirkungen

Selbst wenn Ihr einen Shake findet, der nicht voller Zuckerzusätze steckt und euren Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, gibt es oft einige unerwünschte Nebenwirkungen wenn man sich ausschließlich von Flüssignahrung ernährt. So kann es zum Beispiel einige Zeit dauern, bis sich euer Magen daran gewöhnt hat, kaum noch feste Nahrung zur Verdauung zu bekommen, sodass es anfänglich häufiger zu einigen „Badezimmernotfällen“ kommen kann.

Darüber hinaus nehmen viele Menschen, die auf Abnehmshakes vertrauen, irgendwann wieder rapide zu. Der Grund ist der so genannte Jo-Jo Effekt. Schließlich kann man sich nicht sein Leben lang von Flüssignahrung ernähren. Und selbst wenn man mit den Shakes am Anfang erfolgreich ist und seine körperlichen Ziele erreicht hat, so muss danach extrem aufpassen nicht wieder schnell zuzunehmen. Der Körper hat sich nämlich auf die täglichen Energiezufuhr eingestellt, die man im Laufe der Diät hatte. Nimmt diese nun wieder zu, weil die Shakes gestrichen und stattdessen wieder feste Nahrung im Speiseplan integriert wird, so weiß der Organismus mit der überschüssigen Energie nicht mehr umzugehen und speichert diese in Form von Fettreserven.

Mangel an Substanz und Genuss

Es gibt noch einen weiteren Aspekt, der bei Abnehmshakes eine wichtige Rolle spielt und nicht direkt mit deren Wirkung oder der Gesundheit in Verbindung steht. Egal wie gut und vollständig ein Shake am Ende eine Mahlzeit ersetzt, könnt Ihr wirklich ohne feste Nahrung leben? Schließlich macht leckeres Essen Spaß und bringt Freude. Zudem kann man es fast endlos variieren, sodass es uns niemals langweilig wird.

shutterstock_423266275
Viel Abwechslung bringt so ein Shake nun wirklich nicht in den Speiseplan!

Bei Abnehmshakes hingeben gibt es nur eine sehr begrenzte Auswahl was den Geschmack anbetrifft. Die Textur bleibt ohnehin immer die gleiche. Deshalb ist der Mangel an „fester Nahrung“ auch die größte Hürde bei einer Diät mit Flüssignahrung. Zudem werden durch das Kauen bestimmte Glücks- und Sättigungshormone ausgeschüttet, die ebenfalls wichtig sind, damit wir zufrieden sind und nicht zu viele Kalorien zu uns nehmen.

Fazit

Also, ist nun möglich nur von Shakes zu leben und diese als vollständigen Mahlzeitersatz zu nutzen? Die kurze Antwort lautet: Ja. Dennoch stellt sich die Frage, wollt Ihr das wirklich? Wenn Ihr neugierig seit und mal einen Abnehmshake ausprobieren möchtet, könnt Ihr das natürlich tun und einfach mal eine Mahlzeit am Tag damit ersetzen, um herauszufinden wie es für euch ist. Auf lange Sicht macht es aber fast keinen Sinn. Eine „normale“, ausgewogene Diät mit fester Nahrung bietet insgesamt mehr Vorteile für die Gesundheit, ist leichter durchzuhalten und kostet gleichzeitig auch noch weniger!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s