Rezept: Frühlingsrollen mit Mango-Ingwer Dip

Diese Frühlingsrollen mit Mango-Ingwer-Soße sind ein perfekter Snack für zwischendurch. Sie sind nicht nur extrem lecker, sondern auch schön leicht, kalorienarm und vor allem gesund. Die frischen Aromen von Kräutern, Obst und Gemüse in Kombination mit der süß-sauren Soße sorgen für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Aber Vorsicht, Suchtgefahr! Ganz ehrlich: Ich habe selten einen besseren Snack gegessen als diese frischen Frühlingsrollen. Sie lassen sich ganz einfach einige Tage im Voraus vorbereiten (Stichwort „Meal Prepping“) und transportieren, sodass Ihr sie auch als gesundes Mittagessen auf der Arbeit genießen könnt. Das beste kommt allerdings jetzt: Denn meine Frühlingsrollen sind sowohl Paleo-geeignet, als auch frei von Nüssen, Zucker, Gluten und Laktose. Wenn Ihr die Füllung ein wenig abwandelt und die Shrimps weglasst, dann sind sie sogar vegan.

03-Frühlingsrollen-Frisch

Um dafür zu sorgen, dass die Frühlingsrollen auch nach einigen Tagen noch frisch schmecken, solltet Ihr sie mit feuchtem Küchenpapier abdecken und in Frischhaltefolie einwickeln. Dann halten sie sich problemlos für mindestens 3 Tage im Kühlschrank und schmecken auch danach noch wie direkt nach der Zubereitung.

Was bei diesem Rezept am meisten Zeit in Anspruch nimmt, ist die Vorbereitung. Sobald Gemüse, Kräuter sowie Obst gewaschen, geschält und geschnitten sind, ist der Rest ein absolutes Kinderspiel! Also dann,viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

04-Frühlingsrollen-Frisch

Frühlingsrollen mit Mango-Ingwer Dip

Zutaten für 18 Portionen:

Shrimp-Füllung (optional):

  • 1 TL Olivenöl
  • 15 – 20 Baby Shrimps, gewaschen und entdarmt
  • 1 TL Koriander, grob gehackt
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • Saft einer halben Limette

Frühlingsrollen:

  • 1 Packung Reispapier/ Frühlingsrollenteig (18 Stück)
  • 100 Gramm Reisnudeln
  • 1 Avocado, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Gurke, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Karotte, geschält und in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Orange, in kleine Stücke geschnitten und ohne Mark
  • 1 sehr kleiner Rotkohl, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 handvoll frische Minze
  • 1 Mango, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Frühlingszwiebel, gewürfelt

Mango-Ingwer Dip

  • 1 TL Ingwer, geschält und fein gehackt
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 TL Chilipaste
  • 1 TL Salz
  • 1 Mango
  • 1/2 EL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup

01-Frühlingsrollen-Frisch

Zubereitung:

In einer Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Anschließend Baby Shrimps, Limettensaft, Salz, Pfeffer und Koriander hinzugeben. Die Shrimps braten, bis diese opak und gar sind. Je nach Wunsch mit weiteren Gewürzen abschmecken. Nun die Pfanne vom Herd nehmen und die Shrimps abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit, die Mango-Ingwer-Soße zubereiten. Dazu alle Zutaten für den Dip in einen Mixer oder Universalzerkleinerer geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten lassen. Danach die Soße in eine kleine Schüssel umfüllen und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Nun einen kleinen Topf mit Wasser befüllen und zum Kochen bringen. Die Hälfte der Reisnudeln hineingeben und für etwa 3 Minuten (oder nach Packungsanweisung) garen. Die Nudeln im Anschluss mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und in einer Schüssel zum vorbereiteten Gemüse stellen. Die Shrimps ebenfalls dort in der Nähe platzieren.

05-Frühlingsrollen-Frisch

Nun müsst Ihr euch quasi eure Roll-Station bauen: Dazu eine Pfanne oder einen tiefen Teller mit etwas warmem Wasser befüllen und eure Arbeitsfläche mit einem Schneidebrett, dem vorbereiteten Gemüse, den Shrimps, der Pfanne mit Wasser und den gekochten Nudeln drapieren.

Jetzt könnt Ihr anfangen zu rollen! Gebt dazu ein Reispapier in das warme Wasser, bis es biegsam geworden und nicht mehr steif ist (ca. 20 – 30 Sekunden). Nehmt nun das Reispapier und legt es auf das trockene Schneidebrett. Zieht die Kanten vorsichtig gerade, damit ihr einen gleichmäßigen Kreis bekommt. Keine Sorge wenn eure ersten Versuche noch nicht ganz perfekt sind, mit etwas Übung sollte es bald kein Problem mehr sein! Belegt das untere Drittel der Frühlingsrollen mit 3 Garnelen in einer waagerechten Linie und drapiert darauf einige Reisnudeln sowie das restliche Obst und Gemüse. Nicht jede Frühlingsrolle muss gleich sein und alle der oben genannten Zutaten enthalten. Ihr könnt bei jeder Rolle variieren und verschiedene Kombinationen kreieren. Nun das Reispapier vorsichtig umklappen, die Ränder einschlagen und das Papier weiter rollen, bis die Naht vollständig versiegelt ist.

07-Frühlingsrollen-Frisch

 

Den Vorgang mit den restlichen Frühlingsrollen wiederholen und diese danach mit der Mango-Ingwer Soße servieren. Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 112,2 kcal
Fett: 2,1 Gramm
Kohlenhydrate: 18,2 Gramm
-> davon Zucker: 5,1 Gramm
Ballaststoffe: 2,5 Gramm
Proteine: 4,1 Gramm

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s