Rezept: Gesunde Frühstückspfanne mit Süßkartoffeln und Chorizo

Keine Lust mehr auf ein langweiliges 0-8-15 Frühstück wie Brot oder Porridge? Dann ist dieses Rezept genau richtig für euch! Bei diesem Gericht handelt es sich um eine vollwertige, herzhafte Mahlzeit, die dank nahrhafter Zutaten wie Süßkartoffeln, Zwiebeln, Paprika und Eiern nicht nur fantastisch schmeckt, sondern dazu auch noch viele Energie verlieht und lange satt hält!„Gesund?“ … und das obwohl Chorizo in diesem Rezept enthalten ist. Nun ganz davon ab, dass ich für dieses Rezept keine klassische Chorizo-Salami empfehle, sondern stattdessen eine der vielen fettarmen Varianten bevorzugen würde, enthält das Gericht ansonsten ausschließlich natürliche Zutaten wie Süßkartoffeln oder Paprika und kann somit durchaus als gesund und nahrhaft bezeichnet werden. 😉

Für diejenigen unter euch, die sich wundern, wie es Chorizovarianten mit weniger Fett geben kann, hier die einfache Erklärung: Für die fettarmen (und meist teureren Produkte) wird in der Regel hochwertiges, mageres Fleisch verwendet, sodass das Endprodukt letztendlich ebenfalls weniger Fett enthält und gesünder ist. In machen Produkten wir dann zwar zugunsten des Geschmackes zusätzlich noch ein wenig Olivenöl beigesetzt, doch selbst diese Produkte sind letztendlich gesünder als herkömmliche Salamis, da sie einen geringeren Anteil an gesättigten Fettsäuren haben.  Und nachdem ich in meinen örtlichen Supermarkt nun einige dieser Chorizovarianten entdeckt habe, musst ich natürlich auch umgehend ein neues Rezept damit ausprobieren!

03-Süßkartoffel-Chorizo-Pfanne

Da ich in letzter Zeit ohnehin die Schnauze voll von meinem immer gleichen Frühstück hatte, wurde es höchste Zeit mal wieder ein neues Frühstücksrezept zu probieren. Beim ersten Bissen dieser leuchtend orangen Schönheit mit cremigen Eiern und frischem Gemüse fällt es vielleicht schwer zu glauben, dass dieses Rezept wirklich gesund sein kann – dafür schmeckt es nämlich eigentlich viel zu gut. Doch zubereitet mit Kokosöl, viel Gemüse, frischen Kräutern und fettarmer Chorizo ist es tatsächlich wesentlich kalorienärmer und figurfreundlicher als so manch andere Frühstücksalternativen. Ihr solltest also bald möglichst selbst mal probieren. Und wem die Süßkartoffelpfanne zum Frühstück noch zu deftig ist, der kann sie natürlich auch zum Mittag- oder Abendessen genießen. 🙂

02-Süßkartoffel-Chorizo-Pfanne

Gesunde Frühstückspfanne mit Süßkartoffeln und Chorizo

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 TL Kokosöl
  • 2 kleine Zwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 125 Gramm fettarme Chorizo, fein gewürfelt
  • 500 Gramm Süßkartoffeln, gerieben
  • 150 Gramm rote und orange Paprika, in Streifen geschnitten
  • 3 Stiele frische Petersilie, fein gehackt
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 4 Eier
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Das Kokosöl in einer großen, backofengeeigneten Pfanne erhitzen bis es vollkommen geschmolzen ist. Anschließend Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und glasig dünsten. Die Chorizo hinzugeben und anbraten lassen, bis sie leicht braun und knusprig geworden ist. Nun die Süßkartoffeln hinzugeben und unter Rühren für etwa 4 Minuten mitgaren lassen. Anschließend Paprika, Petersilie, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer beigeben und alles zusammen für weitere 4 Minuten garen lassen.

04-Süßkartoffel-Chorizo-Pfanne

Nun die Grillfunktion des Backofen starten (oder alternativ den Ofen auf 220° C Oberhitze aufheizen). Mit einem Löffel vier kleine Vertiefungen formen und vorsichtig die Eier hineingeben. Dann die Pfanne in den Ofen stellen und die Mischung für etwa 2 – 7 Minuten backen lassen, bis die Eier die gewünschte Garstufe erreicht haben.

Das Frühstück direkt in der Pfanne servieren oder vorsichtig mit einem Pfannenwender auf Tellern anrichten. Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 587 kcal
Fett: 21,8 Gramm
Kohlenhydrate: 60,1 Gramm
-> davon Zucker: 19,9 Gramm
Ballaststoffe: 11,1 Gramm
Proteine: 36,9 Gramm

Werbeanzeigen