Rezept: Gesunder Karottenkuchen Porridge

Ihr liebt Karottenkuchen? Sehr gut, denn dann ist dieses Rezept genau das Richtige für euch! Karottenkuchen ist mittlerweile ein solcher Klassiker geworden, dass es ihn nicht mehr nur in Form von Kuchen gibt, sondern auch in zahlreichen anderen Varianten. Er ist quasi ein ganz eigener Geschmack geworden, den man den unterschiedlichsten Gerichten verleihen kann. Natürlich geht in Puncto Geschmack nichts über einen klassischen Karottenkuchen. Außer vielleicht, mein gesunder und proteinreicher Karottenkuchen. Letzterer bietet gegenüber dem Original sogar den Vorteil, dass er wesentlich kalorienärmer, zuckerfrei sowie low carb ist und voller Proteine und Ballaststoffe steckt. Wenn man jedoch mal etwas neues ausprobieren und weg vom traditionellen Kuchen gehen möchte, dann gibt es inzwischen auch zahlreiche andere Kreationen mit „Karottenkuchengeschmack“. Wer hätte gedacht, dass ein simpler Kuchen auf Basis von geraspeltem Gemüse als Vorlage für so viele andere, leckere Gerichte herhalten würde?

02-carrot-cake-porridge

Wenn Ihr also ebenfalls ein Fan von Karottenkuchen seid, dann werdet Ihr dieses einfache, gesunde  und absolut köstliche Rezept für Karottenkuchen-Porridge lieben! Es enthält genauso köstlich wie ein normales Stück Karottenkuchen, wird ganz einfach in einem Topf innerhalb weniger Minuten zubereitet und wird im Handumdrehen zu einem unglaublich cremigem, energiespendendem Frühstück. Die Kombination aus nährstoffreichen Haferflocken, geraspelter Karotte und Chia-Samen sorgt für ein ballaststoffreiches, ausgewogenes und vitalisierendes Frühstück, dass nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch gut für euren Körper ist. Mit ein paar Gewürzen abgerundet, schmeckt es dann 1 zu 1 wie der klassische Karottenkuchen und lässt jedes Genießerherz höher schlagen.

03-carrot-cake-porridge

Ich persönlich füge immer noch etwas Proteinpulver zu meinem Porridge hinzu, damit das Rezept ein wahres Powerfrühstück wird und meine sportlichen Ziele optimal unterstützt. Zudem hilft das Pulver dabei, das Rezept noch cremiger zu machen. Je nach Belieben könnt Ihr das Proteinpulver also ebenfalls hinzufügen, während der Porridge kocht, oder es ganz einfach weglassen.

04-carrot-cake-porridge

Egal ob mit oder ohne extra Protein, dies Rezept für gesunden Karottenkuchen Porridge ist absolut zuckerfrei! Für etwas mehr Süße habe ich natürliches Stevia-Granulat verwendet, Ihr könnt allerdings auch jedes andere Süßungsmittel eurer Wahl verwenden. Dabei möchte ich euch jedoch darauf hinweisen, dass Ihr nach Möglichkeit immer natürliche Süßungsmittel wie Stevia, Erythrit oder Xylith nehmen sollte, da diese wesentlich gesünder für den Körper sind besser verdaut werden können und (anders als künstliche Süßungsmittel wie Aspartam etc.) keine Heißhungerattacken verursachen. Je nach Süßkraft müsst Ihr dann mehr oder weniger des jeweiligen Süßungsmittels verwenden. Bei Stevia reicht bereits eine kleine Menge aus, um diesem Rezept die Süße zu verleihen, die man von einem richtigem Karottenkuchen erwartet!

Gesunder Karottenkuchen Porridge

Zutaten:

  • 50 Gramm Haferflocken (je nach Belieben glutenfrei oder normal)
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 2 TL Chia-Samen (alternativ Leinsamen)
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 2-3 TL Stevia-Granulat (oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 Milliliter ungesüßte Mandelmilch
  • 120 Milliliter Wasser
  • Optional: 2 EL Proteinpulver (Neutral oder Vanille)

Zubereitung:

Die Karotte fein raspeln und in einen kleinen Topf zusammen mit den Haferflocken, den Chia-Samen, dem Stevia sowie den Gewürzen geben. Anschließend Milch, Wasser und Vanilleextrakt hinzugeben und gut miteinander verrühren.

05-carrot-cake-porridge

Die Mischung zum Kochen bringen und danach bei reduzierter Hitze köcheln lassen. Für etwa 7-10 Minuten bei gelegentlichem Umrühren ziehen lassen, oder bis der Porridge eure bevorzugte Konsistenz angenommen hat. Je nach Bedarf/ Belieben noch etwas mehr Wasser oder Milch hinzugeben, während der Porridge kocht. Wenn Ihr das Rezept proteinreicher gestalten möchtet, dann gebt das Proteinpulver zu eurem Haferbrei, während dieser köchelt. Gut umrühren, damit sich keine Klumpen bilden und sich das Pulver komplett auflöst.

06-carrot-cake-porridge

Den Porridge servieren während er noch warm ist und mit etwas Zimt und Toppings nach Wahl dekorieren (Ich habe Sojajoghurt, Blaubeeren, Brombeeren, Kirschen, Kürbiskerne und Kokosflocken verwendet).

07-carrot-cake-porridge

Guten Appetit, lasst es euch schmecken!

Nährwerte:

Nährwerte: 405 kcal
Fett: 10,1 Gramm
Kohlenhydrate: 38,5 Gramm
->davon Zucker: 1,2 Gramm
Ballaststoffe: 13,71 Gramm
Proteine: 32,1 Gramm

 

 

2 Kommentare zu „Rezept: Gesunder Karottenkuchen Porridge

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s