Abnehmen: Welches Training eignet sich am besten zum Abnehmen?

Leider sind einige Leute immer noch der Meinung, der einzige Weg abzunehmen bestünde darin, jeden Tag bis auf den letzten Schweißtropfen im Fitnessstudio zu trainieren oder sich stundenlang an ein Laufband oder Crosstrainer zu ketten. Das muss jedoch nicht sein! In diesem Artikel möchte ich euch deshalb verraten, mit welchem Training Ihr eurem Traum vom Wunschkörper effektiv näher kommt! Wenn Ihr neu in der „Fitness-Szene“ seid und vorher wenig bis gar keinen Sport getrieben habt, dann ist es vollkommen okay wenn Ihr euren Tag mit Aktivitäten füllt, die euch einfach Spaß machen. Joggen, Tennis spielen, schwimmen, wandern oder die sonntägliche Runde Fußball mit euren Freunden … was auch immer dafür sorgt, dass Ihr euch 60 Minuten oder länger an 3 – 4 Tagen pro Woche bewegt, wird euch dabei helfen euch einerseits besser zu fühlen und andererseits ein paar Pfunde zu verlieren.

So richtig effektiv abnehmen werdet Ihr allerdings erst, wenn Ihr diese Aktivitäten zusätzlich mit einem strukturierten Trainingsplan verbindet! Damit mein ich vor allem, dass Ihr euch auf eine Mischung aus Kraft- und Cardio-Training (besonders hochintensives Intervalltraining) fokussieren sollt.

banner7

Abnehmen mit Krafttraining

Was? Eignet sich Krafttraining nicht eher für Bodybuilder um Muskelmasse aufzubauen anstatt zum Fettabbau?  Glaubt es oder glaubt es nicht, aber Krafttraining ist eine essentielle Komponente wenn es um nachhaltigen und dauerhaften Gewichtsverlust geht!

Ich kann verstehen, wenn Ihr nach wie vor eure Zweifel habt, aber es funktioniert – und zwar so: Muskelgewebe verbrennt wesentlich mehr Kalorien als Fettmasse, selbst wenn Ihr nur vor dem Fernseher sitzt und euch körperlich überhaupt nicht bewegt. Daher gilt, je mehr Muskelmasse Ihr besitzt, desto mehr Kalorien verbrennt euer Körper – sowohl im Ruhezustand als auch bei körperlicher Bewegung. Zudem gibt euch Krafttraining die Möglichkeit, eure Gesundheit und euer Aussehen so zu steuern, wie Ihr es niemals könntet, wenn Ihr einfach nur ein paar Kilos im Rahmen einer Diät verliert. Außerdem werdet Ihr schnell merken, dass Ihr euch körperlich allgemein wohler und gesünder fühlt, da durch das Krafttraining auch eure Energie- und Kraftreserven steigen. So könnt Ihr euer Leben in Zukunft allgemein noch aktiver und erfolgreicher gestalten. 🙂

Aber das waren noch nicht mal alle Vorteile. Regelmäßige Workouts im Fitnesstudio haben auch tiefgreifende, positive Auswirkungen auf Knochen sowie Gelenke und beugen Osteoporose (Verlust der Knochendichte), Sarkopenie (Verlust von Muskelmasse) und Schmerzen im unteren Rücken (sofern Ihr eure Übungen immer sauber und mit korrekter Form ausführt) vor.

Natürlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten mit dem Krafttraining anzufangen. schnell oder langsam, mit vielen Wiederholungen oder mit wenigen oder mit einem Mehrfach-Split im Bodybuilding Stil bzw. mit Ganzkörpertraining um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Es gibt hier kein richtig oder falsch und die meisten Menschen, die langfristig trainieren, werden früher oder später ohnehin (fast) alle Möglichkeiten ausprobieren. Übrigens ist das Ganzkörpertraining gerade im Bezug auf abnehmen wesentlich besser als sein Ruf und eignet sich geradezu hervorragend um effektiv den Körperfettanteil zu verringern! Und wer keine Lust auf oder Zeit für das Fitnessstudio hat, der sollte sich mal Gedanken über ein Heim-Gyym machen. Professionelles Zubehör für effektives Krafttraining muss nicht teuer sein und kann sich gerade langfristig extrem auszahlen. 🙂

Cardio und HIIT

Beim Wort Cardio denken viele von euch jetzt wahrscheinlich direkt an ein klassisches Laufband, doch es gibt auch noch zahlreiche weitere Alternativen.

Hochintensives Intervalltraining, kurz HIIT, kann ein sehr hilfreiches Mittel beim Abnehmen sein. Es lässt sich sehr leicht in jeden Trainings- oder Fitnessplan integrieren, da man es mit dem unterschiedlichsten Zubehör und in den verschiedensten Situationen anwenden kann.

Ein weitere Vorteil: Die besten HIIT-Workouts sind auch meistens die einfachsten. Ein beliebtes Einführungsprogramm ist beispielsweise schnelles Radfahren für 30 Sekunden, gefolgt von einer 30 Sekundenperiode mit langsamem Tempo. Auf diese Weise verfährt man dann am Anfang für 10 Minuten und versucht sich dann nach und nach auf insgesamt 20 Minuten zu steigern. (plus 5 Minuten Warm-Up und 5 Minuten Cool-Down). Zwei oder drei kurze Sitzungen wie diese pro Woche in Kombination mit regelmäßigem Krafttraining kann euch zu beeindruckenden Resultaten verhelfen! Auch hier könnt Ihr euch unter Umständen den Gang ins Fitnessstudio sparen, wenn Ihr euer Geld einmalig in ein hochwertiges Laufband, ein Indoor Cycling Spinningrad oder einen Crosstrainer investiert. Ich selbst habe zum Beispiel jedes der drei Geräte zu Hause – und das obwohl ich trotzdem noch regelmäßig ins Fitnessstudio gehe. 😉

Das wichtigste ist und bleibt eure Einstellung

Nicht jeder Tag wird ein guter Tag für euch sein und ja, Ihr werdet auf jeden Fall ein paar Up’s und Down’s in Bezug auf euren Ernährungs- und Trainingsplan erfahren. Das solltet Ihr euch bereits im Vorfeld bewusst machen und es vor allem auch akzeptieren! Verfolgt euer Ziel mit Hingebung und achtet stets darauf, euch bewusst zu ernähren und so viel wie möglich zu bewegen, dann werdet Ihr die lästigen Kilos früher oder später auf jeden Fall los.

Der mit Abstand wichtigste Teil bei der Umsetzung eines gesünderen Lebensstils ist die Verbesserung des eigenen Selbstbildes und Wohlbefindens. Wie Ihr ausseht ist bei weitem nicht so wichtig, wie Ihr euch fühlt! Bleibt daher immer positiv und Ihr werdet schon bald die gewünschten Veränderungen feststellen! 🙂

2 Kommentare zu „Abnehmen: Welches Training eignet sich am besten zum Abnehmen?

  1. Hei, finde dein Bericht echt klasse! Ich habe viele Freunde die Probleme bei Abnehmen hatten, da diese auf bestimmte Nahrungsmittel nicht verzichten konnten. Durch die Rezepte haben Sie es Stück für Stück geschafft abzunehmen ohne auf leckere Nahrungsmittel zu verzichten. Guckt doch einfach mal vorbei 😉

    PS: Ernährung ist der erste Schritt zum Abnehmen und dann kommt Sport 😉

    Gefällt mir

  2. Ich trainiere zurzeit 3-4 x die Woche wie folgt:
    35-40 min Kraftraining und danach 30 min. Laufband und 30 min Fahrrad = 1h 40 h ca.
    Wird mich das auf Dauer abnehmen lassen und straffer werden lassen?

    Gefällt mir

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s