Rezept: Schoko-Erdnussbutter Kuchen

Da es so langsam aber sicher auf die Weihnachtszeit zugeht, wird es mal wieder Zeit für ein neues Rezept mit Schokolade. Und da es keine bessere Kombination gibt als Schokolade und Erdnussbutter, muss natürlich ein Rezept mit beiden Zutaten her. Deshalb veröffentliche ich für euch nun dieses Rezept für einen fantastischen Schoko-Erdnussbutter Kuchen, der auch schon als Torte durchgehen könnte.

02-schoko-erdnussbutter-torteIch bin mir ziemlich sicher, dass Schokolade und Erdnussbutter schon immer füreinander vorgesehen waren. Die beiden Zutaten passen einfach zu gut zueinander um nicht zusammen gegessen zu werden. Der süße,, leicht herbe Geschmack der Schokolade und das salzig nussige Aroma der Erdnussbutter ergänzen sich einfach perfekt und bilden eine fantastische Symbiose. Ich bin mir sicher, dass Ihr den Geschmack ab der ersten Sekunde lieben werdet, sobald Ihr diesen Kuchen ohne Mehl oder Zucker probiert habt.

01-schoko-erdnussbutter-torte

Ihr benötigt für dieses Rezept nicht einmal mehr als fünf Zutaten. Ja, Ihr habt richtig gehört. Mit fünf Zutaten könnt Ihr diesen fantastischen Schoko-Erdnussbutter Kuchen bereits selber machen. Also, schnappt euch eure Lieblingsschokolade und los geht’s!

03-schoko-erdnussbutter-torte

Natürlich kommt der Kuchen nicht ganz ohne Kalorien aus und sollte daher nur in Maßen genossen werden (oder an einem Cheat-Day), im Vergleich zu normalem Gebäck oder anderen Torten kommt er jedoch vollkommen ohne Mehl und extra Zucker aus. Sprich, meine Schoko-Erdnussbutter Torte ist kohlenhydratarm, hat einen niedrigen GI (Glykämischer Index) und kommt mit weitaus weniger Kalorien aus als konventionelle Süßspeisen – und das bei vollem Geschmack und Genuss!

04-schoko-erdnussbutter-torte

Ihr könnt entweder einen großen Kuchen zubereiten und diesen in der Mitte halbieren um ihn auch von innen mit Erdnussbutterglasur zu bestreichen und so den ultimativen Schoko-Erdnuss-Kick zu bekommen (so wie ich es getan habe), oder aber den Kuchen ganz lassen und nur von außen mit Glasur bestreichen.  Danach könnt Ihr euch entweder direkt auf den Kuchen stürzen (glaubt mir, es wird schwierig dies nicht zu tun!) oder ihn für einige Zeit im Kühlschrank aufbewahren, sodass die Glasur hart werden kann. So oder so, im Endeffekt wird euch dieses dekadente, traumhafte Rezept geschmacklich garantiert umhauen.

Schoko-Erdnussbutter Kuchen

Zutaten für einen Kuchen mit 16 Stücken:

Kuchen:

  • 8 große Eier
  • 450 Gramm dunkle Schokolade, gehackt (je nachdem wie süß Ihr den Kuchen mögt, verwendet hellere oder dunklere Schokolade)
  • 250 Gramm Butter oder fettarme Margarine (für die kalorienärmere Variante), in kleinen Stücken
  • 125 Gramm cremige Erdnussbutter ohne Stücke

Erdnussbutter-Glasur:

  • 80 Gramm dunkle Schokolade, gehackt
  • 125 Gramm cremige Erdnussbutter ohne Stücke
  • 125 Gramm Magerquark
  • 6 EL Stevia

Zubereitung:

Den Backofen auf 190° C (Umluft) vorheizen, eine runde Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslgen und die Ränder mit etwas Butter, Margarine oder Öl einfetten. Stellt sicher, dass die Seiten wirklich ordentlich eingefettet sind, da der Kuchen sonst daran festklebt und am Ende nicht mehr wirklich schön aussieht.

05-schoko-erdnussbutter-torte

Platziert eine große Bratpfanne oder ähnliches unten im Backofen und bringt mit einem Wasserkocher oder Kochtopf etwas Wasser zum kochen. Dieses im Anschluss in die Pfanne geben, um beim Backen zu verhindern, dass die Oberseite des Kuchens beim Backen bricht. Dann die Eier in eine große Schüssel geben und mit einem Handmixer aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dieser Vorgang dauert in der Regel etwa 5 Minuten. In der Zwischenzeit die Schokolade, Butter und Erdnussbutter über einem Wasserbad erhitzen und gelegentlich umrühren, bis sich die Masse verbunden und schön cremig ist. Anschließend etwa ein Drittel der Eier mit einem Küchenspachtel oder einer Küchenzunge unter die Schoko-Erdnussbutter Masse rühren, bis nur noch ein paar wenige Schleier der Eier erkennbar sind. Nun erst die Hälfte der verbliebenen Eiermasse unterrühren und im Anschluss dann den gesamten Rest, bis sich eine komplett homogene, gleichmäßige, cremige Masse gebildet hat.

06-schoko-erdnussbutter-torte

Nun den Teig in die vorbereitete Springform füllen und die Oberfläche mit eurem Spachtel/ eurer Küchenzunge glätten. Den Kuchen auf die mittlerr Schiene eures Ofens direkt über die Pfanne mit Wasser stelllen und für etwa 50 Minuten bei 180° Celsius backen. Euer Kuchen sollte in der Mitte noch schön saftig und weich sein, während er außen fest und knusprig ist. Wenn Ihr mit einem Messer oder Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stecht und kein Teig daran kleben bleibt, dann ist euer Kuchen fertig und Ihr solltet den Ofen abstellen. Lasst den Schoko-Erdnussbutter bei geöffneter Ofentür für etwas 10 Minuten auskühlen bevor Ihr die Springform entfernt und diesen auf ein Kuchengitter zum vollständigen Auskühlen gebt. Sobald dies geschehen ist, solltet Ihr den Kuchen abdecken und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben (dort hält er sich übrigen für bis zu 4 Tage).

07-schoko-erdnussbutter-torte

Im Anschluss könnt Ihr den Kuchen mit einem scharfen, langen Messer oder einem Faden in der Mitte läng halbieren, sodass Ihr zwei Kuchenschichten erhaltet. Dann die Erdnussbutterglasur zubereiten, indem Ihr Erdnussbutter, Magerquark und Stevia miteinander verrührt, bis eine cremige Masse entstanden ist. Eine Hälfte des Kuchens mit der Masse bestreichen und die zweite anschließend darauf platzieren. Nun die gesamte Schoko-Erdnussbutter Torte von außen mit der Glasur überziehen. Die Schokolade in einem Wasserbad erhitzen und auf die Mitte der Torte geben und dort verstreichen. Je nach Wunsch mit Schokolade verzieren und anschließend für eine weitere Stunde in den Kühlschrank geben, damit Glasur und Schokolade hart werden können.

Nährwerte pro Stück:

Brennwert: 336 kcal
Fett: 25,85 Gramm
Kohlenhydrate: 12,53 Gramm
-> davon Zucker: 5 Gramm
Ballaststoffe: 4,5 Gramm
Proteine: 11,63 Gramm

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s