Rezept: Hähnchen in Sherry-Soße (Spanische Tapas)

Ich liebe spanisches Essen! Ok, zugegeben, ich liebe auch Iítalienisches Essen. Und griechisches. Und chinesisches. Und vor allem …. indisches! Es gibt so viele Länder mit hervorragender Küche, da will man sich gar nicht auf eine allein beschränken. Der große Vorteil bei der spanischen Cuisine ist jedoch, dass diese extrem einfach und schnell zuzubereiten ist. Hochqualitative Inhaltsstoffe in einigen wenigen Schritten clever miteinander kombiniert ergeben bereits ungeahnte Gaumenfreuden. Dabei enthalten die meisten Gerichte aus Spanien gewisse Basiszutaten wie Olivenöl, Knoblauch, Meersalz sowie Wein, Zitronensaft oder Sherry, Essig und Paprika.

02-Tapas

Auch in diesem Rezept für Sherry-Hänchen kommen diese Zutaten vor. Genau genommen gehören auch überhaup keine anderen Zutaten in das Gericht. Das macht es im Endeffekt nicht nur einfach, sondern dennoch unglaublich lecker, günstig und nicht zuletzt kalorienarm. In nur wenigen Handgriffen kann man das Sherry-Hänchen als leckeres Abendessen oder als kleinen Snack (Tapa) für ein gemütliches Beisammensitzen mit Freunden zubereiten. Wichtig ist vor allem die Qualität des Fleisches. In Spaniens Nordosten, wo das Rezept ursprünglich herstammt und Hänchen exterm beliebt ist, wird traditionell nur Maishänchen aus Freilandhaltung verzehrt. Der Geschmack ist dementsprechend nicht nur gut, sondern phänomenal und zudem ist das Fleisch in der Regel so unglaublich zart, wie man es sonst nur von einem perfekt gebratenem Rinderfilet kennt. Achtet also darauf, nicht das erstbeste Hänchenfleisch vom Discounter zu kaufen, sondern investiert lieber etwas mehr in gute Qualität – gerade bei diesem Rezept wird man den Unterschied nämlich deutlich schmecken.

04-Tapas

Das Hänchen wird zuerst mit Knoblauch in Olivenöl sautiert (angeröstet) und dann mit roten Paprika sowie etwas Sherry oder Weißwein geköchelt, bis eine leckere (und schnelle) Soße entstanden ist. Das gesamte Gericht kann man in gerade einmal 30 Minuten zubereiten, weshalb es auch ideal als leckeres Abendessen nach einem stressigen Arbeitstag geeignet ist.Traditionell wird es mit Kartoffeln als Beilage serviert, egalb ob in gerösteter Form, als Pommes oder als Kartoffelbrei. Wer jedoch Kalorien oder Kohlenhydrate zählt, der kann als Beilage genausogut einen frischen Salat, Bohnen oder diverses Gemüse verwenden (vor allem Brokkoli kann ich an dieser Stelle aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen).

03-Tapas

Hähnchen in Sherry-Soße

Zutaten für 4 Portionen:

  • 900 Gramm Hänchenbrustfilet ohne Knochen (Ihr könnt das Filet je nach Wunsch auch mit Wings oder Schenkeln ersetzen)
  • 5 – 6 EL Olivenöl
  • 4 – 5 Knoblauchzehen
  • Meersalz zum Abschmecken
  • 2 geröstete, rote Paprika
  • 350 – 600 ml Sherry oder Weißwein (der größte Teil des Alkohols verkocht – wenn Ihr es jedoch absolut ohne jeden Alkohol bevorzugt, dann schmeckt es auch sehr gut mit weißem Traubensaft)

Zubereitung:

Aus diesem Rezept werdet Ihr ungefähr vier großzügige Portionen erhalten. Wenn Ihr zudem noch Bohnen, Kartoffeln oder Gemüse als Beilage verwendet können durchaus auch sechs Leute davon satt werden.

05-Tapas

Zuerst, den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Anschließend die Hänchenbrüste von beiden Seiten vorsichtig salzen. Das Olivenöl in eine große Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Sobald das Öl heiß geworden ist (es sollte NICHT anfangen zu dampfen), die Hänchenbrüste hineingeben und von jeder Seite goldbraun braten lassen. Wenn das Hänchen von allen Seiten schön gebräunt ist, den Knoblauch in die Pfanne hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten.

06-Tapas

Die roten Paprika halbieren und in die Pfannne zu dem Hänchen und Knoblauch geben. Für ein bis zwei Minuten zusammen anbraten und anschließend 350 ml Sherry/ Weißwein/ Traubensaft hinzufügen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Hänchen komplett gegart ist (man erkennt die daran, wenn beim hineinstechen mit einem Messer o.ä nur noch weißer Fleischsaft heraustritt). Wenn der Sherry bis dahin vollkommen verdampft ist, solltet Ihr noch einmal etwa 150 ml hinzugegen, sodass immer ausreichend Soße vorhanden ist.

07-Tapas

Anschließend das Hänchen aus der Pfanne nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf Tellern oder in kleinen Tapas-Schüsseln anrichten und mit der Soße übergießen. Je nach Wunsch noch etwas frischen Sherry/ Weißwein vor dem Servieren beigeben und genießen.

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 472 Kcal
Fett: 14,7 Gramm
Kohlenhydrate: 10,93 Gramm
-> davon Zucker: 5,35 Gramm
Ballaststoffe: 2,83 Gramm
Proteine: 65 Gramm

2 Kommentare zu „Rezept: Hähnchen in Sherry-Soße (Spanische Tapas)

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s