Rezept: Französischer Kartoffelsalat

0
(0)

Dieser einfache und leckere Kartoffelsalat ist inspiriert von der französischen Küche. Im Gegensatz zu den klassischen Varianten voller Fett und Mayonnaise verwenden wir bei diesem Rezept eine selbstgemachte Kräuter-Vinaigrette, die nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch dafür sorgt, dass der Kartoffelsalat schön leicht und gesund wird. Der nächste Grillabend kann also ruhig kommen! Für das gesamte Rezept benötigt Ihr insgesamt lediglich 10 Zutaten sowie 30 Minuten eurer Zeit. Als Dressing dient eine klassische Vinaigrette auf Senfbasis, die mit Rotwein- und Apfelessig abgeschmeckt wird. Die Säuren der beiden Essigsorten harmonieren perfekt miteinander und entfalten in Kombination mit ein paar frischen Kräutern und etwas Olivenöl einen wunderbaren Geschmack sowie eine cremige Textur.

Neben dünn geschnittenen, gekochten Babykartoffeln und dem Dressing benötigt Ihr dann nur nur ein paar frische Kräuter und Frühlingszwiebeln und schon ist der Kartoffelsalat fertig. Ihr könnt ihn dann entweder direkt warm genießen oder ihn vor dem Verzehr ein paar Stunden abkühlen lassen – so oder so schmeckt dieser französische Kartoffelsalat einfach nur köstlich!

02-Französischer-Kartoffelsalat

Am besten eignet er sich wohl als Salatbeilage zu einem gemütlichen Grillabend mit Freunden. Außerdem passt er perfekt zu meinen würzigen Puten-Zucchini-Burgern, glutenfreien Hähnchenschnitzeln und meiner Hähnchenbrust á la Caprese.

Ihr liebt Salate? Dann schaut euch doch auch mal meine anderen Salatrezepte an:

Lasst es mich gerne wissen, wenn Ihr dieses Rezept ausprobiert habt! Hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar oder markiert mich in einem Bild bei Instagram mit #marvinsfitnessblog oder @marvinsfitnessblog. Ich freue mich schon auf euer Feedback! 🙂

Leichter Kartoffelsalat auf französische Art

Zutaten für 8 Portionen:

Für die Kartoffeln und das Gemüse:

  • 900 Gramm gelbe und lila/rote Babykartoffeln
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 15 Milliliter Apfelessig
  • 100 Gramm Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 8 Gramm frische Petersilie, fein gehackt

Für das Dressing:

  • 40 Gramm Dijon-Senf
  • 2 EL Honig
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 45 Milliliter Rotweinessig (oder Weißweinessig)
  • 15 Milliliter Apfelessig
  • 45 Mililiter Olivenöl
  • 8 Gramm frischer Dill, fein gehackt

Zubereitung:

Die Kartoffeln gründlich waschen, abtupfen und anschließend in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Eine Prise Salz dazu geben und aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren (mittlere Stufe) und die Kartoffeln für weitere 10 – 15 Minuten im köchelnden Wasser garen lassen, bis sie die gewünschte Garstufe (sie sollten noch bissfest sein) erreicht haben. Wenn Ihr euch nicht sicher seid, schöpft einfach eine Scheibe aus dem Topf und probiert ob sie schon gar genug ist.

Sobald die Kartoffeln fertig sind, abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. Sobald alles trocken ist, in eine große Schüssel geben. Mit einer Prise Salz, schwarzem Pfeffer und Apfelessig würzen. Beiseite stellen.

01-Französischer-Kartoffelsalat

In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten. Dazu Senf, Honig Knoblauch, Salz, Pfeffer, Roweinessig sowie Apfelessig in eine große Rührschüssel geben und gründlich mit einem Schneebesen verrühren. Anschließend, unter ständigem Rühren, nach und nach ein wenig Olivenöl hinzugeben, damit Öl und Essig zusammen emulgieren können und eine cremige Konsistenz entsteht. Abschließend den Dill einrühren und das Dressing mit Salz, Pfeffer, Essig und Kräutern abschmecken.

Abschließend die Kartoffeln zusammen mit dem Dressing, den Frühlingszwiebeln und der Petersilie in einer großen Schüssel vermengen und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun könnt Ihr den Kartoffelsalat entweder sofort genießen oder für einige Stunden ziehen lassen, damit die Kartoffeln noch mehr Aroma vom Dressing aufnehmen können.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 152,9 kcal
Fett: 5,7 Gramm
Kohlenhydrate: 19,3 Gramm
-> davon Zucker: 1,4 Gramm
Ballaststoffe: 2,7 Gramm
Proteine: 2,7 Gramm

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest…

Folge mir in den sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass mich diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

7 Antworten zu „Rezept: Französischer Kartoffelsalat“

  1. […] Ihr diesen Kichererbsensalat mögt, bin ich mir sicher, dass Ihr auch meinen französischen Kartoffelsalat, meinen orientalischen Couscous-Salat mit frischem Gemüse und Zitronenzeste, meinen asiatischer […]

  2. […] Französischer Kartoffelsalat […]

  3. […] Französischer Kartoffelsalat […]

  4. […] einem frischem Salat. Genießt diese vegane Sour Cream zusammen mit einer schnellen Burrito-Bowl oder einem mediterraner Kichererbsensalat. Ich persönlich verdünne die Sour Cream manchmal auch gerne mit ein wenig Wasser und gebe sie dann als Topping über meinen französischen Kartoffelsalat. […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: