Rezept: Schoko-Erdnuss Bälle

Was gibt es besseres als die Kombination aus Schokolade, Erdnussbutter und Banane in einem leckeren, pralinenähnlichem Ball? Nun villeicht die Tatsache, dass diese Schoko-Erdnuss Bälle glutenfrei, zuckerfrei sowie vegan sind und kinderleicht hergestellt werden können. Sie müssen noch nicht einmal gebacken werden. Die Idee zu den Bällen ist mir übrigens durch mein Frühstück gekommen.Ich mache mir nämlich des Öfteren mal so genannte Overnight-Oats, also Haferflocken die über Nacht und Mandel- oder Kokosmilch eingeweicht werden und dann am nächsten Morgen eine richtig schön feste, kuchenartige Konsistenz haben. In Kombination mit Früchten ist das ein absolutes Hammerfrühstück! Es schmeckt fast wie ein leckeres Dessert – nur mit dem Unterschied, dass es ein gesundes Frühstück ist. Genau wie Overnight-Oats sind auch diese Schoko-Erdnuss Bälle extrem einfach zu machen, auch wenn sie nachher genauso gut schmecken, wie ein aufwendiges Dessert. Alles was Ihr benötigt sind etwa 10 Minuten eurer Zeit, die passenden Zutaten und eine große Schüssel.

02-erdnuss-schoko-balle

Je nachdem Geschmack und individuellen Ernährungszielen könnt Ihr die Schoko-Erdnuss Bälle noch mit Schokoladenchips „aufpeppen“, sie in Kokosraspeln wälzen oder mit einer Schokoglasur ummanteln. Euer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, Ihr solltet euch nur darüber im Klaren sein, dass die Bälle dann im Endeffekt auch mehr Kalorien, Kohlenhydrate und Zucker (Schokolade) bzw. Fett (Kokosraspeln) enthalten werden. Ich habe die Bälle bisher nur so ausprobiert, wie hier in diesem Rezept beschrieben, aber ich werde sie mit Sicherheit noch ein paar mal an einem Cheat-Day machen und dann mit Schokolade und Kokosraspeln probieren. Sie werden dann auf jeden Fall wahrscheinlich noch ansprechender und mehr wie Pralinen aussehen.

03-erdnuss-schoko-balle

Ich musste mich auf jeden Fall auch schon jetzt zusammen reißen, nicht die komplette Menge auf einmal aufzuessen. In solchen Fällen verteile ich meine selbstgemachten Snack sicherheitshalber dann immer genre an Freunde und Verwandet, damit ich sicher sein kann, dass es mich nicht doch einmal überkommt und ich mehr nasche als ich eigentlich sollte.

04-erdnuss-schoko-balle

Die Bälle können perfekt eingefroren und dann einzeln entnommen werden wenn Ihr euch mal etwas leckeres gönnen möchtet. Probiert das Rezept aus und überrascht eure Freundin damit oder bringt sie als kleine Überraschung zur nächsten Party, ich garantiere euch, keiner wird erraten, dass die Bälle eigentlich „gesund“ sind und nicht wie die üblichen süßen Snacks voller Zucker und Kalorien stecken. Als Fingerfood könntet Ihr die Bälle zum Beispiel auch auf kleine Holzspieße stecken, dann hättet Ihr quasi eine Art gesunde Popsicles. Die Möglichkeiten sind nahezu endlos und ich empfehle euch dringenst, Sie bald auszuprobieren. Bei der kurzen Zutatenliste stehen die Chancen hoch, dass Ihr alle benötigten Zutaten ohnehin bereits im Haus habt. Worauf wartet Ihr also noch? Vor allem da ein Ball gerade einmal 30 Kalorien hat.

06-erdnuss-schoko-balle

Zutaten für 24 Bälle:

  • 110 Gramm Haferflocken (verwendet glutenfreie wenn Ihr möchtet)
  • 1 mittelgroße Banane
  • 4 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Vanilleessenz
  • 2 EL oder ein Tütchen Stevia

Zubereitung:

Die Banane in einer großen Schüssel mit einer Gabel zu einem feinem Brei drücken. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Sobald eine homogene, zähe Masse entstanden ist, könnt Ihr aus dem „Teig“ kleine Bälle formen. Dazu mit einem Esslöffel etwas Teigmasse entnehmen und mit den Händen zu einem Ball rollen. Die Bälle dann auf ein Stück Backpapier legen, bis kein Teig mehr übrig ist. Insgesamt solltet Ihr etwa 20 – 24 Bälle aus der Teigmenge erhalten.

05-erdnuss-schoko-balle

Die Schoko-Erdnuss Bälle anschließend für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank zum hart werden geben. Danach könnt Ihr sie entweder pur genießen, mit Schokolade überziehen oder in Kokosraspeln wälzen. Guten Appetit!

07-erdnuss-schoko-balle

Nährwerte pro Ball:

Brennwert: 29,63 kcal
Fett: 1,61 Gramm
Kohlenhydrate: 4,29 Gramm
-> davon Zucker: 2,2 Gramm
Ballaststoffe: 0,97 Gramm
Proteine: 1,56 Gramm
Die Nährwerte beziehen sich auf die „rohen“ Bälle. Wenn Ihr Schokodrops hinzufügt, sie mit Schokolade überzieht oder in Kokosraspeln wälzt haben sie natürlich mehr Kalorien, Kohlenhydrate, Zucker und Fett.

2 Kommentare zu „Rezept: Schoko-Erdnuss Bälle

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s