Rezept: „Rohe“ Feigen-Nussriegel mit Schokolade

Auf der Suche nach einem leckeren und gesunden Snack für Unterwegs? Dann sind die Feigen-Nuss-Schokoladenriegel genau das Richtige für euch! Sie sind nicht nur gesund und stecken voller Nährstoffe, sondern lassen sich auch kinderleicht zubereiten und nach eigenen Vorlieben verändern. So habt Ihr immer eine kleine, gesunde Leckerei parat – egal ob auf der Arbeit, im Fitnessstudio oder zu Hause vor dem TV!Es kommt nicht selten vor, dass mir der Sinn nach etwas Schokoladigem steht. Ich bin zwar kein bisschen das, was man üblicherweise als einen Schokoholic bezeichnen würde, doch ab und zu habe ich einfach Lust auf die dunkle Köstlichkeit. Vielleicht ein- bis zweimal im Monat. Wie steht es bei euch, seid Ihr große Schokoladenfanatiker?

In der Regel sind meine bevorzugten Snacks eher herzhafter Natur. Selbstgemachte Paleo Cracker, vegane Samosas oder gegrillte Fisch-Tacos gehören zu meinen absoluten Favoriten. Doch ich weiß, die meisten Menschen stehen eher auf Schokolade! Und viele von uns würden es wohl auch vorziehen, lieber einen schlechten Schokoladenriegel zu essen als gar keinen. Zum Glück muss hier gute Qualität aber nicht unbedingt immer teuer sein, denn auch die Schokoladenmarken der Discounter schneiden regelmäßig mit recht guten Testbewertungen ab.

Das heutige Rezept wollte ich schon länger mit euch teilen und freue mich nun umso mehr, es endlich geschafft zu haben. Die Kombination aus kräftiger Schokolade mit süßem, klebrigen Teig aus Feigen und gerösteten Nüssen sorgt für ein unglaubliches Geschmackserlebnis! Somit schmeckt es letztendlich noch wesentlich besser als die Summe seiner Teile. Ein kleiner Riegel dieser „rohen“ Schokoladen-, Feigen- und Nussriegel zusammen mit einer Tasse Kaffee oder Tee sorgt für einen rundum perfekten Tag.  Falls Ihr keine Feigen mögt könnt Ihr diese übrigens auch durch andere Softfrüchte wie Cranberries, Pflaumen oder Aprikosen ersetzen. Weitere Rezeptideen gefällig? Dann nehmt probiert es doch mit anderen Nussorten (haltet eich dabei einfach 1-zu-1 an die Mengenangaben aus dem Rezept) oder wertet das Rezept mit Orangen-/ Rosenblütenwasser auf. Natürlich wären auch Vanille oder Ingwer extrem lecker. Seid kreativ und macht das Rezept zu eurem eigenen! 🙂

03-Feigen-Schokoriegel

Und wenn Ihr nun Lust auf weitere leckere und gesunde Snackriegel bekommen habt, dann schaut euch doch mal die folgenden Rezepte an:

Ihr habt das Rezept schon ausprobiert? Dann würde ich mich riesig freuen, eure Kreationen dazu auf Instagram zu sehen! Tagt mich dazu einfach mit @marvinsfitnessblog oder #marvinsfitnessblog in eurem Post! 🙂

„Rohe“ Feigen-Nussriegel mit Schokolade

Zutaten für 24 Portionen:

  • 135 Gramm Kürbiskerne
  • 100 Gramm Pekannüsse
  • 300 Gramm getrocknete Feigen, fein gehackt
  • 100 Gramm dunkle Schokolade (mindestens 75 %)
  • Salz und gehackte Nüsse als Topping (Optional)
  • Schokoladenchips als Topping (Optional)

Zubereitung:

Die Kürbiskerne und Pekannüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180° C (Umluft) im Backofen für etwa 8 Minuten anrösten lassen. Da dieser Vorgang den Geschmack der Riegel am Ende massiv beeinflusst, solltet Ihr ihn auf keinen Fall auslassen.

Während die Nüsse geröstet werden, die Schokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle zum Schmelzen bringen. Danach eine Handvoll der gerösteten Nüsse Beiseite legen und der Rest in einen Food Processor oder Mixer geben. Die gehackten Feigen hinzufügen und alles zu einer homogenen, teigartigen Masse verarbeiten lassen. Nun eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen und die Feigen-Nussmasse hineingeben. Mit den Händen oder einer Küchenzunge gleichmäßig in der Form verteilen und fest andrücken. Zum Abschluss die geschmolzene Schokolade darüber gießen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Je nach Wunsch als Topping weitere Feigen hacken und zusammen mit den verbliebenen gerösteten Nüssen, Schokoladenchips und etwas Salz über der Schokolade verteilen.

02-Feigen-Schokoriegel

Die Form danach in den Kühlschrank stellen und die Schokoladen-Nussriegel für mindestens 30 Minuten aushärten lassen. Anschließend den Teig in 24 gleichgroße Riegel schneiden und entweder sofort genießen oder bis zum Verzehr aufbewahren. Im Kühlschrank halten sich die Riegel für etwa 2 Wochen.

Also dann, lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion

Brennwert: 115 kcal
Fett: 6,8 Gramm
Kohlenhydrate: 12,1 Gramm
-> davon Zucker: 7,8 Gramm
Ballaststoffe: 2,2 Gramm
Proteine: 3,4 Gramm

Werbeanzeigen