Abnehmen: Der ultimative 7-Tage Detoxplan

Auch wenn es bisher wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden konnte, dass eine Detox-Diät den Körper „reinigt“ und uns zu mehr Gesundheit oder Wohlbefinden verhilft, so kann es ab und zu dennoch nicht schaden, sich auf seine Wurzeln zu besinnen. Schließlich wurde ebenfalls noch nicht bewiesen, dass Detox (so lange man es kurzzeitig und richtig macht) in irgendeiner Form schädlich für den Körper ist.

Detox effektiv anwenden

Wenn Ihr euch nun also dazu entschieden habt, eine Detox-Diät zu machen und Ihr generell gesund seid und keine gesundheitlichen Beschwerden aufweist, dann sollte eure Diät zum einen kurzzeitig und zum anderen nicht zu eingeschränkt sein. Zudem solltet Ihr die Reinigungskur nicht unbedingt machen, wenn Ihr gerade in Höchstleistungen beim Training erfordert, krank seid oder viel physischen Stress habt.

drinking-water-to-lose-weight-x

Sobald die Detox-Diät abgeschlossen ist, versucht die Erfahrung zu nutzen um euer Leben generell gesünder und ausgewogener zu gestalten – inklusive regelmäßigem Sport, einer Ernährung mit viel Obst und Gemüse sowie ausreichend Schlaf. Diese drei Dinge sind nämlich der Schlüssel um sich über Jahre hinweg gut zu fühlen und fantastisch auszusehen. Egal wie Ihr sie in euer Leben bringt, sie sind es auf jeden Fall wert einiges an Mühe auf sich zu nehmen. Wenn Ihr damit die weniger gesunden Aspekte in eurem Leben ersetzt, naja, dann habt Ihr wirklich das ultimative Detoxprogramm!

Eine Reinigungs- bzw. Detoxkur wurden dazu entwickelt, den Körper von Schadstoffen, Giften sowie anderen Abfallprodukten zu befreien, die Zellen zu reinigen, Entzündungen zu hemmen, den Stoffwechsel sowie die Verdauung zu verbessern und zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen. Dabei helfen viele Detox-Diäten anfangs beim Abnehmen, da man bei Ihnen nur eine sehr geringe Kalorienzufuhr hat. Klar, am anfang verliert man sehr schnell ein paar Kilos – die meisten davon sind Wasser – sobald man jedoch wieder mit der normalen Ernährung weitermacht, sind diese auch ganz schnell wieder auf den Rippen. Ohne genug Nährstoffe hat man zudem viel weniger Energie für den Sport, sodass Detox für Sportler und ambitionierte Athleten eher weniger geeignet ist.

Der 7-Tage Detoxplan

Während diesem 7-Tage Detoxplan steigert sich täglich die Zahl der aufgenommen Kalorien, sodass es am Ende nicht zu einem Jojo-Effekt kommen kann. Insgesamt solltet Ihr wie folg vorgehen:

#Tag 1

Der erste Detoxtag besteht ausschließlich aus Flüssigkeit. Ihr solltet dabei so viel Wasser wie möglich trinken. Startet den Tag mit lauwarmen Zitronenwasser , da diese den Stoffwechsel und die Verdauung anregt. Für ausreichend Energie sollten Fruchtsäfte wie Apfel- oder Karottensaft sorgen. Kräutertees mit Fenchel oder Ingewer sind ebenfalls ideal für Detox geeignet und verbessern die Verdauung zusätzlich, achtet jedoch darauf, diese pur und ohne Zucker zu trinken.

lemon-water

#Tag 2

Während eure Flüssigkeitsaufnahme genauso wie am ersten Tag bleiben sollte, könnt Ihr nun Früchte in euren Speiseplan integrieren. Sobald Ihr also extremen Hunger verspürt, greift einfach zu etwas Obst. Je ballaststoffreicher desto besser, denn dann sättigt die Frucht nicht nur besser, sondern sie ist von Natur aus auch reicher an Alkalinen, welche dem Körper dabei helfen, den negativen Einfluss von säurehaltiger Nahrung auszugleichen. Ideal sind Äpfel, Mangos, Trauben, Ananas und Grapefruit.

#Tag 3

Ihr könnt nun die Routine aus den ersten zwei Tagen beibehalten und zudem einen Rohkostsalat zum Mittag- und Abendessen in euren Detoxplan integrieren. Peppt den Salat am besten mit Löwenzahn, Fenchel, Wasserkresse und Petersilie auf, da diese extrem viele wichtige Nährstoffe für den Körper liefern.

#Tag 4

Neben jeder Menge Wasser, Tee und gelegentlichen Säften könnt Ihr weiterhin Früchte als Snacks verzehren. Zudem dürft Ihr nun eine volle Mahlzeit bestehend aus gedünstetem Gemüse und braunem Reis zu euch nehmen. Letzterer ist reich an Ballaststoffen und ist somit sehr gesund für den Körper. Bei dem Gemüse solltet Ihr auf Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Rosenkohl, Artischocken, rote Beete, Brokkoli und Blumenkohl setzen.

#Tag 5

Ihr könnt nun auch Linsen und Bohnen in eure Ernährung mitaufnehmen. Dabei solltet Ihr aber Reis und Linsen nicht kombinieren, da die Kombination aus Stärke und Proteinen den Stoffwechsel träge und langsam werden lässt. Kombiniert die Linsen und Bohnen lieber mit gedünstetem Gemüse. Nüsse sond nun ebenfalls erlaubt, um dem Köprer gesunde Fette und Kalorien zuzuführen.

Kate-Mara-Everyday-Smoothie

#Tag 6

Euer Frühstück sollte aus einen Joghurt und frischen Früchten bestehen. Wenn Ihr keine Lust mehr auf braunen Reis habt, könnt Ihr nun auch auf Haferflocken und Vollkornprodukte wie Buchweizen oder Roggen zurückgreifen. Weizen ist dabei jedoch weiterhin verboten, da dieses das Verdauungssystem stören kann.

#Tag 7

Nun ist auch Fisch in Form von Sardinen, Lachs oder Thunfisch in einer Mahlzeit am Tag erlaubt. Der Fisch versorgt euren Körper mit gesunden Fettsäuren und Proteinen. Tag sieben ist der letzte Tag unserer Detox-Diät, stellt danach aber bitte dennoch eure Ernährung nicht wieder sofort komplett auf die Zeit vor der Reinigungskur um, sondern versucht euch weiterhin so gesund wie möglich zu ernähren und das Detoxprogramm als Start in eine gesündere, vitalere Zukunft zu sehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: