Rezept: Low Carb Bolognese Rolle

Bolognese ist ein Gericht, dass wohl fast jeder Mensch auf der ganzen Welt kennt. Gleichzeitig ist es aber auch eines der ersten Rezepte, die ich in meinem Leben gekocht habe. Meine Mum hat mir damals beigebracht, jede gute Bolognese müsse erst mindestens 24 Stunden ziehen bevor sie perfekt schmeckt. Und was soll ich sagen – sie hatte natürlich Recht.Dieses Rezept jedoch schmeckt auch nach der Zubereitung direkt unglaublich gut und ist zudem noch kohlenhydratarm und viel gesünder als die klassische Spaghetti Bolognese die Ihr wahrscheinlich schon zu gut kennen dürftet. Für meine Bolognese-Rolle hab eich ganz bewusst fettarmes Putenhackfleisch verwendet, da es etwas gesünder ist und leichter schmeckt, wodurch der Geschmack der verschiedenen Gewürze aus der Soße viel besser zur Geltung kommt.

03-Bolognese-Rolle

Ich bin in einem relativ kleinen Dorf aufgewachsen und war als Kind immer sehr behütet. Meine Eltern haben sich sehr um mich gekümmert und es wurde immer frisch und aufwendig gekocht. So war es nicht verwunderlich, dass wir auch mindestens zwei mal im Monat eine leckere Spaghetti Bolognese auf den Tisch bekommen haben und was soll ich sagen – natürlich habe ich es geliebt! Als Kind achtet man allerdings auch nicht auf Kalorien, Nährwerte oder andere solche Dinge. Ich kann natürlich verstehen warum Bolognese ein absoluter Klassiker der traditionell-italienischen Küche ist, doch habe ich sie eine ganze Zeit lang mit Vorsicht genossen, da mir die Nährwerte der Spaghetti bzw. Pasta nicht wirklich zusagen. Während Kohlenhydrate én maß vorhanden sind, fehlen leider essentielle Nährstoffe wie Proteine oder Ballaststoffe. Somit sättigt die klassische Bolognese nicht nur schlecht, sie schlägt auch schnell auf die Hüften. Man müsste also einen Ersatz für die Nudeln finden und die Soße gleichzeitig etwas fettärmer, leichter und gesünder gestalten …

04-Bolognese-Rolle

Nun, mit etwas Fantasie ist das kein Problem! Anstatt einer klassischen Spaghetti Bolognese kann man doch auch einfach eine Low-Carb Rolle mit einer leckeren Bolognesesoße füllen. Schließlich schmecken die Nudeln, welche normalerweise als Beilage verwendet werden, ohnehin relativ neutral. Da kann man sie auch gleich doch eine andere neutrale Beilage ersetzen.

07-Bolognese-Rolle

Also habe ich kurzerhand meine proteinreiche Allzweckrolle genommen und mit einer leckeren und kohlenhydratarmen Bolognesesoße gefüllt. Das Ergebnis? Grandios kann ich euch sagen! Gesund, low-carb, kalorienarm und unglaublich lecker. Aber am besten probiert es einfach mal selbst aus. 🙂

Low Carb Bolognese-Rolle

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 ganze Allzweckrolle
  • 500 Gramm fettarmes Putenhack
  • 500 Gramm reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • 300 Gramm Champignons
  • 300 Milliliter Rinderbrühe
  • 200 Milliliter Rotwein
  • Etwas Salbei
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° C (Umluft) vorheizen. Das Putenhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit etwas Öl für 15-20 Minuten anbraten, bis es schön kross und goldbraun geworden ist. Achtet darauf regelmäßig umzurühren, damit nichts anbrennen kann und das Hackfleisch gleichmäßig gart.

01-Bolognese-Rolle

Die Tomaten waschen sowie halbieren und anschließen in einer zweiten Pfanne für etwa 20 Minuten anrösten, bis sie an den Ecken zu schrumpfen beginnen und Farbe gewinnen. Die Tomaten im Anschluss beiseite legen. Nun die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und den Knoblauch fein hacken. In einem großen Topf mit etwas Öl für etwa 10 Minuten anbraten und dabei gelegentlich umrühren. Sobald die Zwiebeln weich geworden sind, den Kümmel hinzugeben und für weitere 2 Minuten mitbraten. Nun das Tomatenmark einrühren und für 3 – 4 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Hackfleisch, die Tomaten und die Champignons beigeben und Brühe sowie Rotwein einrühren. Aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und daraufhin unter gelegentlichem Umrühren bei niedriger Hitze für 1 -2 Stunden ziehen lassen, bis die Soße schön eingedickt ist.

02-Bolognese-Rolle

Nun den Topf vom Herd nehmen und den Salbei einrühren sowie je nach Wunsch mit weiteren Gewürzen abschmecken. Die Soße etwas abkühlen lassen und anschließend der Länge nach auf dem vorbereiteten Teig verteilen. Zu einer Rolle aufrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden. Mit etwas Salat oder pur genießen!

06-Bolognese-Rolle

Nährwerte:

Brennwert: 235 kcal
Fett: 4,2 Gramm
Kohlenhydrate: 7,7 Gramm
-> davon Zucker: 2,4 Gramm
Ballaststoffe: 2,7 Gramm
Proteine: 26,3 Gramm

 

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s