Rezept: Mediterraner Kichererbsensalat

Dieses einfache Kichererbsensalat-Rezept schmeckt köstlich und lässt sich absolut perfekt vorbereiten. Im Kühlschrank bleibt es mehrere Tag frisch, sodass Ihr gleich eine große Portion zubereiten könnt und dann bei Bedarf immer ein leckeres und gesundes Mittagessen parat habt. Ihr werdet sehen, sobald Ihr das Rezept einmal ausprobiert habt, werdet Ihr es immer und immer wieder machen!Kichererbsensalat steht fast wöchentlich bei mir auf der Speisekarte. Aufgrund des Proteins aus den Kichererbsen ist das Rezept herzhaft genug, um als vollständige Mahlzeit genossen zu werden – es kann aber auch perfekt als gesunde Beilage dienen. Und mit einer Mischung aus Kichererbsen, Kräutern und frischem Gemüse, die alle auf eine ähnliche Größe geschnitten sind, entfaltet sich bei jedem Bissen eine köstliche Geschmacksmischung in eurem Mund.

Ich habe viele Kichererbsensalat-Variationen gemacht, aber dieses schnelle und einfache Rezept schlägt sie alle. Der Star der Show ist ein leichter, cremiger Frischmilch-Ziegenkäse. Er verlieht dem Salat eine frische und gleichzeitig würzige Note! In diesem Rezept habe ich die Süße des Käses ausgespielt und geröstete Kreuzkümmel und Medjool-Datteln hinzugefügt, um dem Salat einen aromatischen, süßen und herzhaften Geschmack zu verleihen.

Kichererbsensalat – Die Zutaten

Dieser Kichererbsensalat beginnt mit einem hellen, würzigen Dressing aus Zitronensaft und -schale, Knoblauch, Olivenöl und geröstetem Kreuzkümmel. Ich rühre das Dressing in einer großen Schüssel zusammen und werfe dann einfach die Kichererbsen sowie die folgenden Zutaten hinein:

  • Ziegenkäse. Verleiht dem Salat eine würzig-süße Note und sorgt mit seiner cremigen Textur für ein perfektes Geschmackserlebnis.
  • Medjool Datteln. Sie sind weich und zäh und bilden einen perfekten Kontrast zu dem erdigen Ziegenkäse und dem mit Kreuzkümmel gewürzten Dressing.
  • Snack-Gurken. Sie sind für einen knusprigen, frischen Crunch unerlässlich. Ich mag Snack-Gurken besonders wegen ihrer geringen Größe. In kleine Halbmonde geschnitten, sind sie perfekt für den Kichererbsensalat.
  • Kirschtomaten. Sie sorgen für eine saftige Textur.
  • Geröstete Paprikaschoten. Ich liebe den Hauch von Röstaromen und die schöne Süße, die sie zum Salat hinzufügen. Wenn Ihr keine gerösteten roten Paprikaschoten habt könnt Ihr aber auch normale Paprika verwenden.
  • Gehackte Petersilie Sorgen für einen frischen Geschmack und appetitliche grüne Flecken.
  • Geröstete Mandeln. Sie sorgen für einen schönen Crunch und runden den Salat erst ab.
  • Basilikum oder Minze. Ich toppe meinen Salat immer gerne mit frischen Kräutern für ein sommerliches Finish.

Abgesehen von der Pfanne in der der Kümmel und die Mandeln geröstet werden benötigt Ihr für diesen Kichererbsensalat nur eine einzige Schüssel. Röstet Kümmel und Mandeln jeweils einfach für etwa 30 Sekunden (bis sie einen wohlriechenden Duft verströmen), zerkleinert sie grob mit Mörser und Stößel (Kümmel) bzw. hackt sie fein Mandeln) und gebt erstere einfach direkt in das Dressing, während Ihr letztere am Ende als Topping nutzt. Dann noch das Gemüse, die Datteln, die Kichererbsen und die Petersilie zu Dressing hinzufügen und gut verrühren. Abschließend den Ziegenkäse und die verblieben Kräuter beimengen und servieren!

