Rezept: Schneller Ricotta-Spinat-Strudel


Dieser schnell und einfach zuzubereitende Ricotta-Spinat-Strudel wurde stark durch die griechische Küche inspiriert und eignet sich hervorragend als leichtes, gesundes Mittag- oder Abendessen. Ein ganzer Strudel reicht bequem für 4 Personen und Ihr benötigt für die gesamte Zubereitung gerade einmal 5 Zutaten. Das Rezept ist somit perfekt für stressige Wochentage, an denen man keine Lust mehr hat großartig zu kochen!

Ich war schon immer ein großer Fan von griechischem Essen aller Art. Ich liebe Zitronen (einerseits weil Zitronen sehr gesund sind und andererseits weil ich ihren frischen Geschmack mag) , ich liebe Spinat und ich liebe Feta-Käse. Dill rundet die meisten Speisen perfekt ab und Lamm ist ohnehin mein All-Time-Favorite! Und da man aktuell nicht so schön und gut wie gewohnt griechisch essen gehen kann, habe ich mir nun eine Alternative überlegt, mit der ich auch zu Hause ohne großen Aufwand ein leckeres griechisches Gericht genießen kann.

Ist diese Rezept ein authentisches griechisches Rezept für Ricotta-Spinat-Strudel

Nein, dies ist kein authentisches Rezept! Es handelt sich dabei vielmehr um eine selbstgemachte Abwandlung der traditionellen griechischen Spanakopita mit ein paar kleineren Abwandlungen. Statt Schafskäse habe ich für meine Version aufgrund der besseren Nährwerte, wie der Name schon verrät, Ricotta verwendet. Zusammen mit etwas Spinat, Zwiebel, Ei und ein paar Gewürzen entsteht somit im Handumdrehen ein leckeres und gesundes Abendessen für die ganze Familie! Wer mag, kann den Strudel auch noch mit ein wenig selbstgemachten Tzatziki genießen.

Wie wird dieser Ricotta-Spinat-Strudel zubereitet?

Mein griechisch-angehauchter Ricotta-Spinat-Strudel lässt sich mit gerade einmal 5 Zutaten zubereiten. Statt selbstgemachten Strudelteig verwende ich gekauften Filoteig, da dieser im Vergleich zu normalem Teig sehr gute Nährwerte hat und durch seine dünne und nach dem Backen dennoch knusprige Textur hervorragend zur cremigen Spinat-Käsefüllung passt.

Für die Zubereitung müsst Ihr im Prinzip nur die Füllung auf den Filoteig legen, alles zu einem Strudel aufrollen und diesen vor dem Backen mit einem verquirlten Ei einstreichen. Dann noch ab in den Backofen und schon habt Ihr nach 30 Minuten einen köstlichen und gesunden Spinatstrudel! Ich hoffe, euch gefällt diese leichte und einfache Variante des klassischen griechischen Spinatstrudels genauso gut wir mir!

Weitere südländische Rezeptideen:

Schneller Ricotta-Spinat-Strudel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 Gramm Spinat (TK)
  • 1 Zwiebel, weiß
  • 1 Packung Filoteig (400 Gramm)
  • 250 Gramm Ricotta
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Den Spinat in einem Sieb auftauen lassen und gründlich ausdrücken. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Nun den Filoteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Das Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebel darin für 1 – 2 Minuten anschwitzen. Anschließend den Spinat hinzugeben und für weitere 2 – 3 Minuten mitdünsten und alles mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken. Die Füllung kurz abkühlen lassen, mit dem Ricotta vermengen und nochmals abschmecken.

Jetzt die Ricotta-Spinatfüllung auf dem Filoteig verteilen, diesen von der langen Seite her aufrollen und die Enden gut zusammendrücken, damit die Füllung beim Backen nicht auslaufen kann. Abschließend das Ei mit einer Gabel verquirlen und den Strudel damit ringsum bestreichen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen, bis er goldbraun und knusprig geworden ist.

Den fertigen Ricotta-Spinat-Strudel vor dem Servieren kurz abkühlen lassen und genießen.

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 438 kcal
Fett: 9,3 Gramm
Kohlenhydrate: 67,6 Gramm
-> davon Zucker: 4,6 Gramm
Ballaststoffe: 3,1 Gramm
Proteine: 18,9 Gramm