Rezept: Schoko-Digestives

Digestives gehören wohl zu den so ziemlich leckersten Keksen die es gibt! Leider sind sie in Deutschland noch relativ unbekannt. Sie stammen eigentlich aus Großbritannien und sind hier extrem populär. Der Name bedeutet so viel wie „Verdauungsfördernd“. Anders als der Name vermuten lässt, ist das Original aber alles andere als Verdauungsfördernd. 

Zwar wirbt der Hersteller damit, dass die Kekse gesund seien da Sie viel Vollkorn enthalten, in der Realität ist dies aber wieder nur eine der vielen Lügen der Industrie um neue Kunden zu gewinnen. In Wirklichkeit stecken die Kekse voller Weißmehl, Zucker und anderen ungesunden Chemischen Zusatzstoffen. Vollkorn ist höchstens in Spuren enthalten. Das macht die Kekse letztendlich nicht nur sehr kalorienreich, sondern sorgt auch dafür das sie Heißhungerattacken auslösen und kaum sättigen. Da ich die Grundidee der Kekse sowie deren Geschmack aber absolut genial finde, habe ich mal daran gemacht, ein eigenes Rezept mit Proteinpulver zu kreieren.  Natürlich vollkommen ohne Zucker, Weißmehl oder künstlichen Zusatzstoffen. Das Endprodukt kann sich meiner Meinung nach absolut mit dem Original messen – ich find es es sogar noch besser!

Endlich kann ich meine geliebten Digestives ohne Reue oder schlechtes Gewissen verputzen und dabei gleichzeitig noch etwas gutes für den Muskelaufbau – denn schließlich stecken meine Cookies auch noch voller Protein. Zudem sättigen Sie viel besser als gekaufte Kekse da sie voller Ballaststoffe stecken. 🙂

Zutaten für 12 Kekse:

  • 1 Dose Schwarze Bohnen (220 Gramm Abtropfgewicht)
  • 48 Gramm Whey-Proteinpulver Schokolade
  • 4 Eiweiß
  • 54 Gramm Buchweizenflocken (oder Haferflocken)
  • 54 Gramm ungesüßter Backkakao
  • 1 EL Karamell-Flavdrops (Stevia oder ein anderes Süßungsmittel eurer Wahl gehen auch)
  • 1/4 TL Meersalz
  • Optional: 1/8 TL Fenchelsamen (ungewöhnlich – aber in diesem Rezept absolut lecker)
  • 50 Gramm dunkle Schokolade (mindestens 90%)

20160521_192857

Zubereitung:

Den Backofen auf 175° C (Umluft) vorheizen. Alle Zutaten mit Ausnahme der Schokolade in einen Mixer geben und gut miteinander vermixen. Alternativ könnt Ihr auch alles in eine große Schüssel geben und einen Pürierstab zum mixen verwenden. Sobald eine homogene Masse ohne Klumpen oder Stückchen entstanden ist, gebt Ihr diese in sechs Muffinformen. Falls Ihr keine Silikonformen verwendet solltet Ihr die Formen zuerst mit Backpapier auslegen oder diese einfetten, damit der Teig später nicht an der Form festklebt. Danach eure „Muffins“ für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen und anschließend vollkommen auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die abgekühlten Muffins jeweils horizontal in drei gleichgroße Kekse schneiden und die Oberseite mit der Schokolade überziehen. Sobald die Schokolade abgekühlt und fest geworden ist sind eure eigenen Schokoladen Digestives fertig. Am besten Ihr überrascht ein paar gute Freunde mit den Keksen – ich garantiere euch sie werden absolut überrascht sein wie lecker etwas so Gesundes sein kann!

20160521_192848

Nährwerte pro Keks: 

Brennwert: 85 kcal
Fett: 3,2 Gramm
Kohlenhydrate: 10,9 Gramm
-> davon Zucker: 7 Gramm
Ballaststoffe: 3,3 Gramm
Proteine: 5 Gramm

Ein Kommentar zu „Rezept: Schoko-Digestives

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s