Abnehmen: Sind Nüsse wirklich so gesund wie überall behauptet wird?

Heutzutage werden zahlreiche Lebensmittel aufgrund ihrer, angeblich so unnachahmlichen, Vorteile für die Gesundheit gehypt und von etwaigen Experten in den Himmel gelobt. Dabei entbehren die meisten Lobpreisungen jeglicher Grundlage, sodass die Wirkung vieler Lebensmittel einfach überbewertet wird. Zu den Top 3 zählen meiner Meinung dabei vor allem Acai Beeren, Grüner Tee und Nüsse (besonders Mandeln).

Viele Menschen behandeln Nüsse wie den heiligen Gral der gesunden Ernährung und ebenso wie bei Acai Beeren und Grünem Tee gibt es zahlreiche Marketing-Kampagnen, die Nüsse und Nussprodukte bewerben. Übertriebene Werbung jedoch steht in der Regel nur für übertriebene Aussagen und potentielle Lügen als für wissenschaftlich haltbare, zuverlässige Fakten.

Stimmt es also nun? Sind Nüsse gut und gesund für den Körper? Wisst Ihr was, anstatt lange um den heißen Brei herum zu reden komme ich einfach mal direkt zum Punkt: Nüsse gehören zu den am meisten überbewerteten (gesunden) Lebensmittel in der Branche und können sogar eure Diät oder eure Fortschritte beim Abnehmen sabotieren.

pranay-pareek-489128-unsplash

Schauen wir uns mal an warum:

Nüsse sättigen nicht besonders gut

Eine der am häufigsten verwendeten Aussagen in Fitness-Zeitschriften in diesen Tagen lautet: „Essen Sie einfach eine Handvoll Nüsse vor dem Essen und schon werden Sie danach automatisch weniger essen.“

Ich sage euch, das funktioniert nicht! Niemals. Eine Handvoll Nüsse bedeutet lediglich 150 – 200 kcal mehr, je nachdem welche Art von Nüssen Ihr zu euch nehmt. Aber diese 150 kcal vor der eigentlichen Mahlzeit werden nicht dazu führen, dass Ihr auch nur einen Gramm weniger essen werdet. Glaubt mir, es funktioniert nicht.

Wenn ich schon 150 kcal zur freien Verfügung habe, dann würde ich diese lieber durch zwei kleine Äpfel füllen. Schließlich stecken diese wenigstens voller Wasser und Ballaststoffe, sodass man sich danach wesentlich satter fühlt.

Meine Aussage, dass Nüsse einfach nicht sättigen, basiert ausschließlich auf meiner persönlichen Erfahrung. Aber seid doch mal ehrlich: Habt Ihr jemals weniger beim Mittag- oder Abendessen gegessen, nur weil Ihr vorher eine Handvoll Nüsse zu euch genommen habt? Seid ehrlich zu euch selbst.

Die meisten Menschen wissen nicht, wann es genug ist

Weil Nüsse von praktisch jedem in der Fitness-Branche als eines der besten und gesündesten Lebensmittel angesehen werden, nutzen die meisten Menschen diese Ausrede, um sie ständig zu essen. Und weil Nüsse so winzig sind, wird es oft schwierig, zu verfolgen, wie viele man davon wirklich gegessen hat.

Die Leuten denken „Oh Nüsse sind gesund und natürlich, also ist es ja okay wenn ich ganz viele davon esse.“ Das ist allerdings eine ganz schlechte Einstellung, die oft dazu führt, dass man innerhalb weniger Minuten 500 kcal oder mehr in sich hineingestopft hat. Nur weil etwas als gesund gilt, muss man es damit ja nicht gleich übertreiben …

Nüssen haben sehr viele Kalorien

Wenn man abnehmen möchte, muss man seine Kalorienzufuhr reduzieren. Das kann jedoch gar nicht so einfach sein, wenn es „gesunde Lebensmittel“ wie Nüsse gibt. Gramm für Gramm enthalten Nüsse letztendlich sogar mehr Kalorien als Schokolade.

14804342696592

Ihr müsst verstehen, dass man nur mit einem Kaloriendefizit abnehmen kann. Dieses wiederum lässt sich nur dadurch beeinflussen, was und wie viel wir essen. Folglich gibt es wesentlich bessere Alternativen während einer Diät als Nüsse (wenn Ihr hingegen den Muskelaufbau vorantreiben möchtet, können Nüsse wiederum eben dank des hohen Kalorien- und Proteingehalts sehr hilfreich sein).

Wann geht der Nuss-Hype endlich vorbei?

Wahrscheinlich niemals. Genauso wie bei den ganzen 6-Mahlzeiten-am-Tag-Weißheiten kann man auch mit Nüssen jede Menge Geld machen. Vor ein paar Monaten habe ich zum Beispiel das Men’s Fitness Magazin gelesen und darin alleine schon mindestens 5 verschiedene Anzeigen nur für Mandeln gezählt. Das ist schon ziemlich verrückt wenn Ihr mich fragt!

Zudem machen sich viele Hersteller den gesunden Ruf der Nüsse zur Nutze um ihre (eigentlich ungesunden) Produkte besser vermarkten zu können. Beispiel: Unsere mit Schokolade überzogenen Macadamia-Nüsse stecken voller Omega 3 Fettsäuren, die das Herz-Kreislaufsystem aktiv unterstützen und somit zu einer besseren Gesundheit beitragen. 

Es ist bereits in vielen Köpfen verankert, dass Nüsse extrem gesund sind, sodass diese bei vielen Produkten als Verkaufsargument genutzt werden. Ich sage ja nicht, dass Nüsse schlecht oder ungesund für euch sind. Wenn Ihr sie gerne mögt, dann esst sie auch! Ihr sollt lediglich wissen, dass euer Leben nicht automatisch „gesund“ wird, nur weil Ihr regelmäßig Nüsse zu euch nehmt.

Was denkt Ihr? Wie gesund sind Nüsse wirklich? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! 🙂

Ein Kommentar zu „Abnehmen: Sind Nüsse wirklich so gesund wie überall behauptet wird?

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s