Rezept: Pfirsich-Salsa Halloumi Bowls

Diese frischen, vegetarischen Pfirsich-Salsa Halloumi Bowls sind ein erfrischendes, leichtes Gericht für warme Spätsommertage! Die süße, pikante Pfirsichsalsa harmoniert perfekt mit cremiger Avocado, gegrilltem Halloumi und exotischem Kokosnussreis und sorgt somit für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Für eine noch kalorienärmere Variante könnt Ihr den Kokosnussreis auch durch gebratenen Blumenkohlreis ersetzen.

Die Zutaten für diese Pfirsich-Salsa Halloumi Bowls

  • Pfirsiche – Je reifer und süßer eure Pfirsiche, desto besser!
  • Paprika – Ich habe eine rote Paprika verwendet – Ihr könnt aber auch jede andere Farbe verwenden.
  • Knoblauch und Zwiebeln – Für einen würzigen, vollmundigen Geschmack!
  • Limette – Für dieses Rezept benötigt Ihr sowohl Limettensaft (für das Dressing und die Salsa), als auch Limettenabrieb (für die Salsa).
  • Jasminreis – Ich verwende für dieses Rezept am liebsten langkörnigen Jasminreis. Für eine kalorienarme Variante könnt Ihr auch gebratenen Blumenkohlreis verwenden (lasst die Kokosmilch in diesem Fall einfach weg).
  • Kokosmilch – Verleiht dem Reis einen leichten, exotischen Kokosnussgeschmack sowie eine cremige Textur.
  • Schwarze Bohnen – Ich habe schwarze Bohnen aus der Dose verwendet, aber man kann sie auch aus getrockneten Bohnen kochen, wenn man möchte.
  • Halloumi – Aufgrund einer festen Konsistenz lässt sich Halloumi hervorragend grillen und stellt eine leckere Alternativ zu Fleisch dar.
  • Avocado – Sucht nach Avocados, die leicht nachgeben, wenn Ihr auf das Fruchtfleisch drückt. Wenn sie zu fest sind, bedeutet das, dass sie noch nicht reif sind!
  • Ahornsirup – Verleiht dem Dressing einen Hauch von Süße.
  • Olivenöl – Die Ölbasis für das Dressing. Ihr könnt auch Avocadoöl verwenden, wenn Ihr möchtet.
  • Chili – Verleiht der Salsa eine leichte Schärfe, die perfekt mit den süßen Pfirsichen harmoniert.
  • Koriander – Das perfekte Gewürz für einen exotischen Geschmack und eine wichtige Zutat in diesem Rezept. Ihr könnt hier sowohl die Stängel als auch die Blätter verwenden. Die Stängel bringen ebenfalls eine Menge Geschmack.
  • Salz und Pfeffer – Damit die anderen Zutaten ihre Aromen voll entfalten können.
Pfirsich-Salsa Halloumi Bowl in Nahaufnahme

Wichtig Tipps für dieses Rezept

  • Grillt den Halloumi am besten in einer Grillpfanne oder auf einem Grill, damit dieser ein schönes Grillmuster bekommt.
  • Für dieses Rezept gibt es zahlreiche leckere Variationsmöglichkeiten:
    • Tauscht die Salsa aus. Das Tolle an der Pfirsichsalsa in diesem Rezept ist die Art und Weise, wie ihre Süße mit dem aromatischen Kokosnussreis und dem salzigen Halloumi spielt. Eine andere Fruchtsalsa würde den gleichen Kontrast bieten. Versucht also mal, die Pfirsichsalsa durch eine Mango- oder Ananas-Salsa zu ersetzen!
    • Fügt ein paar knusprige Toppings hinzu. Garnieren Bowls mit gerösteten Pepitas oder frischen Maiskörnern, um für eine knackigere Textur zu sorgen.
    • Verzichtet auf den Halloumi. Nehmt stattdessen zerbröselten Feta oder Falafel.
    • Macht das Rezept herzhafter. Ihr seid kein Freund von Obst zum Abendessen? Das macht nichts! Dann ersetzt den Kokosnussreis durch meinen Koriander-Limetten-Reis, und verwendet eine herzhafte Salsa anstelle einer Fruchtsalsa.
    • Fügt etwas Pepp hinzu. Gebt Sie ein paar eingelegte Zwiebeln oder eingelegte Jalapeño-Scheiben zu den Bowls hinzu.
    • Peppt das Gemüse auf. Fügt gegrillte Zwiebeln und/oder Zucchini hinzu.
  • Für einen fluffigeren Reis mit einem milderen Kokosnussgeschmack verwendet eine Mischung aus Kokosmilch (aus dem Tetrapack) und Wasser. Ersetzt dazu die Dose Kokosmilch durch 180 Milliliter Wasser und 180 Milliliter Kokosnussmilch. Für eine kalorienarme Variante könnt Ihr den Reis auch durch gebratenen Blumenkohlreis ersetzen. Dazu einfach einen frischen Blumenkohl im Mixer zu reiskorngroßen Stücken verarbeiten und für 3 – 4 Minuten zusammen mit 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne anbraten.

