Rezept: Gesunder Matcha-Chia Pudding

Diesen Matcha-Chia Pudding müsst Ihr probieren! Er ist kinderleicht zuzubereiten, schmeckt extrem lecker und wartet mit vielen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen auf. Dieses Rezept eignet sich besonders gut für Frühstücksmuffel. Man kann den Chia Pudding einfach und schnell am Vorabend zubereiten und muss sein Frühstück am nächsten Morgen dann nur noch aus dem Kühlschrank nehmen und genießen.

 

Matcha Tee bietet extrem viele Vorteile für die Gesundheit. Nicht nur, dass er vital sowie wach macht und einen guten Ersatz zu Kaffee darstellt, er hat auch starke antioxidative Eigenschaften und kann sogar die Fettverbrennung anregen. Das beste am Matcha Tee ist allerdings seine Vielseitigkeit. Man kann ihn nicht nur pur genießen, sondern auch in zahlreichen anderen Kreationen, angefangen bei Smoothies, Eiscreme und Keksen (z.B. meine Low Carb Matcha-Cookies) bis hin zu Waffeln, Kuchen und eben Pudding.

04-Matcha-Chia-Pudding

Der Geschmack von Matcha ist erdig, etwas grasig und leicht süßlich. Mit Wasser verquirlt, wird daraus ein vollmundiger grüner Tee. Sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz ist Matcha-Tee vollkommen anders als der bekannte Beuteltee. Hergestellt wird er, indem ausgewählte ganze Teeblätter zu einem feinen Pulver gemahlen werden.

Meiner Meinung nach passt Matcha besonders gut zu pflanzlicher Milch wie Mandel-, Kokos- oder Cashewmilch. Ein leckerer Matcha-Latte zum Frühstück spendet Energie für den ganzen Tag und sorgt für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Zudem ist der Tee reich an Vitamin C, Antioxidantien und der Aminosäure L-Theanin, welche den Körper beruhigt und die Konzentrationsfähigkeit steigert, ohne dabei Kopfschmerzen oder einen Koffein-Crash zu verursachen. Ebenso wie Kaffee enthält auch Matcha-Tee Koffein, allerdings in einer geringeren Dosierung. Eine Tasse Tee enthält ungefähr halb so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee.

06-Matcha-Chia-Pudding

Beim Kauf solltet Ihr vor allem auf die Qualität achten, denn da gibt es gerade bei Matcha gravierende Unterschiede. Besonders äußert sich dies in der Farbe. Während hochwertiges, organisches Matcha-Pulver bereits bei geringen Dosierungen für eine kräftige, hellgrüne Farbe sorgen, färben minderwertige Produkte auch in größeren Mengen nur schlecht und blass.

Da ich normalen Chia Pudding nicht gerne mag und ihn eher langweilig finde, habe ich versucht ihn mit Matcha aufzuwerten. Herausgekommen ist dabei ein fantastisches Rezept, dass Ihr nicht nur zum Frühstück genießen könnt, sondern auch als leckeren, gesunden Snack für Zwischendurch!

02-Matcha-Chia-Pudding

Gesunder Matcha-Chia Pudding

Zutaten für 2 Portionen:

  • 3 TL Matcha
  • 500 Milliliter Mandelmilch
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1 Prise Meersalz
  • 2 EL Steviagranulat oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl (z.B Ahornsirup, Honig, Agavendicksaft oder Erythrit)
  • 50 Gramm Chia-Samen
  • 2 Kiwis
  • 50 Gramm Granatapfelkerne
  • 10 Haselnüsse

Zubereitung:

Den Pudding am besten am Vorabend zubereiten. Dazu das Matcha-Pulver mit 2 -3 EL der Mandelmilch verrühren, bis sich der Tee vollständig aufgelöst hat. Dann die restliche Mandelmilch hinzufügen und sorgfältig unterrühren.

05-Matcha-Chia-Pudding

Nun die Vanille, das Meersalz und das Steviagranulat unterheben und die Chia-Samen einrühren. Auf zwei Schüsseln verteilen und den Pudding über Nacht quellen lassen.

Vor dem Verzehr mit Kiwischeiben, Granatapfelkernen und Haselnüssen garnieren und genießen! Wer am Morgen noch mehr Zeit sparen möchte, der kann Kiwis, Haselnüsse und Granatapfelkerne auch schon am Vorabend mit unter den Pudding rühren, sodass man diesen am nächsten Morgen dann direkt aus dem Kühlschrank nehmen und genießen kann.

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 276 kcal
Fett: 14,6 Gramm
Kohlenhydrate: 17,2 Gramm
-> davon Zucker: 1,8 Gramm
Ballaststoffe: 13,9 Gramm
Proteine: 7,8 Gramm

 

Ein Kommentar zu „Rezept: Gesunder Matcha-Chia Pudding

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s