Rezept: Kalorienarme Krabbensuppe mit Gemüse

Habt Ihr schon einmal Krabbensuppe gegessen? Falls nicht, dann wird es jetzt aber höchste Zeit! Und falls doch, dann wisst Ihr ja wie gesund und lecker eine gute Krabbensuppe sein kann! Dieses Rezept stellt dabei keine Ausnahme dar und ist zudem extrem kalorienarm. Es handelt es sich um eine Suppe auf Tomatenbasis, die voller Nährstoffe, Mineralien und Vitaminen steckt und euch gesund durch den Winter bringt.

Ich selbst habe das erste Mal eine Krabbensuppe in Amerika gegessen. Der Staat Maryland ist berühmt für seine Meeresfrüchte, insbesondere Krabben. Kein Wunder also, dass man dort in fast jedem Restaurant hervorragende Fischgerichte serviert bekommt. Ein Gericht hat mich jedoch ganz besonders begeistert: Die traditionelle Maryland Crab Soup! Neben den heimischen Blaukrabben enthält diese gemischtes Gemüse, Kartoffeln, Tomaten und Lima Bohnen, wodurch die Suppe einen einzigartigen Geschmack bekommt. Ich war so hin und weg, dass ich den Geschmack der Suppe über Jahre hinweg nie wieder vergessen habe.

01-Krabbensuppe

Irgendwann habe ich mich dann daran gemacht, mich selbst an einer Krabbensuppe zu versuchen. Das erste Resultat war, nun sagen wir mal, „verbesserungswürdig“. Irgendwie ähnelte meine Krabbensuppe eher einer dünnen Brühe denn einer cremigen Suppe. Der zweite Versuch war dann jedoch ein voller Volltreffer. Genauso wie bei der traditionellen Maryland Suppe habe ich Tomaten als Basis verwendet. Anstatt amerikanischen Blaukrabben habe ich natürlich deutsche Nordseekrabben genutzt – und auch wenn diese geschmacklich natürlich nicht mal annähernd an die Blaukrabben herankommen, schmecken Sie in der Suppe doch mindestens genauso gut! Um das Rezept etwas kalorienärmer zu gestalten habe ich die Lima Bohnen zudem mit Knollensellerie ersetzt, während ein Schuss Rama Cremefine zum Kochen mit 7% Fett für die cremige Note sorgt. Insgesamt kommt das Ergebnis zwar nicht ganz an das Original aus den USA heran, allerdings schmeckt es auf seine Art und Weise mindestens genauso gut und ist zudem wesentlich kalorienärmer als die Maryland Krabbensuppe.

03-Krabbensuppe

Es gibt keinen Zweifel daran, dass Meeresfrüchte extrem gesund sind. Sie enthalten kaum Fett, stecken voller Proteinen und sind sehr kalorienarm. Das gilt sowohl für Muscheln wie auch für Shrimps oder Krabben. Es gibt mittlerweile natürlich zahlreiche Rezepte um Meeresfrüchte zuzubereiten, doch gerade im Winter geht meiner Meinung nach nichts über eine leckere, heiße Suppe.

02-Krabbensuppe

Diese Krabbensuppe auf Tomatenbasis kann hervorragend als Hauptgericht serviert werden, da sie durch das Gemüse und die Krabben sehr gut sättigt. Wer keine Krabben mag kann diese auch ganz einfach mit weißem Fisch ersetzen. Der Geschmack wird dadurch natürlich leicht verändert, allerdings schadet dies dem endgültigen Resultat in keinster Weise!

04-Krabbensuppe

Kalorienarme Krabbensuppe mit Gemüse

Zutaten für 4 Portionen:

  • 50 Gramm Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 60 Gramm Knollensellerie, in kleine Stücke geschnitten
  • 20 Milliliter Olivenöl
  • 400 Gramm frische Krabben (Alternativ: Weißer Fisch oder Flusskrebse)
  • 50 Gramm Lauch, in Ringe geschnitten
  • 400 Gramm passierte Tomaten
  • 50 Milliliter Weißwein
  • 200 Milliliter Fischfond
  • 50 Milliliter Rama Cremefine zum Kochen (7% Fett)
  • Frischer Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Olivenöl in einen großen Topf gegeben und Zwiebeln sowie Knoblauch darin für eine Minute bei mittlerer Hitze andünsten lassen. Anschließend die Krabben hinzugeben und für weitere 5 Minuten mitbraten. Nun den Knollensellerie, die Kartoffeln, die Lauchringe, die passierten Tomaten, den Weißwein sowie den Fischfond hinzugeben und alles zusammen bei niedriger Hitze für etwa 20 – 25 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse schön zart geworden ist.

07-Krabbensuppe

Abschließend den Topf vom Herd nehmen und die Rama hinzugeben. Mit einem Pürierstab oder in einem Mixer die Suppe zu einer cremigen Masse ohne Stückchen verarbeiten und vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken.

Guten Appetit! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 206 kcal
Fett: 6,8 Gramm
Kohlenhydrate: 10,2 Gramm
-> davon Zucker: 3 Gramm
Ballaststoffe: 3,4 Gramm
Protein: 21,5 gramm

 

3 Kommentare zu „Rezept: Kalorienarme Krabbensuppe mit Gemüse

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s