Rezept: Mandel-Schoko Puffreis-Häppchen

Diese Puffreis-Häppchen schmecken absolut köstlich. Noch dazu sind sie ganz einfach herzustellen und dank der vollwertigen, natürlichen Zutaten sogar relativ gesund. Wer also auf der Suche nach einem leckeren Snack für Zwischendurch oder einem etwas gesünderen Nachtisch ist, der sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren. DIe Kombination aus Puffreis, Mandelbutter und Schokolade ist einfach genial!

Man ist nie zu alt für einen leckeren Snack, der einen an die eigene Kindheit und Schulzeit erinnert, oder? Als Kind habe ich Puffreis in all seinen Formen und Variationen geliebt. Dieses Rezept kombiniert nur klassischen braunen Puffreis mit etwas Mandelbutter, Reissirup und Schokolade, sodass leckere Häppchen entstehen, die jedem Schokoladenriegel aus dem Supermarkt Konkurrenz machen können. Um den Riegeln noch ein wenig mehr Gehalt und Geschmacksvielfalt zu verleihen, habe ich noch ein paar Omega-reiche Leinsamen, Mandeln und Kokosraspeln hinzugefügt – so solltet Ihr in Zukunft problemlos das Nachmittagstief zwischen Mittag- und Abendessen überwinden können. 😉

01-Mandel-Schoko-Puffreis

Um diese kernigen Leckereien noch etwas süßer zu machen, habe ich sie noch mit Schokolade überzogen. Anfangs wollte ich eigentlich nur ein paar feine Schokoladenstreifen darüber ziehen, aber am Ende fand ich es dann doch besser mit einem kompletten Schokoüberzug. 😀

Mandel-Schoko Puffreis-Häppchen

Zutaten für 12 Riegel/ Häppchen:

  • 50 Gramm (brauner) Puffreis  (Alternativ funktionieren auch zerbröckelte Reiswaffeln)
  • 50 Gramm grob gehackte Mandeln
  • 50 Gramm Leinsamen
  • 20 Gramm Kokosraspeln
  • 1 Prise Meersalz
  • 125 Gramm Mandelbutter (Alternativ: Erdnussbutter oder eine andere Nussbutter eurer Wahl)
  • 175 Gramm Brauner Reissirup, Agavendicksaft oder Honig
  • 4 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 100 Gramm dunkle Schokolade, gehackt

Zubereitung:

Eine 20×20-cm Form mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. In einer großen Schüssel, die Reispuffer mit den Mandeln, Leinsamen, Kokosraspeln und dem Salz vermengen. In einer kleineren Schüssel, die Mandelbutter mit dem Reissirup (bzw. Agavendicksaft oder Honig) und 3 EL des Kokosöls verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

02-Mandel-Schoko-Puffreis

Anschließend die Mandelbuttermischung in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und alle gut miteinander kombinieren. Sobald alles gleichmäßig miteinander vermengt ist (ich benutzte dazu meist einfach meine Hände), den Teig fest in die vorbereitete Form drücken. Sollte euch die Masse zu trocken vorkommen, könnt Ihr einfach noch ein wenig Reissirup/ Agavendicksaft/ Honig hinzugeben.

Tipp: Um den Teig in die Form zu drücken, könnt Ihr am besten ein zweites Stück Backpapier verwenden, damit die Masse nicht ständig beim festdrücken an den Händen kleben bleibt.

Nun die Schokolade zusammen mit 1 EL Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen und dabei darauf achten, dass das Wasser nicht kocht, da die Schokolade sonst zu heißt wird und schnell verbrennt. Sobald die Schokolade flüssig ist, diese gleichmäßig auf den Puffreis-Häppchen verteilen und die Form danach für etwa 30 Minuten in die Gefriertruhe geben.

05-Mandel-Schoko-Puffreis

Sobald alles hart geworden ist, den gesamten Inhalt aus der Form nehmen und mit einem scharfen Messer in 12 gleichgroße Riegel oder Häppchen schneiden. Anschließend alles sofort genießen oder die Reste für bis zu 7 Tage abgedeckt  im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Ihr dieses Rezept ausprobiert, würde ich mich sehr freuen es zu sehen! Tagt euer Foto dazu einfach mit #marvinsfitnessblog auf Instagram. 🙂

Nährwerte pro Riegel:

Brennwert: 276 kcal
Fett: 19,3 Gramm
Kohlenhydrate: 16,7 Gramm
-> davon Zucker: 12,5 Gramm
Ballaststoffe: 4,1 Gramm
Proteine: 6 Gramm

Ein Kommentar zu „Rezept: Mandel-Schoko Puffreis-Häppchen

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s