Ernährung: Gesunde Ernährung für Unterwegs

Sich an die Diät zu halten ist einfach — zumindest wenn man ständig zu Hause ist und dort entspannt seine eigenen Mahlzeiten zubereiten kann. Tatsache ist aber, dass (fast) niemand einen solchen Lebensstil hat, und viele von euch werden wohl eher den ganzen Tag unterwegs sein anstatt gemütlich zu Hause rumzusitzen. Wie Ihr trotzdem auf ungesunde Snacks und Fast-Food verzichten könnt, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.Wenn Ihr euch oft dabei ertappt, euch nicht streng genug an eure Diät zu halten, weil Ihr oft unterwegs seid, dann sind die folgenden Tipps genau das Richtige für euch! Schließlich gibt es viele großartige Alternativen, die einfach mitzunehmen sind, nicht gekühlt werden müssen und euch helfen, eine ideale Körperzusammensetzung zu erhalten bzw. aufrechtzuerhalten. Man muss sie nur kennen!

Proteinriegel

Proteinriegel sind ein perfekter Snack, da man sie einfach mitnehmen und in weniger als 3 Minuten verzehren kann. Seit den Zeiten, wo Proteinriegel noch hart wie Stein waren und nach einer Kombination aus Pappe und Kreide geschmeckt haben, ist viel Zeit vergangen. Die heutigen Proteinriegel könnten einen leicht dazu verleiten, zu glauben, dass es sich tatsächlich um einen Schokoriegel handelt (z.B. meine himmlischer Snickers-Proteinriegel). Außerdem findet man sie in nahezu jeder gewünschten Makronährstoffkombination. Es ist also egal, ob Ihr eine sehr kohlenhydratarme, fettreiche Diät einhalten möchtet oder eine ausgewogenere Ernährung anstrebt, es gibt genau den passenden Proteinriegel für euch (und wenn nicht, dann könnt Ihr diesen ganz einfach selber herstellen: DIY: Wie Ihre eure eigenen Proteinriegel macht). Wenn Ihr eure Kalorien lieber esst als trinkt, sind Riegel definitiv die bessere Wahl gegenüber Proteinpulver.

Protein-Bars-Eat-Before-You-Run

Proteinpulver

Natürlich ist Proteinpulver aber auch immer eine gute Option. Es kann eine perfekte Lösung für alle sein, die unterwegs sind und keine Zeit für eine Mahlzeit haben. Egal wo Ihr seid oder was Ihr gerade macht, Ihr könnt Proteinpulver jederzeit bequem einnehmen. Einfach schütteln und trinken.

Spart euch Geld, indem Ihr einzelne Portionen eures bevorzugten Proteinpulvers in kleine Behälter oder wieder-verschließbare Beutel portioniert, anstatt auf fertige Einzelportionspackungen zurückzugreifen.

Studentenfutter

Kommerziell zubereitete Mischungen sind zwar nicht immer die beste Option, da sie meist voller Zucker und Zusatzstoffen stecken, aber eine hausgemachte Version ist da schon wieder etwas ganz anderes. Stellt euch also einfach euren eigenen Mix aus ein paar Mandeln, Cashewnüssen, ein paar getrockneten Cranberries (oder anderen Früchten) und dunklen Schokoladenstücken sowie einigen Vollkorn-Crealien zusammen. Wenn Ihr einen anstrengenden Tag habt, an dem Ihr stundenlang nur auf Achse seid, braucht euer Körper zusätzliche Kalorien um die Energieversorgung sicherzustellen – und hier kommt dann das Studentenfutter ins Spiel!

244860

Cerealien und Proteinmilch

Ich wette, Ihr habt Müsli bisher nie als „portables Lebensmittel“ gesehen. Aber es eignet sich sehr wohl hervorragend für unterwegs. Und zwar so:

Gebt ein paar gesunde zuckerfreie Cerealien (Getreideflocken, Haferkleie oder eine andere Option mit hohem Ballaststoffgehalt) oder etwas selbstgemachtes Müsli in eine Tupperbox oder einen anderen Behälter. Danach füllt einen Messlöffel eures Lieblingsproteinpulver in euren Proteinshaker. Sobald Ihr Hunger bekommt, müsst Ihr nur noch ein wenig Wasser zum Proteinpulver hinzufügen, ordentlich durchmischen und den Proteinshake über das Müsli gießen.So bekommt Ihr ein schnelles und einfaches Gericht, dass zudem eine gute Mischung aus komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Proteinen aufweist.

Hummus und Gemüse

Ihr könnt diese Zutaten zwar nicht tagelang draußen ungekühlt stehen lassen – für ein paar Stunden sollte es aber absolut kein Problem darstellen. Hummus in Kombination mit Gemüse (z.B. Karotten, Tomaten oder Sellerie) ist ein großartiger Snack für unterwegs, wenn Ihr das Gefühl haben möchten, eine vollwertige Mahlzeit zu euch zu nehmen. Während Proteinriegel und -pulver ein hervorragendes Nährstoffprofil bieten, handelt es sich dabei nicht um besonders vollwertige Kost. Wenn Ihr euch also nach Vollwertkost sehnt, sind Hummus und Gemüse eine hervorragende Option.

shutterstock-614818286_1_orig

Das Gemüse wird euch mit viel Ballaststoffen versorgen, damit Ihr euch satt fühlt, kombiniert mit wichtigen Antioxidantien, die Ihr braucht, um körperliche Höchstleistungen zu erbringen. Der Hummus liefert zudem komplexe Kohlenhydrate in Kombination mit ein guten Portion Protein, um sicherzustellen, dass euer Blutzuckerspiegel stabil bleibt. Ihr seht also, es handelt sich um eine absolute Gewinnkombination.

Eingemachter Thunfisch und Cracker

Lasst uns zum Schluss auch noch an Thunfischkonserven und Vollkorncrackern als gesunden Snack denken. Thunfisch ist eine fantastische Quelle für hochwertiges Eiweiß und sollte ernährungstechnisch niemals unterschätzt werden. Wenn Ihr ihn nun noch mit den Crackern kombiniert, entsteht ein hervorragendes Protein-Carb-Gleichgewicht, dass euch den ganzen Tag mit Energie versorgt.

Benötigt Ihr mehr Fette in eurer Ernährung? Wenn Ihr einen durchdachten Plan zum Muskelaufbau habt und eure Kalorien- und Fettaufnahme steigern möchten, solltet Ihr dies schließlich auch bei eurer Ernährung bedenken. Nehmt anstatt des Thunfisches dann einfach Dosenlachs oder eine andere fetthaltige Fischsorte. 🙂

Übrigens: Auch auf euer Training müsst Ihr nicht verzichten nur weil Ihr nicht zu Hause oder in der Nähe eures Fitnessstudios seid:

Fazit

Lasst euch nicht von eurem vollen Terminkalender davon abhalten, euch gesund zu ernähren. Es ist wirklich keine Entschuldigung! Plant voraus und seid vorbereitet. Wenn Ihr auch größere Hürden wie die Ernährung unterwegs bewältigt, werdet Ihr auch schon sehr bald eure körperlichen und sportlichen Ziele erreichen. Schließlich beginnt alles mit der richtigen Einstellung! 🙂

 

Werbeanzeigen