Rezept: Low-Carb Pizza

Kennt Ihr das auch: Ihr habt eure Ernährung umgestellt oder macht gerade eine spezielle Diät in der eines oder mehrere eurer Lieblingsgerichte nicht erlaubt sind? Denn wir verspüren nun mal meistens Lust auf die Dinge, die wir lange nicht hatten und die in der Regel auch noch ungesund sowie kalorienhaltig sind. Egal wie diszipliniert man is(s)t, manchmal kommen einfach Momente, in denen man so richtig Lust auf ein bestimmtes Gericht bekommt. So ging es mir letztens mit Pizza. Da ich schon seit längerer Zeit eine metabole Diät mache, steht so etwas wie Pizza kaum noch auf meinem Speiseplan. Deshalb habe ich die Not zur Tugend gemacht und bin ein wenig erfinderisch geworden. Das Ergebnis nach kurzer Internetrecherche: Zwei phänomenal leckere Pizzen die sehr gesund sind und gleichzeitig kaum Kohlenhydrate enthalten.

Thunfisch-Pizza – Für die Bodybuilder

Bei dieser Pizza wird als Boden schlichtweg eine Mischung aus Ei und Thunfisch verwendet. Den Belag kann man dann nach Belieben individuell wählen (bei mir waren es aufgrund meines Ernährungsplans nur Zwiebeln und Käse) und schon hat man den perfekten Pizzaersatz. Anders als man erwarten würde schmeckt man den Thunfisch aus dem Boden nur sehr mild heraus, was die Thunfischboden-Pizza zu einer leckeren und gesunden Mahlzeit werden lässt. Einer Tiefkühlpizza würde ich diese Variante in jedem Fall 100.000 mal vorziehen! Und da die Pizza durch den Thunfischboden, die Eier und den Käse auch viel Proteine enthält, kann sie gut und gerne auch mal als Abwechslung im Speiseplan bei den Kraftsportlern unter euch auftauchen. Beide Pizzen sind zudem, aufgrund des hohen Proteingehalts, sehr sättigend.

Zutaten für eine Pizza:

1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft oder in Öl)
2 Eier
Tomatensoße nach Belieben
Belag nach Wahl (z.B Zwiebeln, Kochschinken, Champignons, Paprika, Salami)
80g geriebener Käse (am Besten fett- und kalorienarmer Käse wie Mozzarella Light)
Gewürze nach Wahl

Zubereitung:

Gebt die Eier in eine Schüssel und verrührt diese gut. Dann den Thunfisch abtropfen lassen und zu den Eiern gebe. Alles gut miteinander vermengen (ich habe den Thunfisch mit einer Gabel klein gedrückt und dann mit den Eiern verknetet) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Thunfisch-Ei-Mischung zu einem flachen Boden (ca. 0,4 – 0,6 cm) drücken und das ganze dann in den vorgeheizten Ofen (Umluft 180° C) geben. Den Boden sollte man dann für ca. 10 – 15 Minuten backen lassen, bis das Ei zu stocken anfängt und der Boden dadurch hart wird. In der Zwischenzeit kann man schon mal passierte Tomaten erhitzen und würzen, um dies dann später als Soße zu verwenden. Danach den Boden aus dem Ofen nehmen, mit Tomatensoße bestreichen und mit Zutaten nach Wahl belegen. Zuletzt den geriebenen Käse über der Pizza verteilen und alles für weitere 10 – 15 Minuten backen, bis der Käse eine schöne, goldene Farbe angenommen hat.

Thunfischboden-Pizza  Thunfischboden-Pizza1 Thunfischboden-Pizza2  Thunfischboden-Pizza3

 

Anmerkung: Man kann statt Tomatensoße natürlich auch Creme Fraiche verwenden. Für die ganz kalorienbewussten unter euch wäre es vielleicht auch eine Option, den Käse einfach ganz wegzulassen. Es kann dann allerdings sein, dass die Pizza am Ende nicht ganz so gut zusammenhält.

Nährwerte:

Die Nährwerte beziehen sich auf eine Pizza nach den oben angegebenen Mengen ohne Belag und mit Tomatensoße sowie Käse. Die Variante mit Creme Fraiche hätte ca. 3g weniger Kohlenhydrate, dafür jedoch insgesamt ca. 100 kcal mehr.

Kalorien Kohlenhydrate Fette Eiweiß Alkohol
566.9 kcal 11.4g 28.4g 62.5g 0g

Blumenkohl-Pizza – Die vegetarische Variante

Hierbei handelt es sich mehr oder weniger nur um eine kleine Abwandlung der Thunfisch-Pizza. Statt Thunfisch wird nämlich Blumenkohl als Boden verwendet. Ideal also für alle Vegetarier oder Menschen mit ausgemachter Abneigung gegen (Thun)Fisch. Aufgrund des höheren Kohlenhydratanteils durch den Blumenkohl, ist diese Variante weniger für Low-Carb oder eine metabole Ernährung zu empfehlen als die Thunfischboden-Pizza.

Zutaten für eine Pizza:

300g roher Blumenkohl
2 Eier
250g Tomatensoße nach Belieben
Belag nach Wahl (z.B Zwiebeln, Kochschinken, Champignons, Paprika, Salami)
150g geriebener Käse (am Besten fett- und kalorienarmer Käse wie Mozzarella Light)
Gewürze nach Wahl

Zubereitung:

Den rohen Blumenkohl in einer Küchenmaschine, in einem Mixer oder sonst irgendwie zerkleinern (ich bin mir sicher, diejenigen unter euch ohne Mixer und Küchenmaschine sind da sehr kreativ), bis das Ganze aussieht wie kleine Reiskörner. Es sollte kein Brei entstehen, sondern lediglich kleine Blumenkohl-Schnipsel. Dann die Eier in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Den Blumenkohl und die Hälfte des Käses hinzugeben, alles gut miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer sowie Oregano würzen. Danach die Mischung auf ein Backblech geben und zu einem Boden verstreichen (je dünner, desto besser). Den Boden sollte man dann für ca. 15 – 20 Minuten backen lassen, bis das Ei stockt und der Blumenkohl weich wird. In der Zwischenzeit kann man schon mal passierte Tomaten erhitzen und würzen, um dies dann später als Soße zu verwenden. Danach den Boden aus dem Ofen nehmen, mit Tomatensoße bestreichen und mit Zutaten nach Wahl belegen. Zuletzt den restlichen geriebenen Käse über der Pizza verteilen und alles für weitere 10 – 15 Minuten backen, bis der Käse eine schöne, goldene Farbe angenommen hat.

Blumenkohlboden-Pizza Blumenkohlboden-Pizza

Anmerkung: Auch bei dieser Pizza kann man Creme Fraiche oder ähnliches als Soße verwenden und den Käsebelag weglassen. Jedoch sollte man nicht auf den Käse im Boden verzichten, da dieser später sonst nicht genug Bindung hat. Zudem kann man den Blumenkohl auch vor dem Zerkleinern kochen, um die Backzeit zu verkürzen.

Nährwerte:

Die Nährwerte beziehen sich auf eine Pizza nach den oben angegebenen Mengen ohne Belag und mit Tomatensoße sowie Käse. Die Variante mit Creme Fraiche hätte ca. 3g weniger Kohlenhydrate, dafür jedoch insgesamt ca. 100 kcal mehr.

Kalorien Kohlenhydrate Fette Eiweiß Alkohol
550.3 kcal 19.2g 26.9g 53.9g 0g

7 Kommentare zu „Rezept: Low-Carb Pizza

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s