Rezept: Gesundes Focaccia mit karamellisierten Zwiebeln und Oliven


Dieses Rezept ist zwar nicht klassisch italienisch, schmeckt aber mindestens genauso gut wie die traditionelle Focaccia von eurem Lieblingsitaliener! Es wird angenommen, dass der Ursprung des Focacciabrotes bei den Etruskern oder den alten Griechen liegt. Egal jedoch woher es nun wirklich stammt, es ist mittlerweile nicht nur in Italien, sondern auf der ganzen Welt beliebt und bekannt.Doch bevor wir uns nun eingehend mit diesem Rezept für eine gesunde Focaccia-Variante beschäftigen, lasst uns zunächst noch kurz über die Eigenschaften von Focaccia sprechen. Das italienische Focacciabrot ähnelt einer Pizza, ist aber vom Teig her etwas dicker. Ich wurde schon oft gefragt, ob Focacciabrot wäre. Und ich hatte bisher nie eine eindeutige Antwort darauf parat, schließlich kann alles „gesund“ sein, solange man es bewusst und in Maßen genießt! Nichts ist von Natur aus ungesund (außer natürlich unnatürliche, künstliche Industrieprodukte). So richtige ungesund werden die meisten Lebensmittel erst durch die Wahl, die wir persönlich in Bezug auf unsere Ernährung treffen!

Meine Version für dieses „gesunde“ Focaccia-Rezept ersetzt die Hälfte des normalen Weizenmehl durch Vollkornmehl. Vollkornbrot, Olivenöl und frische Oliven machen dieses Focacciabrot somit zu einem „gesunden“ Focaccia-Brot.

Focacciabrot Toppings

Die klassische italienische Variante setzt auf mediterrane Kräuter und Oliven als Topping. Doch da ich finde, das ab und zu auch mal ein wenig Abwechslung nicht schaden kann, habe ich mir ein etwas anderes Topping überlegt. Also habe ich meine Focaccia mit schwarzen Oliven und karamellisierten Zwiebeln belegt – und was soll ich sagen, das Ergebnis ist einfach nur köstlich! Um dem Brot noch ein wenig zusätzliches Aroma zu verliehen habe ich zudem ein wenig Knoblauchpulver zum Teig hinzugefügt.

Beilagen und Begleiter für Focacciabrot

Dieses gesunde Focaccia sollte am besten zu einer heißen Tomatensuppe oder als Beilage zu Steaks oder Grillfleisch gereicht werden. Und wenn Ihr es pur als leichtes Abendessen oder als kleinen Snack für Zwischendurch genießen möchtet, dann schmeckt ein hausgemachter Dip aus roten Paprika und weißen Bohnen hervorragend dazu. Ein knackiger, frischer grüner Salat rundet das ganze dann noch perfekt ab!

03-Gesundes-Focaccia-Karamellisierte-Zwiebeln

Weitere leckere und gesunde Rezepte mit italienischem Flair

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt, würde ich mich riesig über eure Meinung dazu freuen. Hinterlasst mit also gerne einen Kommentar, bewertet das Rezept oder markiert mich mit euren Kreationen bei Instagram (@marvinsfitnessblog) oder Facebook (#marvinsfitnessblog).

Gesundes Focaccia mit karamellisierten Zwiebeln und Oliven

Zutaten für 8 Portionen:

Für das Focacciabrot:

  • 250 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 20 Gramm frische Hefe
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 300 Milliliter Wasser
  • 6 EL Olivenöl

Für das Topping:

  • 6 weiße Zwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 6 EL Erythrit oder Xylit
  • 100 Gramm schwarze Oliven, entkernt

Zubereitung:

Zunächst 100 Milliliter lauwarmes Wasser in eine kleine Schüssel geben. Die Hefe und den Zucker einrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat und die Mischung ziehen lassen, bis sich ein Hefeschaum gebildet hat. In der Zwischenzeit, Vollkorn- und Weizenmehl zusammen mit dem Salz, dem Knoblauchpulver sowie Olivenöl in eine große Rührschüssel geben und in der Mitte eine kleine Kuhle formen. Nun in die Hefemischung in die Kuhle geben und den Teig sorgfältig durchkneten. Dabei nach und nach immer ein wenig Wasser hinzugeben, bis eine homogene Teigmasse entstanden ist. Der Teig wird zunächst noch ein wenig klebrig sein, doch nach ca. 10 Minuten kneten sollte dann ein glatter, elastischer, nicht-klebriger Teig entstanden sein. Habt Ihr das Gefühl das euer Teig zu matschig ist, könnt Ihr andernfalls noch ein wenig Mehl hinzufügen und den Teig noch einmal für 1 – 2 Minuten durchkneten. Sobald der Teig fertig ist, diesen in eine große Schüssel geben, mit einem sauberen Geschirrhandtuch abdecken und für mindestens 60 Minuten gehen lassen, bis seine Größe sich etwa verdoppelt hat.

Anschließend den Teig auf eine leicht bemehlten Arbeitsfläche geben, in zwei Portionen teilen und noch jeweils einmal für einige Minuten durchkneten. Dann jede der Teigportionen mit einem Teigroller zu einem großen Oval mit etwa 3cm Dicke ausrollen. Nun die Teigovale jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für weitere 50 – 60 Minuten gehen lassen.

02-Gesundes-Focaccia-Karamellisierte-Zwiebeln

In der Zwischenzeit die Oliven in kleine Scheiben schneiden und die karamellisierten Zwiebeln zubereiten. Dazu die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Dann das Sonnenblumenöl bei mittlerer bis hoher Hitze in einer große Pfanne erwärmen und die Zwiebeln unter ständigem Rühren darin glasig dünsten. Dann das Erythrit hinzugeben und gründlich mit den Zwiebeln vermischen. Unter gelegentlichem Rühren weiter braten, bis die Zwiebeln eine goldbraune Farbe angenommen haben. Jetzt die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und für die weitere Verwendung beiseite stellen.

Nach Ende der zweiten Gehzeit die karamellisierten Zwiebeln zusammen mit den Oliven auf den beiden Focacciabroten verteilen und die Focaccia im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Umluft) für etwa 25 Minuten ausbacken.

Je nach Wunsch mit frischen Salz und Pfeffer würzen und mit frischen Kräutern garnieren und noch warm servieren.

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 396 kcal
Fett: 19,3 Gramm
Kohlenhydrate: 46,8 Gramm
-> davon Zucker: 5,2 Gramm
Ballaststoffe: 6,7 Gramm
Proteine: 8,1 Gramm