Ernährung: Warum Zitronen noch viel gesünder sind als Ihr denkt!

Zitrone definitiv zu meinen absoluten Lieblingsgeschmacksrichtungen – und aromen. Zitronen sind aber nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Neben Vitamin C, das bekanntermaßen unser Immunsystem stärkt und unterstützt, enthalten sie aber noch zahlreiche weitere Inhaltsstoffe, die extrem gut für unsere Gesundheit sind und teilweise eine sehr beeindruckende Wirkung haben!

Ich achte sehr genau darauf, jeden Morgen den Saft einer halben Zitrone in warmem (nicht kochendem) Wasser zu trinken, um meinen Körper mit Flüssigkeit zu versorgen (gefolgt von mehr Wasser, um meinen Zahnschmelz zu schützen und meinen Körper noch zusätzlich zu hydrieren).

Wenn Ihr nach einer einfachen Möglichkeit sucht, dieses Superfood in eure Ernährung einzubeziehen, dann ist es mit Sicherheit Zitronenwasser! Und tatsächlich gibt es viele gute Gründe, täglich ein wenig Zitronenwasser zu trinken …

Zitronenwasser

Es ist nährstoffreich und stärkt das Immunsystem

Zitronen enthalten mehr Vitamin C als Orangen – eine Zitrone übersteigt die empfohlene tägliche Zufuhr des Antioxidans Vitamin C (eine der Möglichkeiten zur Stärkung des Immunsystems und zur Abwehr von Erkältungen und Grippe) bei weitem. Außerdem sind Zitronen auch eine großartige Quelle für viele Mikronährstoffe, einschließlich der Vitamine A, E, B1, B6, Folsäure und der essentiellen Mineralien Magnesium, Kalzium und Phosphor (wir können also auch die Unterstützung der Nebennieren und des Nervensystems in die Liste der Vorteile aufnehmen).

Zitronen unterstützen die Verdauung

Die Zitronensäure (und Mineralien) in Zitronen unterstützt den Verdauungsprozess, indem sie die Magensäureproduktion anregt und somit die Absorption anderer essentieller Vitamine und Mineralien wie Eisen gewährleistet. Sie unterstützt zudem auch die Produktion von Galle in der Leber (die ebenfalls für eine gute Verdauung wichtig ist) und die allgemeine Nährstoffaufnahme.

Gesunde, makellose Haut

Durch die Unterstützung des Verdauungssystems und der Leber kann das Trinken von Zitronenwasser zu einer ebenmäßigeren Haut führen. Das Vitamin C in Zitronenwasser unterstützt außerdem die Kollagenproduktion, was ebenso dazu beiträgt, dass die haut, glatter, gesünder und straffer wird.

Achtet darauf, nichts zu verschwenden

Vergesst nicht, neben dem Saft auch das Beste aus der Zitronenschale zu machen. Es verleiht nicht nur vielen Gerichten einen erstaunlichen Geschmack, sondern enthält auch eine Reihe von Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Ballaststoffen, die eurer täglichen Ernährung einen großen Nährstoffschub verleihen können. Ich nutze die Zitronenschale in vielen Salaten und füge sie oft zu Aufläufe, Currys und süßem Gebäck hinzu.

Zitrone-frisch-gepresst

Zeit ist Geld

Frisch ist immer am besten, aber wenn Ihr eine Fülle von Zitronen habt, könnt Ihr diese alle auf einmal in Eiswürfelschalen entsaften und müsst dann jeden Morgen nur noch einen Würfel davon entnehmen und heißem Wasser auflösen. So entsteht im Handumdrehen ein leckeres und gesundes Zitronenwasser.

So könnt Ihr Zitronen und Zitronensaft in eure Ernährung integrieren