Ernährung: 3 Gründe mehr Avocado zu essen

Avocados sind erstaunliche Früchte und machen wesentlich mehr her als nur eine gute Guacamole! Schließlich können Avocados die Gesundheit nachhaltig verbessern, den Hunger für lange Zeit stillen und sogar beim Abnehmen helfen. Hier lest Ihr, wie Ihr die richtigen (reifen) Avocados erkennt und welche Vorteile diese für eueren Körper bieten können.

Das Fleisch einer reifen Avocado-Frucht (Ja es handelt sich um eine Frucht und nicht um ein Gemüse) hat eine cremig-butterähnliche Konsistenz und wird gerade püriert zu einem unwiderstehlichen Dip für Tortilla-Chips oder Brotaufstrich. Aber auch wenn es zu den Nährwerten kommt ist die Avocado alles andere als eine lahme Ente! Vor einigen Jahren noch verschmäht während ihres relativ hohen Fettgehalts, wird die Avocado heutzutage durchweg empfohlen, da sie dem Körper viele „gute Fette“ liefert.Aus den folgenden Gründen zählt die Avocado zu den besten Früchten überhaupt und sollte in eurem Speiseplan auf keinen Fall fehlen!

Fettverbrenner

Wer hätte gedacht das ein Lebensmittel, das so voller Fett steckt, zu einem flachen Waschbrettbauch verhelfen kann? Trotz der hohen Kalorienzahl der Avocado sind Menschen, die sie regelmäßig in ihre Ernährung integrieren, in der Regel gesünder und schlanker als andere. Das kann zum einen an dem Zusammenspiel der über 20 essentiellen Vitamine und Mineralien in der Frucht liegen, oder zum anderen daran, dass Menschen die regelmäßig Avocados essen, sich wohl generell einfach gesünder ernähren.

avocado-smoothie

Eine Studie aus dem Jahr 2013, die vom Nutrition Journal veröffentlicht wurde, fand heraus, dass der regelmäßige Verzehr von Avocado die Qualität einer Diät aufgrund deren hohen Anteils an gesunden Fetten, Ballaststoffen, Vitamin E und Magnesium nachhaltig unterstützt.

Der Verzehr von Avocados kann zudem dabei helfen, das Herz zu stärken und gesund zu halten. Eine Meta-Analyse aus dem Journal of Clinical Lipidology bestätigt, dass der regelmäßige Konsum von Avocados dazu beitragen kann, den gesamten Cholesterinspiegel zu senken, sowie den Anteil von LDL-Cholesterin (das „schlechte“ Cholesterin) und die Triglyceridlevels im Körper zu senken.

Ihr seht also, je mehr regelmäßiger Ihr Avocados esst, desto besser ist euer Herz vor etwaigen Krankheiten oder Problemen geschützt – besonders wenn Ihr die Avocado als Ersatz für ungesunde und herzunfreundliche Transfette verwendet. Etwa zwei Drittel aller Fette aus der Avocado sind einfach-ungesättigte Fettsäuren, welche wiederum den Anteil von HDL-Cholesterin (das „gute“ Cholesterin) und gesunden Fetten in eurem Körper erhöhen können.

Appetitzügler

Eine der größten Hürden beim Abnehmen ist der ständige Hunger! Wenn man ständig nur an Essen denken kann und Heißhungerattacken auf die verschiedensten Leckereien hat, dann fällt es oft schwer sich an einen strikten, gesunden Diätplan zu halten. Aber zum Glück die Avocado hier Abhilfe schaffen! Aus einer Studie der Loma Linda Universität ist hervorgegangen, dass Teilnehmer, die ein Mittagessen hatten, in dem eine halbe Avocado enthalten war, insgesamt um 26% zufriedener mit ihrer Mahlzeit waren und nach 3 Stunden um 40% weniger Verlangen hatten, erneut zu essen.

Zwar hatte die Mahlzeit aufgrund der halben Avocado auch 112 kcal mehr, jedoch können der leckere Geschmack, der hohe Anteil an Ballaststoffen (etwa 7 Gramm pro halber Frucht) und die vielen gesunden Fette viel effektiver dabei helfen, lange satt zu bleiben und sich an seine Diät zu halten, als die meisten anderen Lebensmittel.

Die richtige Avocado wählen

Zusätzlich zu den vielen gesundheitsverbessernden Vorteilen bietet die Avocado auch zahlreiche Antioxidantien, welche wiederum das Risiko für fast alle Krankheiten, angefangen von Alzheimer bis hin zu Grauen Star, mindern kann. Etwas so gesundes sollte also in keinem Ernährungsplan fehlen, doch wie wählt man eigentliche die richtige Avocado?

Um herauszufinden ob eine Avocado bereits reif genug ist, um genossen zu werden, müsst Ihr lediglich den Stamm an der Unterseite entfernen. Wenn das Fleisch darunter grün ist, ist die Avocado genau richtig und verzehrbereit. Ist das Fleisch hingegen braun, ist die Frucht langsam überreif und sollte schnellstens gegessen werden.

image-20160928-584-1nf4x2b

Eine Avocado kann sofort gegessen werden, wenn sie von außen noch relativ fest ist und nur leicht nachgibt wenn man sie eindrückt (Achtet bitte darauf, sie nur sanft einzudrücken, da sonst das Fruchtfleisch zerquetscht wird). Ist die Avocado hingegen noch extrem hart, so ist sie noch nicht reif und sollte einige Tagen reifen bevor man sie verzehrt. Ist sie hingegen extrem weich, gibt bereits bei geringstem Druck nach und hat deutliche Risse in der Schale, dann ist dies ein zuverlässiges Zeichen dafür, das die Frucht überreif ist und Ihr lieber ein anderes Exemplar wählen solltet.

Um den Kern zu entfernen, könnt Ihr die Avocado einfach halbieren und dann mit einem scharfen Messer in den Kern hacken. Nur dreht Ihr das im Kern steckende Messer schnell einmal herum und zieht den Kern einfach heraus.

2 Kommentare zu „Ernährung: 3 Gründe mehr Avocado zu essen

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s