Rezept: Zitronen-Dinkelbrot

Wer vollwertiges Brot liebt, der muss dieses Rezept unbedingt probieren! Ich frage mich ernsthaft, warum noch kein Bäcker auf die Idee gekommen ist, ein Dinkelbrot mit Zitronenaroma zu backen, denn die Kombination ist einfach nur himmlisch. Frei von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und chemischen Konservierungsmitteln ist dieses Brot genau richtig für alle, die Wert auf eine gesunde Ernährung legen.Ich bin eigentlich der Meinung, dass sowohl Design als auch Layout meines Blogs ganz okay sind – obwohl ich zugeben muss, dass es manchmal schwierig sein kann, sich einen Überblick über alle Rezepte zu verschaffen um nicht nur die neuesten sondern auch alte Rezepte leicht zu finden. Daher arbeite ich momentan an einem Rezeptindex, mit Ihr in Zukunft leichter navigieren. Und während ich in letzter Zeit an diesem Index gebastelt habe, ist mir aufgefallen, dass es bisher nur sehr wenig Brotrezepte auf meinem Blog gibt, was genau genommen sehr seltsam ist, denn ich liebe Brot!

01-Zitronen-Dinkelbrot

Meistens findet sich dunkles dänischen Roggenbrot vom Bäcker in meinem Küchenschrank, doch wenn mir mal wieder der Sinn nach etwas Neuem steht experimentiere ich auch gerne mal ein wenig herum und backe Brote wie dieses. Weich und saftig von innen, knackig und knusprig von außen – und mit einem wunderbaren Geschmack und Geruch nach frischen Zitronen. Ich habe Dinkelflocken und Dinkelmehl verwendet, da es mehr Protein und weniger Kalorien als handelsübliches Weizenmehl enthält. Zudem hat Dinkel eine leicht nussige Note, was hervorragend zum Aroma der Zitronen passt. Die Hefe wird ganz einfach mit kaltem Wasser angerührt und nicht wie üblich mit lauwarmem.

Nun aber genug geschwafelt, nachfolgend findet Ihr endlich das Rezept. Wie gesagt, wenn Ihr Brot genauso sehr liebt wie ich, dann solltet Ihr es euch auf gar keinen Fall entgehen lassen, das Rezept selbst auszuprobieren. Ein wenig Honig oder selbstgemachtes Nutella dazu und schon seid Ihr im siebten Foodhimmel! 😉

04-Zitronen-Dinkelbrot

Zitronen-Dinkelbrot

Zutaten für 2 große Brote:

  • 100 Gramm Dinkelflocken
  • 2 mittelgroße Bio-Zitronen (Saft und Zeste)
  • 750 Milliliter eiskaltes Wasser
  • 1 EL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe (ca. 42 Gramm)
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • 1200 Gramm Dinkelmehl (Vollkorn, normal oder gemischt)

Zubereitung:

Die Dinkelflocken mit der Zitronenzeste und dem Zitronensaft in einer kleinen Schüssel vermengen und für 30 Minuten ziehen lassen.

Anschließend in einer großen Schüssel Wasser, Salz, Hefe und Olivenöl mit einem Schneebesen verrühren. Die Hälfte des Dinkelmehls zugeben und zu einer dickflüssigen Masse vermengen. Nun die marinierten Dinkelflocken sowie den Rest des Dinkelmehls (nach und nach) beifügen und alles für etwa 5 Minuten gründlich durchkneten (nicht zu lange, da Dinkel ein sehr instabiles Gluten hat). Nach dem Kneten sollte sich der Teig leicht, elastisch und noch ganz leicht feucht anfühlen. Danach die Teigmasse in zwei Hälften teilen, mit etwas Mehl bestreuen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren. Mit einem Handtuch abdecken und für etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

02-Zitronen-Dinkelbrot

20 Minuten vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 200° C vorheizen und eine kleine Backform oder Backpfanne auf die unterste Schiene des Backofens stellen. Nach den 20 Minuten dann die Brotlaibe in den Ofen geben und ein großes Glas Wasser in die Backform/ Backpfanne füllen. Achtet dabei darauf, dass Ihr die Tür des Backofens schnell wieder schließt, damit der Wasserdampf nicht entweichen kann. Im Anschluss das Brot für 25 – 30 Minuten backen lassen, bis die Kruste schön knusprig geworden ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und genießen! 🙂

Lasst es euch schmecken! 🙂

PS: Dieses Rezept könnte euch ebenfalls interessieren: Veganes Avocado-Schokoladenbrot

Nährwerte pro Brot:

Brennwert: 2430 kcal
Fett: 23,6 Gramm
Kohlenhydrate: 460,7 Gramm
-> davon Zucker: 3,3 Gramm
Ballaststoffe: 28,9 Gramm
Proteine: 81,4 Gramm

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s