Rezept: Veganes Avocado-Schokoladenbrot

Dieses Avocado-Schokoladenbrot überzeugt nicht nur durch seinen einzigartigen Geschmack, sondern auch durch seine natürlichen und vollwertigen Zutaten. Voller Ballaststoffe und komplett ohne Zuckerzusätze oder Konservierungsstoffe passt das Brot besser in eine Diät als sein Name zunächst vermuten lassen würde. Und um euch noch einen zusätzlichen Grund zu geben es zu probieren: Es ist 100 % glutenfrei- und vegan! Habt Ihr schon einmal Avocadobrot probiert? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Diese Brot wird mit butterweicher Avocado und vollwertiger Schokolade zubereitet und überzeugt durch eine einzigartige Geschmackskombination. Während die Avocado den Körper mit vielen gesunden Fetten und Nährstoffen versorgt, rundet die Schokolade den Geschmack der Avocado ab und sorgt ein perfektes Aroma. So ist das Brot gesund, obwohl man überwiegend den leckeren Schokoladengeschmack auf der Zunge hat.

07-Schokoladen-Avocadobrot

Ich habe schon viele Rezepte für Mousse au Chocolate gesehen, bei den Schokolade und Avocado erfolgreich kombiniert wurden, warum also sollte das nicht also bei einem Brot funktionieren? So bekommt man schließlich einen leckeren und handlichen Snack, den man überall mit-hinnehmen kann.

02-Schokoladen-Avocadobrot

Wie viele meiner Rezepte ist dieses Avocado-Schokoladenbrot vollkommen glutenfrei und enthält kein Weizen oder Getreide. Zudem kommt es komplett ohne Milch aus und ist daher auch noch 100 % laktosefrei. Es ist daher sehr gut für Menschen geeignet, die eine Lebensmittelintoleranz haben und deshalb in der Regel nicht viel Variabilität in Ihren Speiseplan bringen können.

03-Schokoladen-Avocadobrot

Ich kann euch jedenfalls nur empfehlen, dieses Rezept schnellstmöglich auszuprobieren. Es schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch noch gesund und kinderleicht in der Zubereitung. 🙂

Also dann, viel Spaß beim Nachbacken!

04-Schokoladen-Avocadobrot

Veganes Avocado-Schokoladenbrot

Zutaten für ein Brot (ca. 15 Scheiben):

  • 200 Gramm reife Avocado
  • 3 EL (36 Gramm) geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2,5 EL (40 Gramm) Kokosnusssahne (Die Creme die sich bildet, wenn Ihr Kokosnussmilch aus der Dose über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt)
  • 3 EL (63 Gramm) Agavendicksaft
  • 2 EL Chia Gel* (Alternativ kann man als nicht-vegane Alternative auch 2 Eier verwenden)
  • 60 Gramm Pekannüsse (Alternativ funktionieren auch Hasel- oder Walnüsse)
  • 230 Gramm gemahlene Mandeln
  • 25 Gramm dunkles Kakaopulver/Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 60 Gramm vegane Schokoladenchips (oder vegane Schokolade, fein gehackt), plus etwas mehr zur Dekoration

*Das Chia-Gel lässt sich ganz einfach zubereiten: 1/3 Tasse Chia-Samen mit 2 Tassen Wasser in ein Glas füllen und umrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind und anschließend 30 Minuten quellen lassen. Das Gel hält sich in einem verschlossenen Behälter für etwa 1 Woche im Kühlschrank.

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und eine mittelgroße Kastenform mit Backpapier auslegen.  Die Avocado schälen und das Fleisch in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben. Auf mittlerer Stufe zu einem feinem Brei verarbeiten lassen. Anschließend das Kokosnussöl, die Vanille, die Kokosnusssahne, den Honig sowie die Eier hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten lassen.

05-Schokoladen-Avocadobrot

Die Pekannüsse fein hacken und zusammen mit den gemahlenen Mandeln, dem Backpulver, dem Kakaopulver, dem Salz und den Schokoladenchips in eine große Schüssel geben. Mit einem Gummispatel oder einer Küchenzunge die Avocadocreme vorsichtig unter den Mandelmehl-Mix heben, bis einer homogener Teig entstanden ist.

Den Teig anschließend in die vorbereitete Backform geben und ein paar Schokoladenchips als Dekoration darauf verteilen. Da der Teig relativ dick und zähflüssig sein wird, müsst Ihr ihn wahrscheinlich mit einem Spatel oder einer Küchenzunge in der Form verteilen.

06-Schokoladen-Avocadobrot

Das Brot im vorgeheizten Backofen für etwa 40 – 45 Minuten backen lassen. Testes am besten mit einem Zahnstocher oder einem Messer, ob das Avocado-SchokoladebBrot am Ende schon fertig ist. Sobald keine Teigreste mehr kleben bleiben, könnt Ihr es aus dem Ofen nehmen. Lasst das Brot anschließend in der Form für etwa 10 Minuten auskühlen, bevor Ihr es serviert.

Um es frisch zu halten, solltet Ihr das Avocado-Schokoladenbrot in einem luftdichten Behälter lagern. Dort hält es sich für etwa 3 – 4 Tage.

Dazu passt übrigens perfekt meine selbstgemachte Vanille-Zimt Mandelbutter!

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Scheibe:

Brennwert: 221kcal
Fett: 18,5 Gramm
Kohlenhydrate: 6,4 Gramm
-> davon Zucker: 2,3 Gramm
Ballaststoffe: 3,4 Gramm
Proteine: 5,9 Gramm

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s