Rezept: Vegane und gesunde Snickers-Schnitten

5
(1)

Diese rohen und veganen Snickers-Schnitten sind eine gesunde Alternative zum bekannten Schokoladenriegel. Voller natürlicher, organischer Zutaten bieten sie den selben fantastischen Geschmack in drei unterschiedlichen Schichten. Wir haben eine Kokosnuss-Cashewschicht, auf der eine Erdnussbutter-Dattelkaramellschicht liegt, die dann wiederum von einer Erdnussbutter-Schokoladenschicht überzogen wird. 

Was der Grund für diese genussvolle Verzückung ist? Nun ich wollte noch einmal eine alternative zu meinen beliebten Snickers Proteinriegeln und meinem veganen Snickers-Smoothie schaffen!

01-Snickers-Schnitten

Die Idee ist mir zuerst auf einem Food-Markt hier in London gekommen, auf dem ich eine Art veganen Snickers-Kuchen an einem etwas alternativen Stand mit natürlichen Smoothies und Backwaren gesehen habe.

07-Snickers-Schnitten

Die Snickers-Schnitten sind super saftig, weich, süß und gleichzeitig etwas salzig – was gerade diese besondere Geschmackskombination ausmacht. Wenn Ihr bisher immer dachtet Snickers wäre extrem ungesund, dann solltet Ihr eure Meinung jetzt noch einmal überdenken!

02-Snickers-Schnitten

Aber was genau lieben wir (bzw. liebe ich) so sehr an den klassischen Snickers Schokoriegeln? Nun ich glaube hauptsächlich liegt es einfach an der perfekten Balance zwischen knuspriger, nussiger Basis und süßem, cremigen Erdnussbutter-Karamell getoppt mit ganzen Erdnüssen. Der Schokoladenüberzug ist dann nur noch das gewisse Extra, dass aus einem leckeren Schokoladenriegel einen köstlichen macht. Und genau diese Geschmackskombination bieten meine Snickers-Schnitten auch – ohne dabei jedoch voller Zucker oder künstlicher Zusatzstoffe zu stecken.

04-Snickers-Schnitten

Ich warne euch allerdings vor: Die Schnitten sind extrem süß, sodass man in der Regeln nur relativ wenig essen kann (was allerdings auch wieder gut ist, da man sonst ohnehin zu viele Kalorien zu sich nehmen würde). Wahrscheinlich kann man mit einem “gesundem Rezept” geschmacklich gar nicht näher an normale Snickers-Riegel kommen, als mit meinen Snickers-Schnitten.

03-Snickers-Schnitten

Die Zubereitung ist dabei einfacher als Ihr vielleicht denken würdet. Den Boden sowie das Dattelkaramell kann man ganz einfach in einer Küchenmaschine oder einem Mixer verarbeiten, um dann anschließend die rohe Schokolade in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze zuzubereiten.

05-Snickers-Schnitten

Wenn Ihr Snickers genauso liebt wie ich, dann müsst Ihr wohl kaum noch großartig überzeugt werden, dieses Rezept schnellstmöglich auszuprobieren. Abgesehen davon jedoch, dass meine Snickers-Schnitten absolut natürlich und vegan sind, bieten sie auch den Vorteil, dass sie kein Gluten, Soja oder raffinierten Zucker enthalten. Da sie ausschließlich aus gesunden Zutaten hergestellt werden, sind sie 3000 mal besser als die abgepackte Variante voller Zuckerzusätze und künstlicher Geschmacksstoffe.

Vegane Snickers Schnitten

Zutaten für 10 Schnitten:

Für den Boden:

  • 50 Gramm glutenfreie Haferflocken
  • 75 Gramm Cashews
  • 70 Gramm Mandeln
  • 30 Gramm Kokosraspeln
  • 90 Gramm Honig, brauner Reissirup oder Agavendicksaft
  • 2 EL Erdnussbutter
  • Eine Prise Meersalz

Für das Dattelkaramell:

  • 175 Gramm Medjool-Datteln, entsteint und für 30 Minuten in heißem Wasser eingelegt
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1/2 EL Honig, brauner Reissirup oder Agavendicksaft
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 65 Gramm Erdnüsse, halbiert
  • Eine Prise Meersalz

Für die Schokolade:

  • 50 Gramm Kokosnussöl
  • 6 EL dunkles Kakaopulver
  • 2 EL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup

Zubereitung:

Für den Boden, die Haferflocken, die Cashews, die Mandeln, die Kokosraspeln und das Salz in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einem feinen, mehlartigen Pulver verarbeiten lassen. Anschließend den Honig und die Erdnussbutter beifügen und zu einem klebrigen Teig verarbeiten lassen. Diesen nun gleichmäßig in eine mit Backpapier ausgelegte, rechteckige Form drücken und für mindestens 30 Minuten in die Gefriertruhe geben, damit der Boden aushärten kann.

