Rezept: Schokoladen-Zucchini-Brot

Ihr werdet dieses saftige Schokoladen-Zucchini-Brotrezept lieben! Hergestellt aus Vollkornmehl und jeder Menge Zucchini schmeckt es nicht nur super lecker, sondern ist auch wesentlich gesünder als klassische Brotvarianten. Zudem steckt es voller wichtiger Nährstoffe, Mineralien und Vitaminen, die euch garantiert einen erfolgreichen und energiegeladenen Start in den Tag verschaffen!Dieses doppelte Schokoladen-Zucchini-Brot-Rezept basiert zum Teil auf meinem  veganen Avocado-Schokoladenbrot. Während ich dieses Rezept liebe, wollte ich nun eine Version machen, in der ich all die Zucchinis, die momentan in meinem Garten blühen, verarbeiten konnte. Und letztendlich ist dieses superleichte, köstliche Rezept sogar noch wesentlich besser geworden als ich es mir vorgestellt habe – es hat eine perfekte kuchenartige Krume, eine köstliche feuchte Textur und einen reichhaltigen Schokoladengeschmack. Die Zutaten in diesem Rezept reichen insgesamt für 2 Brote – und bei mir halten sie in der Regel keine 2 Tage. Doch wenn Ihr wider erwarten doch noch einige Reste übrig behalten solltet, dann könnt Ihr das Schokoladenbrot auch hervorragend in der Gefriertruhe aufbewahren oder mit euren Freunden/Kollegen teilen.

Die Zutaten für das gesunde Schokoladen-Zucchini-Brot

Mein Schokoladen-Zucchini-Brot ist vollwertig, saftig und perfekt gewürzt – aber zusätzlich ist es auch noch gesund! Folgende Zutaten verwende ich, um diesen herrlichen Sommergenuss zuzubereiten:

  • Mehl: Eine Mischung aus Weiß- und Vollkornmehl verleiht dem Brot eine perfekt feuchte Konsistenz und ein wenig Vollkornkraft.
  • Backpulver & Natron: Sie machen das Brot schön luftig und fluffig.
  • Zimt und Muskatnuss: Geben dem Brot eine würzige Note die perfekt zur Schokoladennote passt.
  • Meersalz: Dadurch kommt das Schokoladenaroma noch besser durch.
  • Ahornsirup: Wesentlich gesünder als Zucker und Co. und dennoch genauso lecker.
  • Eier: Sie helfen dem Brot besser aufzugehen und verleihen ihm mehr Gehalt.
  • Mandelmilch: Besser und gesünder als Kuhmilch und dabei genauso lecker.
  • Kokosnussöl: Verleiht dem Körper gesunde Fettsäuren und viele Vitamine.
  • Vanille: Verleiht dem würzigen Schokoladengeschmack ein wenig mehr Tiefe.
  • Zucchini: Für die optimale Textur nehme ich immer die größte Stufe meiner Reibe.
  • Schokolade: Der geheime Star dieses Rezept. Verleiht dem Brot nicht nur einen herrlichen Geschmack, sondern macht das innere auch erst so richtig schön saftig und lecker!

Vermengt erst die trockenen, dann die feuchten Zutaten miteinander und hebt anschließend die trockene Mischung vorsichtig unter die feuchte.Anschließend kommen die Schokoladenchips hinzu und schon können die Brot im Ofen ausgebacken werden.

03-Zucchini-Schokoladen-Brot

Rezepttipps für dieses Schokoladen-Zucchini-Brot

  • Achtet darauf, die Zutaten nicht zu lange zu vermengen! Wie bei allen Backrezepten mit Weißmehl, kann zu langes Vermengen das Brot zu hart werden lassen. Mischt die Zutaten nur so lange, bis eine homogene Masse entstanden ist – dann entsteht am Ende auch saftiges, fluffiges Brot.
  • Einmal backen, zweimal essen. Dieses Rezept ergibt zwei Brotlaibe. Ich vernasche das erste Brot meist direkt nach dem Backen, während ich das zweite einfriere und für ein schnelles Frühstück oder einen kleinen Nachmittagssnack aufbewahre.
  • Seid kreativ! Experimentiert doch mal und tauscht die Hälfte der Schokolade durch gehackt Walnüsse oder Amarenakirschen. Es muss auch keine grüne Zucchini sein, die gelbe Variante funktioniert genauso gut!

Euch gefällt dieses Brotrezept? Dann probiert doch auch mal mein gesundes Bananenbrot mit Honig und Haferflocken, mein Kürbisbrot mit Cranberries und Nüssen oder mein Zitronen-Dinkelbrot.

Schokoladen-Zucchini-Brot

Zutaten für 16 Portionen (2 Brote):

  • 150 Gramm Weizenmehl
  • 150 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 40 Gramm Backkakao
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 3 Eier
  • 360 Milliliter Mandelmilch
  • 50 Gramm Kokosöl, geschmolzen
  • 220 Gramm Ahornsirup (Alternativ: Honig, Agavendicksaft)
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 350 Gramm ungeschälte Zucchini, geraspelt
  • 175 Gramm dunkle Schokoladenchips (auf Wunsch vegan)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und zwei rechteckige Kastenformen mit Backpapier auslegen. In einer mittelgroßen Schüssel, Mehl, Kakao, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Muskatnuss vermengen. Dann in einer großen Schüssel die Eier, die Mandelmilch, das Kokosöl, den Ahornsiup und das Vanilleextrakt verquirlen. Anschließend die Zucchini einrühren und die trockenen Zutaten unterheben, bis eine homogene Masse entstanden ist. Vermengt die Zutaten nicht zu lange! Danach die Schokoladenchips einrühren.

01-Zucchini-Schokoladen-Brot

Abschließend den Teig auf die beiden Backformen aufteilen und im vorgeheizten Ofen für 45 – 50 Minuten ausbacken lassen. Testest am Ende der Garzeit mit einem Zahnstocher, ob das Brot wirklich schon durchgebacken ist. Danach das Brot aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und genießen.

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 214 kcal
Fett: 8,3 Gramm
Kohlenhydrate: 28,6 Gramm
-> davon Zucker: 9,8 Gramm
Ballaststoffe: 2,6 Gramm
Proteine: 5 Gramm

 

 

Werbeanzeigen