Rezept: Schokoladen-Erdnussbutter Mudcake

Ich LIEBE Erdnussbutter! Vor allem in Kombination mit Schokolade. Süß, salzig und nussig – eine bessere Geschmackskombination kann es meiner Meinung nach gar nicht geben! Während Erdnussbutter durchaus gesund sein und beim Abnehmen helfen kann (wenn man sie in Maßen isst), gilt für Schokolade genau das Gegenteil. Bei diesem Mudcake treffen jedoch Erdnussbutter und Schokolade zusammen und sind trotzdem gesund.

Kuchen, Schokolade und gesund? Geht das überhaupt? Nun, mit einer speziellen Geheimzutat geht das auf jeden Fall! Es ist eine dieser Zutaten, die man niemals erwarten würde und die man niemandem verraten sollte, bis er den Kuchen gegessen hat. Die Zutat verleiht dem Kuchen eine schön saftige Textur und in Kombination mit Kakaopulver und Erdnussbutter schmeckt man sie selbst nicht mehr. Könnt Ihr erraten um was es sich dabei handelt?

01-schoko-erdnuss-mudcake

Schwarze Bohnen! Ich esse in der Regel eigentlich eher grüne Bohnen, da diese ziemlich gute Nährwerte haben und ideal für meine Diät geeignet sind. Da ich letztens aber ein Sonderangebot für schwarze Bohnen entdeckt habe, musste ich einfach zuschlagen. Und da ich nun große Mengen zu Hause habe, experimentiere ich immer mal wieder gerne mit den Bohnen herum – vor allem in gesunden Nachspeisen. Ich habe Bohnen aus der Dose gekauft, Ihr könnt aber auch die frischen, getrockneten nehmen und sie über Nacht in Wasser einweichen lassen und anschließen kochen, bis sie schön zart sind. Ihr könnt die Bohnen danach entweder sofort verwenden, oder sie portionsweise einfrieren.

02-schoko-erdnuss-mudcake

Die Bohnen sind die perfekte Zutat für einen Mudcake, da sie ihm eine feste, cremige und gleichzeitig matschige Konsistenz verleihen, sodass man weder Weizenmehl (welches ich ohnehin für ungesund halte) noch Nussmehl (welches in der Regel viele Kalorien mit sich bringt) noch Eier (wodurch das Rezept auch für Veganer geeignet ist) in diesem Rezept verwenden muss. Durch das Schokoladen- und Erdnussbutteraroma schmeckt man am Ende nichts mehr von den Bohnen und hat einen atemberaubend leckeren, gesund Kuchen, bei dem man auch gerne mal ein zweites mal ohne Reue zugreifen kann.

05-schoko-erdnuss-mudcake

Zutaten für 1 Kuchen á 12 Stücke:

Für den Kuchen:

  • 180 Gramm Schwarze Bohnen (gekocht oder aus der Dose)
  • 60 Gramm Kokosraspeln
  • 40 Gramm Backkakao
  • 1 Tl Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • 125 Gramm Erdnussbutter (wenn möglich organische)
  • 100 Gramm Kokosnussöl, geschmolzen (fettarme Margarine wenn Ihr es kalorienärmer haben möchtet)
  • 150 Gramm zuckerfreier Sirup, Honig oder Reismalz
  • 3 TL Vanilleextrakt

03-schoko-erdnuss-mudcake

Für das Frosting:

  • 125 Gramm Erdnussbutter (wenn möglich organische)
  • 1 EL Backkakao
  • 1 EL zuckerfreier Sirup, Honig oder Reismalz
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 60 Milliliter ungesüßte Mandel- oder Kokosmilch

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und eine flache Backform mit Backpapier auslegen (ich habe eine 22 x 11 cm Form verwendet).

04-schoko-erdnuss-mudcake

Die Bohnen gründlich unter kaltem Wasser abspülen (sehr wichtig, sonst schmeckt der Kuchen später evtl. doch ein bisschen nach Bohnen). Alle Zutaten für den Kuchen in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen, glatten Masse verarbeiten. Am besten püriert Ihr erst die Bohnen, damit Ihr am Ende keine Stückchen mehr in eurer Masse habt und gebt dann die restlichen Zutaten hinzu.

07-schoko-erdnuss-mudcake

Die Teigmasse in die vorbereitete Backform geben und mit einem Löffelrücken die Mixtur glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen für etwa 15 Minuten backen. Den Kuchen anschließend vollständig in der Form abkühlen lassen und anschließen in den Kühlschrank geben (am besten über Nacht), bevor das Frosting überzogen und der Kuchen geschnitten wird. Durch das Abkühlen wird der Kuchen fester und kann erst danach weiterverarbeitet werden.

08-schoko-erdnuss-mudcake

Für das Frosting, Erdnussbutter, Kakaopulver, Sirup (Honig) und Vanilleextrakt in einer Schüssel miteinander vermengen. Dann schrittweise und unter ständigem Rühren die Milch hinzugeben. Das Frosting über dem abgekühlten Kuchen verteilen und diesen anschließend in kleine Stücke schneiden. Der Schokoladen-Erdnussbutter Mudcake hält sich im Kühlschrank etwa 1 – 2 Tage. Alternativ könnt Ihr ihn auch einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Nährwerte pro Stück:

Brennwert: 262,75 kcal
Fett: 21,9 Gramm
Kohlenhydrate: 7,57 Gramm
-> davon Zucker: 3,22 Gramm
Ballaststoffe: 3,59 Gramm
Proteine: 7,77 Gramm

10 Kommentare zu „Rezept: Schokoladen-Erdnussbutter Mudcake

  1. oh mein Gott! Foodporn hoch 783294.
    Nachdem ich deinen Beitrag gelesen hab, war ich einkaufen und hab den Mudcake nachgebacken hihi. Er schmeckt köstlich! Den wird es jetzt in Zukunft öfters geben 😀

    Gefällt mir

  2. Hi Marvin,
    das sieht super lecker aus 🙂 Ein Rezept mit schwarzen Bohnen wollte ich schon lange mal ausprobieren. Kann ich anstatt Honig auch Ahornsirup nehmen? Bleibt es dann bei 150g?
    LG
    Jenny

    Gefällt mir

  3. Super Rezept und besonders für mich als Erdnussbutter liebhaber, definitiv ein muss zum nachmachen 😉 Wobei es dann höchstwahrscheinlich so endet, dass ich den ganzen Kuchen auf einmal verspeise haha – (ich könnte auch warten bis es Erdnussbutter gibt ohne Kalorien.. ? Ach ne komm haha

    Beste Grüsse und danke für deine tollen Beiträge 🙂

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank, freut mich wirklich sehr, dass mein Rezept dir gefällt! 🙂
      Ich muss meine Kreationen auch immer mit anderen teilen, da sonst die Gefahr zu groß ist, dass ich selber alles auf einmal verschlinge 😀
      Viele Grüße,
      Marvin

      Gefällt mir

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s