Für das Erdnuss-Dattelkaramell die Datteln gründlich abtropfen lassen und diese dann mit der Erdnussbutter, dem Honig, dem Vanilleextrakt und dem Salz in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zu einer cremigen, homogenen Masse verarbeiten. Anschließend das Karamell auf dem Boden verteilen und die Erdnüsse darauf verteilen. Drückt die Erdnüsse am besten leicht in das Karamell, damit diese besser halten und gebt die Form dann für weitere 30 Minuten in die Gefriertruhe.

Für die Schokolade das Kokosnussöl in einem Topf bei niedriger Stufe erhitzen, bis es komplett geschmolzen ist. Dann das Kakaopulver und den Honig hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Nun die Schokolade gleichmäßig über dem Karamell verteilen und für mindestens weitere 2 Stunden in die Gefrietruhe geben. Anschließend etwa 30 Minuten antauen lassen und in 10 gleichgroße Stücke schneiden. Lasst es euch schmecken!

Anmerkung: Ihr solltet die Snicker Schnitten auf jeden Fall erst leicht antauen lassen bevor Ihr versucht sie in Stücke zu schneiden. In der Truhe halten diese sich mindestens für 5-7 Tage, wobei ich stark bezweifle, dass Ihr so viel Zeit überhaupt benötigt um sie alle aufzuessen.

Nährwerte pro Stück:

Brennwert: 259,7 kcal
Fett: 20,4 Gramm
Kohlenhydrate: 11,6 Gramm
-> davon Zucker: 6,1 Gramm
Ballaststoffe: 4,7 Gramm
Proteine: 7,9 Gramm

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest…

Folge mir in den sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass mich diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

17 Antworten zu „Rezept: Vegane und gesunde Snickers-Schnitten“

  1. Danke fürs Rezept, freue mich, diese nachzumachen.
    Falls du ein leckeres Schoko-Erdnuss-Creme Rezept hast , würde ich mich sehr über einen Beitrag freuen.
    Viele Grüße

    1. Gerne, wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen! 🙂
      Nein da habe ich bisher noch kein Rezept, ist allerdings eine gute Idee! Werde mir mal was überlegen und in Kürze hier auf dem Blog veröffentlichen!
      Viele Grüße,
      Marvin

  2. Die sehen mega gut aus! Da es vegan ist, kann ich sie sogar mit meiner Freundin snacken. Leite ich das Rezept doch mal spontan weiter, vielleicht wird es dann in den nächsten Tag zufällig auf dem Tisch landen. Und wenn nicht muss ich halt selber ran. 😀 Liebe Grüße

    1. Das freut mich! Dann hoffe ich mal für dich, dass du deine Freundin davon überzeugen kannst sie für dich zu machen 😉
      Ansonsten ist die Zubereitung allerdings auch so relativ schnell und einfach! 🙂
      Viele Grüße,
      Marvin

  3. Hey Marvin, die Snickers Schnitten sehen absolut klasse aus! Lecker, saftig, matschig und zum Probieren gut. Sie sehen ein bisschen aus wie kalter Hund 😉 Ich werde sie beim nächsten Geburtstag mal ausprobieren. 🙂

    1. Ja stimmt, jetzt wo du es sagst erinnern sie mich auch ein wenig daran. 🙂 Allerdings schmecken sie noch um eingies besser! 😉
      Viele Grüße,
      Marvin

  4. Vielen Dank für diesen Beitrag! Es war wirklich aufschlussreich!Liebe Grüße 🙂

  5. […] Rezept: Vegane und gesunde Snickers-Schnitten […]

  6. […] Raw Bars wie z. B. Snickers, Nussriegel, […]

  7. […] auf den einzigartigen Geschmack von Maltesern verzichten zu müssen. Nachdem mein Rezept für vegane Snickers-Schnitten bereits extrem gut angekommen ist, habe ich mir gedacht, dass es doch auch möglich sein muss, das […]

  8. […] Die Kekse werden mit einer Kombination aus Haferflocken und Hafermehl/ Vollkornmehl zubereitet. Für welches Mehl Ihr euch letztendlich entscheidet ist dabei quasi egal, die Kekse werden so oder so köstlich schmecken. Wenn Ihr Probleme mit Gluten habt, dann könnt Ihr einfach glutenfreie Haferflocken und Hafermehl nehmen und schon sind auch die Kekse am Ende glutenfrei. Der Honig sorgt für die nötige Süße, ohne dass man verarbeiteten Zucker benötigt. Noch ein wenig Zimt und Muskat und schon hat man eine perfekte Geschmackskombination. […]

  9. […] braucht schon Snickers, Mars, Bounty und Co, wenn man stattdessen diese gesunden Schokoladen-Karamell-Riegel haben kann? […]

  10. […] Süßstoff. Vegane Karamellsoße. Erdnüsse. Dunkle Schokoladenstücke. (Und einen veganen Snickers-Riegel zum Geschmacksvergleich 😉 […]

  11. […] Vegane und gesunde Snickers-Schnitten […]

  12. […] Doch mein absoluter Favorit sind nach wie vor Schokoladenriegel. Ich könnte mir mein Leben ohne Snickers, Mars, Twixoder Bounty gar nicht mehr […]

  13. […] Vegane und gesunde Snickers-Schnitten […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: