Rezept: Syrische Joghurtsuppe


Dieses Rezept klingt nicht nur ausgefallen, es schmeckt auch so! Gleichzeitig ist es aber auch super lecker und extrem nährstoffreich! Es steckt voller Vitamine, Proteine sowie Ballaststoffe und ist im Vergleich zu vielen anderen Suppen sehr gehaltvoll und sättigend. Egal ob Ihr Fans der orientalischen Küche seid oder nicht, diese syrische Joghurtsuppe solltet Ihr auf jeden Fall probieren!

Einige von euch mögen jetzt vielleicht denken: „Joghurtsuppe? Und die soll auch noch schmecken?“ Doch bevor Ihr diese Seite nun angewidert verlasst, hört mich an! Ich habe Joghurtsuppe das erste Mal in einem syrischen Restaurant gegessen und war direkt fasziniert davon, da ich noch nie etwas Ähnliches probiert hatte. Kein Wunder also, dass ich sie seitdem auch einige Male schon selbst zu Hause nachgekocht habe. Warmer Joghurt mag zunächst unangenehm klingen, aber ich fand seine besondere Würze sehr lecker, wenn er mit Minze und Reis kombiniert wurde. In Syrien und im orientalischen Raum wird Joghurtsuppe eher als Vorspeise serviert (traditionell sogar mit Fleischbällchen glaube ich), aber ich habe mir die Freiheit genommen, etwas mehr Belag hinzuzufügen, um die Suppe noch nahrhafter und geschmackvoller zu machen. So wird sie zu einer perfekten Hauptspeise, die lange satt hält und keine Wünsche mehr offen lässt.

Man kann bei diesem Rezept auch Reis und Joghurt direkt zusammen kochen, doch dann besteht das Risiko, dass der Joghurt gerinnt wenn man kurz unaufmerksam ist und nicht kontinuierlich umrührt. Also schlage ich vor, den Reis zu kochen, bis er fast gar ist und erst dann die Joghurtmischung langsam einzurühren. Wichtig ist, dass Ihr auf die Garzeit für euren Reis achtet: mein Reis muss für etwa 30-35 Minuten kochen, aber es gibt auch Sorten, die bereits vorgedämpft wurden, was die Hälfte der Kochzeit für die Suppe bedeuten würde.

03-Syrische-Joghurtsuppe

Auf den Geschmack gekommen? Dann schaut euch doch mal meine anderen orientalische Rezepte und Köstlichkeiten an – gesund, nahrhaft und garantiert lecker!

Gesunde Gerichte aus dem Orient

Syrische Joghurtsuppe

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Joghurtsuppe:

  • 200 Gramm Vollkorn- oder Naturreis
  • 1,25 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Liter Griechischer oder Türkischer Joghurt
  • 1 Ei
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL getrocknete Minze
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer

Für das Knoblauch-Chili-Öl:

  • 60 Milliliter Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Chiliflocken

Für das Topping:

  • 150 Gramm gekochte grüne Linsen oder Kichererbsen
  • 1 große Handvoll frischer Spinat, grob gehackt
  • 1 große Handvoll frische Minze, grob gehackt
  • 1 große Handvoll frische Petersilie, grob gehackt

Zubereitung:

Den Reis abspülen und zusammen mit Gemüsebrühe und Knoblauch in einen großen, beschichteten Topf geben. Zum Kochen bringen und die Hitze leicht reduzieren, bis die Brühe nur noch leicht köchelt. In der Zwischenzeit Joghurt und Ei in eine Rührschüssel geben und schnell verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Nachdem der Reis etwa 20 Minuten lang gekocht hat, die Maisstärke in den Joghurt rühren, mit einem Suppenlöffel ein wenig warme Brühe aus dem Topf entnehmen und diese unter Rühren in die Joghurtmischung geben (dies dient dazu, den Joghurt langsam zu erhitzen und zu verhindern, dass er gerinnt wenn er mit dem Rest der Brühe und dem Reis gemischt wird).

Anschließend die Joghurtmischung langsam in den Topf mit der Brühe und dem Reis gießen und Minze, Salz sowie etwas Pfeffer hinzugeben. Achtet darauf, dass die Temperatur weiterhin so gering ist, dass die Brühe nur ganz leicht köchelt und rührt die Suppe langsam und häufig um.  Sobald der Reis durchgegart und die Suppe ein wenig eingedickt ist, ist sie fertig. Nun, die Suppe je nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen und das Knoblauch-Chili-Öl zubereiten.

02-Syrische-Joghurtsuppe

Dazu das Öl in einem kleinen Topf bei niedriger / mittlerer Hitze erwärmen. Danach den Knoblauch und die Chiliflocken hinzufügen, alles für etwa 45 Sekunden lang anbraten lassen anschließend den Topf vom Herd nehmen. Das Öl kurz ziehen lassen, während Ihr die Joghurtsuppe in Schüsseln füllt und den Spinat sowie die Kräuter grob hackt. Abschließend die Suppe mit einem großzügigen Klecks Linsen, gehacktem Spinat, Minze, Petersilie und einem Spritzer Knoblauch-Chili-Öl belegen und genießen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 650 kcal
Fett: 39,5 Gramm
Kohlenhydrate: 51,3 Gramm
-> davon Zucker: 10,5  Gramm
Ballaststoffe: 4,5 Gramm
Proteine: 15,8 Gramm