Rezept: Zartschmelzender Erdnussbutter-Bruch

Dieser Erdnussbutter-Bruch schmilzt im wahrsten Sinne des Wortes in eurem Mund dahin. Vergesst Schokolade oder andere ungesunde Süßigkeiten, dieses Rezept ist vegan, gesund, schnell, einfach und schmeckt 1000 mal besser als herkömmliche Schokolade!  Aber Achtung: Esst diesen Erdnussbutter-Bruch NIEMALS alleine – die Suchtgefahr ist viel zu hoch und Ihr werdet im Nu alles alleine gegessen haben. 😉Ich glaube der Begriff zartschmelzend wurde extra für dieses Rezept erfunden. Ihr nehmt einen Bissen des Erdnussbutter-Bruchs und spürt förmlich, wie er in eurem Mund dahin schmilzt und nichts als einen dekadenten Geschmack nach Erdnussbutter, Vanille und einem Hauch von Kokosnussöl hinterlässt. Und wer mag, der kann diesen sogar noch mit der Wahl der Toppings weiter verfeinern.

01-Erdnussbutter-Bruch

Einer der Hauptgründe warum ich dieses Rezept so liebe sind übrigens auch die Toppings. Schließlich sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt und man kann den Bruch mit allem aufpeppen, auf das man gerade Lust hat und das in die eigene Ernährung passt. Egal ob Haferflocken, Schokolade, Nüsse, Kokosnuss, geschmolzene Schokolade oder Kakaonibs – die Möglichkeiten und Kombinationen sind nahezu endlos. So wird dieses Rezept auch niemals langweilig, da man ihm immer wieder neue Geschmacksnuancen verleihen kann und niemals exakt den selben Erdnussbutter-Bruch isst.

Aber natürlich könntet euch so etwas leckeres ohnehin niemals langweilig werden! 😉

03-Erdnussbutter-Bruch

Natürlich ist dieser Erdnussbutter-Bruch relativ dekadent und nicht unbedingt kalorienarm. Er er besteht aber dafür ausschließlich aus natürlichen, gesunden und unverarbeiteten Zutaten: Erdnussbutter, Kokosnussöl und Agavendicksaft. Im Gegensatz zu normaler Schokolade sind weder künstliche Zusatzstoffe, noch irgendwelche Zuckerzusätze, Milchpulver oder Butter enthalten, sodass das Rezept sowohl vegan als auch Paleo-geeignet ist. Welche Toppings Ihr dann wählt ist vollkommen euch und eurer Diät überlassen.

04-Erdnussbutter-Bruch

Wenn Ihr den Erdnussbutter-Bruch zubereitet habt, esst ihn am besten niemals alleine. Denn dann ist die Gefahr viel zu groß, dass Ihr die ganze Portion innerhalb kürzester Zeit verschlingt und mehr Kalorien zu euch nehmt als euch eigentlich lieb ist. Genießt ihn lieber zusammen mit eurer Familie oder Freunden und freut euch über die vielen Komplimente, die Ihr für dieses tolle Rezept bekommen werdet. Vertraut mir, euren Lieben werden nicht genug von diesem Erdnussbutter-Bruch bekommen!

05-Erdnussbutter-Bruch

Zartschmelzender Erdnussbutter-Bruch

Zutaten für 12 Portionen:

  • 125 Gramm cremige, organische Erdnussbutter
  • 50 Gramm Kokosnussöl
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Agavendicksaft oder Honig
  • 2 EL Toppings nach Wahl  (z.B. Schokoladenchips, Kokosflocken, Haferflocken, gehackte Nüsse)

07-Erdnussbutter-Bruch

Zubereitung:

Die Erdnussbutter, das Kokosöl, den Vanilleextrakt sowie den Agavendicksaft in einer Schüssel gut miteinander vermengen, bis eine gleichmäßige, homogene Masse entstanden ist. Anschließend die Schüssel für etwa 20 Sekunden in die Mikrowelle geben, bis die Mixtur schön dünn und glatt geworden ist. Ein Backblech, eine Auflaufform oder ein Plätzchenblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen. Nun das Blech bzw. die Form vorsichtig neigen, bis sich ein gleichmäßige, etwa 0,5 cm dicker Schicht gebildet hat. Nun die Toppings eurer Wahl hinzugeben und die Masse für etwa eine Stunde in die Gefriertruhe geben. Seid hierbei sehr vorsichtig, sodass sich die Schicht nicht wieder verschiebt und Ihr am Ende einen ungleichmäßigen Bruch habt. Sobald die Erdnussbuttermixtur schön hart geworden ist, könnt Ihr sie in Stücke brechen und entweder sofort genießen, oder für später in der Gefriertruhe aufbewahren.

06-Erdnussbutter-Bruch

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 114 kcal
Fett: 10 Gramm
Kohlenhydrate: 6 Gramm
-> davon Zucker: 3,5 Gramm
Ballaststoffe: 1,5 Gramm
Proteine: 2 Gramm

 

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s