Weitere leckere und gesunde Hauptgerichte

Hast du dieses Rezept von Marvinsfitnessblog schon ausprobiert? Dann zeige mir deine Kreationen in den sozialen Medien!

Hast Du das Rezept ausprobiert?

Tagge @marvinsfitnessblog oder benutze den Hashtag #marvinsfitnessblog auf Instagram. Ich freue mich darauf, deine Kreationen zu sehen!

E-Mail Logo

Pfirsich-Salsa Halloumi Bowls

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Pfirsich-Salsa:

  • 3 reife Pfirsiche, in kleine Stücke geschnitten
  • 1/2 rote Paprika, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 4 Gramm frischer Koriander, fein gehackt
  • 1 Limette, Saft und Abrieb davon
  • 1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Chilischote, fein gehackt
  • 1/4 TL Meersalz

Für die Bowls:

  • 180 Gramm Jasminreis
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Limette, der Saft davon
  • 250 Gramm gekochte schwarze Bohnen, abgegossen und abgespühlt
  • 200 Gramm Halloumi
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 reife Avocados, in feine Streifen geschnitten
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Optional: Frischer Koriander, frische Minze, Limettenspalten

Für das Koriander-Limetten-Dressing:

  • 15 Gramm frischer Koriander, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 60 Milliliter Limettensaft
  • 2 EL Ahornsirup (Alternativ: Agavendicksaft oder Honig)
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Meersalz
  • 100 Milliliter Olivenöl

Zubereitung:

Zunächst die Pfirsich-Salsa zubereiten. Dazu Pfirsiche, Paprika, Zwiebel, Koriander, Limettensaft und -abrieb, Knoblauch, Chili und Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank lagern.

Für das Koriander-Limettendressing den gemahlenen Koriander, Knoblauch, Limettensaft, Ahornsirup, Koriander und Salz in eine Küchenmaschine geben und zu einer homogenen, glatten Soße verarbeiten. Dann bei laufender Klinge das Olivenöl hinzugeben und zu einer glatten, cremigen Masse verarbeiten und das fertige Dressing ebenfalls im Kühlschrank lagern.

Eine Pfirsich-Salsa Halloumi Bowl mit frischem Obst und Gemüse

Anschließend den Kokosnussreis zubereiten. Dazu den Reis und die Kokosmilch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Abdecken, die Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen (oder bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen wurde). Nun den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Mit einer Gabel auflockern und je nach Wunsch mit Limettensaft sowie etwas Salz und Pfeffer würzen. Danach einen Grill oder eine Grillpfanne auf hohe Hitze vorheizen. Den Halloumi in 1-cm-dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten mit etwas Olivenöl einreiben und auf den heißen Grill legen. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und den Käse für 2 bis 3 Minuten pro Seite grillen, bis er ein schönes Grillmuster angenommen hat.

Abschließend den Kokosnussreis zusammen mit den schwarzen Bohnen, den Avocadoscheiben und dem gegrillten Halloumi in vier Schüsseln anrichten. Die Pfirsichsalsa darüber geben und alles mit dem Koriander-Limettendressing beträufeln. Je nach Wunsch mit frischem Koriander und frischer Minze garnieren und mit Limettenspalten servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 1.048 kcal
Fett: 74,9 Gramm
Kohlenhydrate: 68,1 Gramm
-> davon Zucker: 21,6 Gramm
Ballaststoffe: 14,2 Gramm
Proteine: 23,1 Gramm