Rezept: Gesunde Erdbeer-Eisriegel

Ihr seid noch auf der Suche nach einem leckeren und gesunden Nachtischrezept? Dann sind diese Eisriegel mit Erdbeergeschmack genau das Richtige für euch! Sie lassen sich nicht nur schnell und einfach zubereiten , sondern sind auch gluten- und laktosefrei! Dank der knusprigen Kruste aus Pekannüssen und der saftigen Erdbeerfüllung ist dieses Rezept sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen ein großer Hit.

Pekannüsse sind schon genial! Nicht nur, dass sie köstlich schmecken, sie sind auch unglaublich vielseitig. Man kann sie pur, auf Eis oder als knuspriges Topping auf einem sommerlichen Salat oder einer fruchtigen Salsa genießen! Und in Kombination mit Erdbeeren schmecken sie sowieso einfach nur himmlisch!

Und da meine Gefriertruhe letztens mal wieder (fragt mich nicht warum) mit gefrorenen Erdbeeren überquollen ist, kam mir die Idee für dieses neue Dessertrezept. Ihr solltet das Rezept also unbedingt ausprobieren (genauso wie meine vegane Snickers-Eiscreme, meine Erdnussbutter-Bananen Eisriegel sowie meine Vanille-Pfirsich Popsicles).

Nichts desto trotz hört dieses Rezept auf jeden Fall zu einen absoluten Lieblingsdesserts und den besten Ideen, die ich jemals für gesund Nachtischrezepte gehabt habe. Es schmeckt perfekt an einem heißen Sommer- oder Herbsttag und lässt gleich gute Laune und Urlaubsstimmung aufkommen. Aber das beste kommt erst noch.

Denn für die Zubereitung dieser köstlichen Eisriegel benötigt Ihr lediglich 8 Zutaten sowie KEINERLEI handwerkliches Geschick oder Koch-/ Backerfahrung. Die Zubereitung könnte wahrlich kaum einfach sein. Alles was Ihr tun müsst ist:

Die Pekannüsse fein hacken (das ist der mit Abstand schwierigste Teil und kann mit einem Mixer oder Food Processor ganz einfach umgangen werden) -> die anderen Zutaten für die Kruste mit den Nüssen vermengen – > die Pekannussmischung im Ofen rösten -> Erdbeeren, Süßungsmittel und Eiweiß in einen Mixer geben -> eine Folge „House of Cards“ schauen (optional aber empfehlenswert) -> die Hälfte der Pekanmischung in einer kleinen Backform verteilen -> den Mixer mit den Erdbeeren anstellen und die entstandene Masse ebenfalls in die Form füllen -> de restliche Nussmischung als Topping verwenden -> FERTIG!

03-Pekan-Erdbeer-Eisriegel

Ach ja … und am besten solltet Ihr die Riegel kurz bevor Ihr Besuch bekommt machen, denn eure Wohnung wird danach wunderbar nach frisch gerösteten Pekannüssen riechen! Ihr wisst nicht, wie Ihr euch den Geruch vorstellen sollt? Nun dann müsst Ihr das Rezept wohl umso schneller selbst mal ausprobieren! 🙂

Gesunde Erdbeer-Eisriegel

Zutaten für 18 Portionen:

Für die Kruste:

  • 6 EL Kokosöl, Ghee oder Butter, geschmolzen
  • 150 Gramm Hafermehl (auf Wunsch glutenfrei)
  • 100 Gramm Erythrit (Alternativ: Kokosblütenzucker, Steviagranulat oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl)
  • 100 Gramm Pekannüsse, fein gehackt

Für die Füllung:

  • 2 Eiweiß
  • 150 Gramm Erythrit (Alternativ: Kokosblütenzucker, Steviagranulat oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl)
  • 450 Gramm gefrorene Erdbeeren, leicht angetaut
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer großen Schüssel, alle Zutaten für die Kruste miteinander vermengen. Die Mischung anschließend gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen für etwa 15 bis 20 Minuten rösten lassen, bis sie goldbraun geworden ist. Dabei die Mischung während des Backens etwa 2 – 3 Mal vorsichtig umrühren, damit sie gleichmäßig rösten kann.

02-Pekan-Erdbeer-Eisriegel

Während die Kruste im Ofen ist, alle Zutaten für die Erdbeerfüllung in einen Mixer oder Food Processor geben und auf hoher Stufe zu einer homogenen Masse verarbeiten lassen. Sobald die Kruste fertig ist, ein kleine Backform (23 x 33) mit Backpapier auslegen und mit 3/4 der Nussmischung bedecken. Danach die Füllung darauf geben und abschließend die verbliebenen Nüsse als Topping darüber streuen.

In der Gefriertruhe für mindestens 4 Stunden aushärten lassen, in 18 gleichgroße Riegel schneiden und genießen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 130 kcal
Fett: 8,9 Gramm
Kohlenhydrate: 14 Gramm
-> davon Zucker: 68 Gramm
Ballaststoffe: 1,8 Gramm
Proteine: 2,1 Gramm

 

Werbeanzeigen