Rezept: Mexikanische Hühner-Tortilla-Suppe

Diese Hühnertortillasuppe eignet sich perfekt als gesundes und leichtes Abendessen unter der Woche. Die Suppe lässt sich kinderleicht und schnell zubereiten, steckt voller Nährstoffe sowie natürlicher Zutaten und ist sowohl kalorienarm, als auch reich an Proteinen und Ballaststoffen. Das wichtigste aber ist natürlich, dass sie einfach unglaublich lecker schmeckt!
Diese Hühnertortillasuppe ist ein Rezept, das ich schon seit Jahren zubereite und das ich vor allem dann mache, wenn ich Freunde zu Gast habe – schließlich ist ein absoluter Publikumsmagnet! Die Aromen sind unglaublich und das Rezept lässt sich in Windeseile ohne großen Aufwand zubereiten. Man muss sich also nicht schuldig fühlen, wenn man sich nach einem anstrengenden Tag ein schnelles, warmes Gericht gönnt!Ihr könnt es entweder ganz normal mit einem Topf auf dem Herd machen (wenn Ihr wenig Zeit habt) oder es den ganzen Tag langsam in einem Slow-Cooker garen lassen (zum Beispiel wenn Ihr am Wochenende Gäste erwartet). Wenn ich es auf dem Herd zubereite, dann nehme ich am liebsten Brathähnchen – einfach weil es damit einfacher und schneller geht. Schließlich will ich mich an einem geschäftigen Wochentag nicht noch ewig mit kochen ärgern. Außerdem liebe ich den Geschmack von Brathähnchen in Suppen!

Wenn Ihr allerdings den Slow Cooker nutzt, dann könnt Ihr auch normale Hähnchenbrust verwenden und dann kurz vor dem Servieren zerkleinern. Wie auch immer Ihr euch entscheidet, Ich wette Ihr werdet dieses Rezept in jedem Fall lieben!

Diese Suppe ist wirklich das perfekte Wohlfühlgericht, und obwohl wir gerade mitten im Sommer sind, schmeckt dieses Rezept das ganze Jahr über wirklich perfekt! Ich mag es, meine Suppe mit frischem Koriander, geschnittener Avocado und einigen knusprigen Tortillastreifen zu servieren. Alternativ schmecken aber auch ein Klecks saure Sahne und etwas geriebener Käse köstlich dazu. Denkt daran, dass Ihr dieses Rezept auch nach euren Wünschen anpassen könnt, z. B. indem Ihr etwas gehackte Jalapeño hinzugebt.

02-Mexikanische-Tortilla-Suppe

Und wenn Ihr am Ende noch Reste der Suppe übrig haben solltet, dann könnt Ihr diese perfekt einfrieren. Das Rezept hält sich für bis zu 4 Monate in der Gefriertruhe und für bis zu 4 Tage im Kühlschrank

Also dann, viel Spaß beim Nachkochen!

Weitere leckere Suppenrezepte gesucht? Kein Problem!

Mexikanische Hühner-Tortilla-Suppe

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Dose (400 Gramm) gehackte Tomaten
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 1 Dose (283 Gramm) Enchiladasoße (z.B. Old El Paso)
  • 120 Gramm grüne Chilischoten, fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Dose (420 Gramm) schwarze Bohnen, abgegossen
  • 175 Gramm Mais, frisch, gefroren oder aus der Dose
  • 700 Gramm Hähnchenbrustfilet (bei der Slow Cooker Variante) oder 400 Gramm gehacktes Brathähnchen
  • Saft von einer Limette
  • Toppings (optional): Koriander, Avocado, geriebener Käse, saure Sahne

Zubereitung:

Für die Slow-Cooker Variante: Die Hähnchenbrust zusammen mit den restlichen Zutaten (mit Ausnahme des Limettensafts) in einen Slow-Cooker geben, abdecken und auf hoher Stufe für 3 bis 4 Stunden bzw. auf niedriger Stufe für 6 bis 8 Stunden garen lassen. Anschließend die Hähnchenbrust entnehmen und mit zwei Gabeln in feine Streifen ziehen. Anschließend das „Pulled Chicken“ zurück in den Topf geben und die Suppe mit dem Limettensaft abschmecken.

01-Mexikanische-Tortilla-Suppe

Für die Variante im normalen Topf auf dem Herd:Einen großen Topf oder Dutch Oven auf dem Herd platzieren und einen Schuss Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze darin erhitzen. Die gehackten Zwiebeln hinzugeben und für 3 bis 4 Minuten im heißen Öl andünsten, bis sie glasig geworden sind. Danach den Knoblauch hinzugeben und für eine weitere Minute mitdünsten lassen. Anschließend die verbliebenen Zutaten hinzufügen (mit Ausnahme des Limettensafts) und aufkochen lassen. Anschließend abdecken und für etwa 30 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Abschließend mit Limettensaft und etwas Salz und Pfeffer abschmecken und servieren!

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 268 kcal
Fett: 5,2 Gramm
Kohlenhydrate: 26,9 Gramm
-> davon Zucker: 5,4 Gramm
Ballaststoffe: 5,4 Gramm
Proteine: 32,5 Gramm