Rezept: Einfaches Ahorn-Zimt-Granola


Dieses einfache Ahorn-Zimt-Granola lässt sich im Handumdrehen aus ein paar einfachen Zutaten herstellen und eignet sich hervorragend als gesunde Alternative zum Frühstück oder Abendessen! Es kommt dabei vollkommen ohne Industriezucker aus und besticht allein durch den Geschmack der Gewürze sowie der natürlichen Süße des Ahornsirups. Je nach Wunsch könnt Ihr es zudem mit Nüssen oder Früchten eurer Wahl aufpeppen, sodass der Geschmack niemals langweilig wird.

Ich liebe es, mein eigenes hausgemachtes Granola zuzubereiten – besonders im Herbst mit all diesen köstlichen warmen Aromen! Dieses Rezept erfordert nur ein paar einfache Zutaten, von denen Ihr die meiste wahrscheinlich bereits in eurem Vorratsschrank habt und könnte gleichzeitig wohl kaum einfacher zuzubereiten sein! Dabei ist es dann sogar noch wesentlich gesünder als die klassischen Müsli- und Granolaalternativen aus dem Supermarkt, da es weder künstliche Aromen noch Zuckerzusätze oder Konservierungsstoffe enthält. Der Geschmack stammt ganz allein aus der natürlichen Süße von Ahornsirup und Vanille sowie den wärmenden Aromen von Zimt und Muskatnuss. Ich verspreche euch, Ihr werdet nie wieder ein Müsli im Supermarkt kaufen wollen!

Ein weiterer großer Vorteil dieses Rezepts ist seine Vielseitigkeit. Je nach Belieben könnt Ihr Nüsse (ich liebe es mit Pekannüssen) oder Kerne ergänzen, eine Vielzahl an Süßungsmitteln wie Honig, Reissirup oder Agavendicksaft verwenden, die Gewürze anpassen und verschiedene Add-Ons wie getrocknete Cranberrys, Kokosflocken oder Schokoladenchips hinzugeben.

Die Zutaten für dieses Ahorn-Zimt-Granola

  • Haferflocken – Ich persönlich bevorzuge kernige Vollkornhaferflocken für dieses Rezept, Ihr könnt aber auch jede andere Haferflockensorte verwenden (je nach Bedarf auch glutenfrei).
  • Ahornsirup – Verleiht dem Granola einen natürlich süßen Geschmack und ergänzt sich hervorragend mit den Aromen der anderen Gewürze. Alternativ könnt Ihr auch Honig oder Agavendicksaft verwenden.
  • Kokosöl – Sorgt dafür, dass das Granola goldbraun und knusprig wird.
  • Vanilleextrakt – Für das gewisse geschmackliche Extra!
  • Gewürze und Salz – Ich habe eine Kombination aus Zimt und Muskat verwendet. Ihr könnt aber auch gerne mit anderen Kombinationen und Gewürzmischungen wie „Pumpkin Pie Spice“ experimentieren.

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Das Ahorn-Zimt-Granola lässt sich sehr vielseitig einsetzen und kann zum Beispiel in Kombination mit einer Smoothie-Bowl, als Topping auf Overnight Oats oder Joghurt oder mit etwas Milch als eigenständiges Müsli genossen werden.
  • Das Granola lässt sich problemlos für 2 Wochen in einem luftdichten Behälter an einem dunklen, kühlen Ort lagern. Achtet nur darauf, dass das Granola vollständig abgekühlt ist, bevor Ihr es in ein Glas oder einen Behälter abfüllt. Wenn Ihr das Granola im Kühlschrank lagert hält es sich sogar noch länger und bleibt dabei besonders knusprig.

Weitere leckere und gesunde Rezepte mit Haferflocken

Einfaches Ahorn-Zimt-Granola

Zutaten für 12 Portionen:

  • 270 Gramm Haferflocken
  • 45 Gramm Kokosöl, geschmolzen
  • 110 Gramm Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Meersalz

Zubereitung:

Den Backofen auf 160° C (Umluft) vorheizen. Haferflocken, Kokosöl, Ahornsirup, Vanilleextrakt, Zimt, Muskatnuss und Meersalz in eine große Schüssel geben und sorgfältig mit einander vermengen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und die Granola-Mischung gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen für 25 bis 30 Minuten ausbacken lassen und dabei die Mischung nach der Hälfte der Backzeit einmal gründlich umrühren. Sobald das Granola goldbraun geworden ist, ist es fertig.

Abschließend das Granola vollständig auskühlen lassen und entweder sofort genießen oder in einem luftdichten Behälter lagern.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 149 kcal
Fett: 5,3 Gramm
Kohlenhydrate: 22,7 Gramm
-> davon Zucker: 5,3 Gramm
Ballaststoffe: 2,6 Gramm
Proteine: 3,1 Gramm