Rezept: Vollwertige Carrot-Cake Frühstückskekse

Diese leckeren Frühstückskekse sorgen für einen perfekten Start in den Tag! Sie stecken voller gesunder Zutaten und sind extrem ballaststoffreich, sodass sie lange sättigen und Ihr mit ihnen somit ohne Probleme die lange Zeit zwischen Frühstück und Mittagessen überbrücken könnt. Und das beste ist, dass sich die Kekse nach der Zubereitung sehr lange aufbewahren lassen (in einem luftdichten Behälter).Hallo, hallo, hallo! Ich freue mich, dieses Rezept nun endlich mit euch zu teilen. Eigentlich habe ich diese Kekse schon vor einigen Monaten ausprobiert und wollte sie danach direkt mit euch teilen, weil sie so unglaublich gut waren. Aber dann bin ich irgendwie doch darüber hinweggekommen, sodass ich es bis heute nicht geschafft habe.

Aber besser spät als nie, richtig? 😉

Diese Carrot-Cake Frühstückskekse mein absoluter Favorit wenn es um ein schnelles Frühstück für unterwegs geht. Sie sind luftig, weich und stecken voll mit nahrhaften Zutaten wie Haferflocken, Leinsamen, Karotten und Äpfel.

01-Carrot-Cake-Kekse

Die Kekse werden mit einer Kombination aus Haferflocken und Hafermehl/ Vollkornmehl zubereitet. Für welches Mehl Ihr euch letztendlich entscheidet ist dabei quasi egal, die Kekse werden so oder so köstlich schmecken. Wenn Ihr Probleme mit Gluten habt, dann könnt Ihr einfach glutenfreie Haferflocken und Hafermehl nehmen und schon sind auch die Kekse am Ende glutenfrei. Der Honig sorgt für die nötige Süße, ohne dass man verarbeiteten Zucker benötigt. Noch ein wenig Zimt und Muskat und schon hat man eine perfekte Geschmackskombination.

Um die Karotten schnell und einfach zu raspeln habe ich meine Küchenmaschine verwendet. Den Apfel habe ich zwar von Hand geschnitten, aber die Küchenmaschine hätte diese Aufgabe mit Sicherheit ebenfalls übernehmen können.

Tipps für die Zubereitung meiner Carrot-Cake Frühstückskekse

  • Verwendet glutenfreie Haferflocken und Hafermehl um diese Kekse glutenfrei zuzubereiten
  • Nach dem Raspeln solltet Ihr Karotten und Äpfel noch einmal mit einem Messer hacken, um kleiner Stücke zu erhalten und somit am Ende eine schönere Textur in den Frühstückskeksen zu bekommen
  • Diese Carrot-Cake Frühstückskekse lassen sich sehr gut einfrieren und sind damit praktisch ewig haltbar. Einfach vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank nehmen und für einige Minuten auftauen lassen bzw. in der Mikrowelle erwärmen.

03-Carrot-Cake-Kekse

Vollwertige Carrot-Cake Frühstückskekse

Zutaten für 18 Kekse:

  • 225 Gramm zarte Haferflocken
  • 100 Gramm Hafermehl oder Vollkornmehl
  • 75 Gramm gemahlene Leinsamen/ Leinsamenmehl
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 Muskatnuss
  • 1/2 TL Backpuler
  • 1/2 TL Salz
  • 250 Gramm Apfelmus
  • 175 Gramm Honig oder Ahornsirup
  • 1 großes Ei
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 55 Gramm Kokosöl, geschmolzen
  • 2 mittelgroße Karotten, geraspelt und fein gehackt
  • 1 mittelgroßer Apfel, geraspelt und fein gehackt

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer großen Schüssel, die Haferflocken mit dem Mehl, den Leinsamen, Zimt, Muskatnuss, Backpulver und Salz vermengen. In einer zweiten Schüssel oder einem Messbecher den Apfelmus mit dem Honig (bzw. Ahornsirup), dem Ei sowie dem Vanilleextrakt vermischen und anschließend das geschmolzene Kokosöl hinzugeben. Gründlich verrühren.  Nun die flüssigen Zutaten in die Schüssel mit den trockenen geben und gründlich vermengen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Anschließend vorsichtig die geraspelten Karotten und den Apfel unterrühren.

Mit einem Löffel kleine Portionen entnehmen und auf das vorbereitete Backblech geben. Mit den Finger in die gewünschte Keksform bringen und den Vorgang so lange wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist. Die Frühstückskekse im vorgeheizten Backofen für etwa 15 Minuten backen, bis sie hart geworden sind und eine leicht goldene Farbe angenommen haben (wenn Ihr mehr als ein Backblech gleichzeitig im Ofen habt, dann achtet darauf die Backbleche nach der Hälfte zu tauschen, damit alle Kekse gleichmäßig durchbacken können).

02-Carrot-Cake-Kekse

Die Carrot-Cake Frühstückskekse nach dem Backen für einige Minuten auf dem Blech abkühlen lassen und anschließend zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Keks:

Brennwert: 146 kcal
Fett: 5 Gramm
Kohlenhydrate: 23 Gramm
-> davon Zucker: 10 Gramm
Ballaststoffe: 3 Gramm
Proteine: 3 Gramm

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s