Rezept: Gesunde Erdbeer-Bananen Frühstücksmuffins

Diese vollwertigen Bananen-Frühstücksmuffins mit frischen Erdbeeren und Schokoladenchips sorgen für einen gesunden, nahrhaften und leckeren Start in den Tag! Sie enthalten keinen verarbeiteten Zucker, und können auf Wunsch sogar vegan sowie laktose- und glutenfrei zubereitet werden. Zudem lassen sich die Erdbeeren auch ganz einfach durch andere leckere Früchte wie Heidelbeeren oder Pfirsische ersetzen.

Als Kind habe ich es immer geliebt, wenn meine Eltern mich mit aufs Erdbeerfeld genommen haben und ich nach Herzenslust Erdbeeren schlemmen konnte. Es gibt einfach keine besseren Früchte! Ich glaube ich brauche jetzt nicht extra erwähnen, dass ich beim Pflücken selbst keine große Hilfe war. 😉

Im Gegensatz zu vielen anderen leckeren Lebensmitteln sind Erdbeeren sogar wirklich gesund und kalorienarm. Mit gerade einmal 33 kcal auf 100 Gramm haben sie knapp halb so viel Kalorien wie ein Apfel und dreimal weniger als eine Banane.

In der Sommerzeit nutze ich Erdbeeren nicht nur als leckeren Snack für Zwischendurch, sondern auch als fruchtige Zutat in Frühstück, Mittagessen und Dinner. Da meine Cookie-Dough Oatmeal Muffins bei vielen von euch so gut angekommen sind, habe ich mir gedacht ich versuche mich mal an einer fruchtigen Variante mit Erdbeeren und Banane. Und das war eine sehr gute Idee! Diese Erdbeer-Bananen Frühstücksmuffins schmecken so gut, dass ich sie inzwischen nicht nur zum Frühstück genieße, sondern auch als Snack oder – mit etwas Vanilleeis – als gesundes Dessert.

01-Erdbeer-Banane-Hafermuffins

Da reife Erdbeeren und Bananen von Natur aus süß genug sind, benötigt dieses Rezept keinen zusätzlichen Zucker. Falls eure Früchte jedoch noch nicht ganz reif sind oder Ihr es allgemein etwas süßer mögt, dann könnt ihr aber einfach noch ein wenig Agavendicksaft oder Honig zum Teig hinzufügen. Die Schokoladenchips solltet Ihr auf jeden Fall nicht weglassen, da sie den Muffins erst das gewisse Extra verleihen und gerade direkt nach dem Backen, wenn die Schokolade geschmolzen ist, einfach nur himmlisch schmecken!

Aufgrund der handlichen Form könnt Ihr dieses Frühstücksmuffins sowohl zu Hause als auch im Büro oder unterwegs genießen. Sie eignen sich sogar als kraftspendender Snack an einem Wander-, Picknick- oder Pooltag mit Familie oder Freunden. In diesen kleinen Häppchen stecken viel wertvolle Nährstoffe, was sie zu einer netten und gesunden Abwechslung zu den üblichen Müsliriegeln aus dem Supermarkt macht.

03-Erdbeer-Banane-Hafermuffins

Bringt mit diesen leckeren Haferflockenmuffins mehr Abwechslung in euer Frühstück oder genießt sie als gesunden Nachmittagssnack … so oder so könnt ihr mit diesem Rezept nichts falsch machen! Wenn Ihr sie ausprobiert habt, würde ich mich freuen eure Meinung dazu in den Kommentaren zu lesen. 🙂

Außerdem findet Ihr mich in den sozialen Medien. Tagt also einfach ein Foto eurer Kreation mit @marvinsfitnessblog oder #marvinsfitnessblog bei Instagram, sodass ich euren Beitrag sehen kann. 🙂

 

Gesunde Erdbeer-Bananen Frühstücksmuffins

Zutaten für 12 Muffins:

  • 2 Bananen
  • 240 Milliliter Mandel-, Kokos- oder Sojamilch (oder einer andere pflanzliche Milch nach Wahl)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 Gramm Haferflocken (auf Wunsch glutenfreie Haferflocken)
  • 2 EL Leinsamenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 400 Gramm Erdbeeren, gehackt
  • 50 Gramm Schokoladenchips oder gehackte Nüsse (Optional/ auf Wunsch vegan)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und eine Muffinform mit Öl einsprühen oder mit Muffinförmchen auslegen. In einer großen Schüssel die Bananen gleichmäßig zu einem Brei zerdrücken und anschließend die Milch und den Vanilleextrakt hinzugeben.

02-Erdbeer-Banane-Hafermuffins

In einer zweiten Schüssel die Haferflocken mit dem Leinsamenmehl, dem Backpulver, dem Salz und dem Zimt vermengen und die trockene Mischung anschließend in die Schüssel zu den feuchten Zutaten geben. Nun vorsichtig die Erdbeeren sowie Schokoladenchips (falls verwendet) unterrühren und die Mischung gleichmäßig auf die vorbereiteten Muffinformen verteilen. Den Teig vor dem Backen mit einem Löffel andrücken, damit die Muffins schön fest und kompakt werden.

Danach die Frühstücksmuffins im vorgeheizten Ofen für 20 – 25 Minuten backen lassen, bis sie goldbraun und knusprig geworden sind. Nach dem Backen die Muffins auf einem Kuchengitter für etwa 10 Minuten auskühlen lassen, sodass diese fest werden und nicht mehr auseinander fallen.

05-Erdbeer-Banane-Hafermuffins

Nach Wunsch mit Ahornsirup und/ oder Früchten servieren und genießen!

Lasst es euch schmecken! 🙂

Anmerkung: Wenn Ihr lieber etwas süßer mögt, fügt vor dem Backen einfach 3-4 EL Honig oder Agavendicksaft zur Mischung hinzu oder serviert eure Muffins mit etwas Ahornsirup. Neben Erdbeeren eignen sich auch Heidelbeeren und Pfirsiche hervorragend als Füllung.

Nährwerte pro Muffin:

Brennwert: 112 kcal
Fett: 3 Gramm
Kohlenhydrate: 21 Gramm
-> davon Zucker: 4 Gramm
Ballaststoffe: 3 Gramm
Proteine: 3 Gramm

 

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s