Fitness: Warum Joggen im Herbst einfach fantastisch ist

Seien wir ehrlich: Manchmal ist Laufen einfach schrecklich. Dies gilt insbesondere in den ersten Tagen und Wochen oder nach einer Verletzung bzw. einer längeren Pause. Mit ein paar Tipps und Tricks ist es jedoch möglich, sich schnell in den Sport zu verlieben – besonders im Herbst. Es kommt alles darauf an, das Joggen zur Gewohnheit zu machen und die schlechten Tage zu akzeptieren.
Die Blätter sind braun und der Himmel grau – dennoch ist der Herbst eine großartige Jahreszeit. Besonders die Läufer unter euch (oder diejenigen, die es noch werden möchten) sollten sich für den Herbst begeistern, schließlich handelt es sich dabei um die mit Abstand beste Laufsaison! Warum? Darum:

Es ist der Beginn der Crosslaufsaison

Die grundlegendste und raueste Form des Distanzlaufs ist der Crosslauf. Dies ist ein hervorragendes Beispiel für das, was man allgemein als die Sorte von Spaß bezeichnet, die man erst erkennt, wenn man darauf zurückblickt. Und es ist eine großartige Herausforderung für eure geistige und körperliche Fitness, bei der Ihr die Natur mit all ihrem Nervenkitzel erobern könnt, ohne das Geld für ein Hindernisrennen aufbringen zu müssen. Worauf wartet Ihr also noch? Auf in die Laufschuhe und ab in den nächsten Wald – euer Körper wartet nur darauf, dass Ihr ihn auf die Probe stellt!

compressed-73a26b54-1c48-4e50-a21b-41fde20fd8e7shutterstock-501368236

Wer es nicht so mit dem Laufen hat, der kann übrigens stattdessen auch ein tolles Outdoor Workout mit dem eigenen Körpergewicht machen. 🙂

Es gibt weniger Ablenkungen

Im Sommer ist unser Terminkalender immer voll mit Feiertagen, Hochzeiten, Grillpartys etc. Der Herbst ist die beste Zeit, um seine eigenen Sachen zu machen – da allgemein weniger andere soziale Aktivitäten auf dem Programm stehen. Nutzt eure zusätzliche Freizeit, indem Ihr neue Laufstrecken erkundet oder ein neues Trainingsprogramm ausprobiert. Es wird nicht lange dauern, bis Ihr selbst erkennt, warum der Herbst die beste Laufsaison ist.

Die Laufstrecken sind leerer

Wenn Ihr in der Hochsaison in einer von Touristen überfluteten Region lebt oder einfach gern auf beliebten Sommerwanderwegen lauft, ist der Herbst die beste Gelegenheit, um ein bisschen Zeit für euch selbst zu haben. Die Ferien sind vorbei und die Touristen sind nach Hause gegangen, sodass die Laufstrecken hauptsächlich von … naja, Läufern bevölkert werden!

Die Temperaturen sind perfekt

Dank der Klimaerwärmung werden die Sommer bei uns in Deutschland immer heißer und trockener. Das mag zwar schön sein, wenn man entspannt am Strand oder im Freibad liegen möchte, aber für ein effektives (und sicheres) Lauftraining ist es mit Sicherheit nicht förderlich. Die beste Laufsaison ist eine, in der die Temperaturen nicht die schwindelerregenden Höhen oder Tiefen erreichen, die wir in der Regel in Sommer und Winter haben. „Cooles“ Wetter ist beim Joggen ideal – schließlich wird einem durch das Laufen selbst schon schnell genug warm. Deshalb werden im Herbst auch so viele Marathons ausgetragen – denn dann sind die Läufer nicht den Gefahren einer sengenden Hitzewelle ausgesetzt und müssen sich auch keine Sorgen um winterliche Kleidung aufgrund von Minusgraden machen (hierzu auch interessant: Outdoorsport im Winter – worauf es ankommt).

active

Ihr werdet perfekt für den Frühling vorbereitet

Möchtet Ihr eine persönliche Bestzeit bei einem Frühlingsmarathon erzielen? Die Arbeit, die Ihr zwischen Oktober und Dezember geleistet habt, wird einen großen Einfluss darauf haben, ob Ihr eure Ziele im Frühjahr erreichen werdet oder nicht. Erledigt also jetzt eure Aufgaben und wartet nicht erst auf das neue Jahr, um euch dann gute Vorsätze zu machen, die Ihr ohnehin ganz schnell wieder über den Haufen werft! Macht euch Gedanken über euer Training, plant neue Routen, legt einen Trainingsplan fest legt somit den Grundstein für echten Erfolg!

Es gibt viele Gründe, warum der Herbst die beste Laufsaison ist, und Ihr könnt euch nur davon überzeugen, wenn Ihr dort raus geht und es selbst erlebt. Der Wert eines guten Trainings ist unermesslich, um eure Ziele zu erreichen – und wenn die Bedingungen dann noch optimal sind, könnt Ihr das mit Abstand Beste aus eurer Arbeit herausholen. Lasst also diesen Herbst nicht nach. Geht da raus und macht euch an die Arbeit!