02-Kichererbsensalat-Datteln-Tomate

Kichererbsensalat Tipps

  • Abschmecken und anpassen. Der Schlüssel zur Zubereitung eines großartigen Salats ist das Verkosten und Anpassen, bis Ihr eine Ausgewogenheit der von euch geliebten Aromen erreicht habt. Möglicherweise benötigt Ihr eine zusätzliche Prise Salz oder eine Prise Zitrone. Habt keine Angst davor, euren Kichererbsensalat vor dem Servieren zu probieren!
  • Schneidet alles auf eine ähnliche Größe. Die besten Bissen von Kichererbsensalat entstehen, wenn Ihr von allem etwas auf einen Löffel bekommt – frische Kräuter, cremigen Käse, süße Datteln, saftiges Gemüse usw. Schneidet eure Gurken, Datteln und Tomaten deshalb in kleine, gleichmäßige Würfel, die in ihrer Größe den Kichererbsen ähneln.
  • Bewahrt einige Kräuter und / oder Käse zum Garnieren auf. Wenn Ihr diesen Salat im Sinne von Meal-Prepping vorbereitet, empfehle ich, die Minzblätter aufzubewahren, um sie in letzter Minute hinzuzufügen. Wenn Ihr das Rezept einpackt und als Mittagessen mit zur Arbeit nehmt, legt ein paar frische Blätter auf den gepackten Salat, bevor Ihr morgens zur Tür hinausgeht. Das gleiche könnte für den Ziegenkäse gelten, je nach euren Vorlieben. Mit der Zeit fängt der Ziegenkäse an, sich in den Salat zu mischen und eine cremige Schicht zu bilden. Wenn Ihr ihn also in Stücken bevorzugt, fügt ihn erst kurz vor dem Verzehr hinzu.

Wenn Ihr diesen Kichererbsensalat mögt, bin ich mir sicher, dass Ihr auch meinen französischen Kartoffelsalat, meinen orientalischen Couscous-Salat mit frischem Gemüse und Zitronenzeste, meinen asiatischer Garnelen-Salat mit Ingwer-Sesam-Dressing und meinen frischen Salat mit Curry-Couscous und Minz-Limettenvinaigrette lieben werdet! 🙂

Mediterraner Kichererbsensalat

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zitronenzeste
  • 3/4 TL Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1,5 TL Kümmelsamen (falls Ihr gemahlenen Kümmel verwendet, dann nehmt 3/4 TL – ungeröstet)
  • 400 Gramm gekochte Kichererbsen, abgegossen
  • 200 Gramm Kirschtomaten, halbiert
  • 4 Medjool-Datteln, entkernt und gewürfelt
  • 3 Snack-Gurken, in Halbmonde geschnitten
  • 60 Gramm geröstete rote Paprikaschoten, fein gehackt
  • 80 Gramm Ziegenkäse (Ziegenkäserolle)
  • 5 Gramm frische Petersilie, fein gehackt
  • 5 Gramm frische Minze, fein gehackt
  • Optional: 45 Gramm geröstete Mandeln, fein gehackt

Zubereitung:

In einer großen Schüssel das Olivenöl, den Knoblauch, die Zitronenschale, den Zitronensaft, das Salz und einige Prisen Pfeffer vermengen. In einer kleinen Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze die Kreuzkümmelsamen etwa 30 Sekunden lang aromatisch rösten. Vom Herd nehmen und ein wenig zerdrücken (Mörser und Stößel eignen sich am besten). In die Schüssel geben und umrühren.

03-Kichererbsensalat-Datteln-Tomate

Nun die Kichererbsen, Tomaten, Datteln, Gurken, Paprika und Petersilie in die Schüssel geben und alles gründlich miteinander vermengen. Auf eine Servierplatte geben und mit dem Ziegenkäse, der Minze und auf Wunsch mit den gerösteten Mandeln bestreuen. Nach Belieben abschmecken und servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 318 kcal
Fett: 14,2 Gramm
Kohlenhydrate: 29,9 Gramm
-> davon Zucker: 5,1 Gramm
Ballaststoffe: 8,8 Gramm
Proteine: 11,9 Gramm

Werbeanzeigen