Rezept: Vegane Schokoladen-Lavendel Cupcakes


Diese veganen Schokoladen-Lavendel Cupcakes sind etwas ganz Besonderes! Zunächst möchte ich mich bei euch an dieser Stelle aber für meine entsetzliche Fähigkeiten im Verzieren mit Zuckerguss entschuldigen – das hat noch nie zu meinen Stärken gezählt! Ich verspreche euch dafür aber, dass diese Cupcakes umso besser schmecken werden – und das ist doch schließlich das wichtigste, oder nicht!?

Anders als der erste Blick vielleicht vermuten lassen würde, ist dieses Rezept sowohl vegan, als auch relativ gesund und kalorienarm (zumindest im Vergleich zu klassischen Cupcake-Rezepten). Es wird nämlich nicht mit Weißmehl und Zucker hergestellt, sondern mit Dinkelmehl (glutenfreies Mehl funktioniert übrigens ebenso gut), Erythrit und Kokosblütenzucker. Die Cupcakes sind rdabei aber dennoch super saftig und schokoladig – obwohl der Schokoladengeschmack ausschließlich aus dem Kakaopulver stammt – sowie fluffig und luftig. Genau so müssen Schokoladen-Cupcakes schmecken! Die vegane Buttercreme ist vollkommen zuckerfrei und wird einfach mit einer veganen Butter und etwas pulverisiertem Erythrit hergestellt.

Die Cupcakes eignen sich perfekt für einen gemütliche Nachmittag mit der Familie, als kleine Aufmerksamkeit zum Geburtstag, Muttertag o.ä. als leckerer Nachtisch oder als kleiner süßer Snack für den Heißhunger Zwischendurch.

Anmerkungen zu diesem Rezept

  • Erythrit ist ein natürlicher zuckerfreier Süßstoff, der in den meisten Reformhäusern oder Supermärkten erhältlich ist und etwas weniger Süßkraft als Industriezucker besitzt. Anstatt Erythrit könnt Ihr für Buttercreme auch Xylitol verwenden, allerdings solltet Ihr aufgrund desses stärkerer Süßkraft dann die Menge ein wenig reduzieren.
  • Kokosblütenzucker ist eine natürliche Alternative zu braunem Zucker mit niedrigem Glykämischen Index. Alternativ könnt Ihr den Kokosblütenzucker auch 1:1 mit braunem Rohrzucker ersetzen.

Weitere leckere Backrezepte

Vegane Schokoladen-Lavendel Cupcakes

Zutaten für 12 Portionen:

Für die zuckerfreie Buttercreme:

  • 1 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 125 Gramm vegane Butter
  • 200 Gramm Erythrit oder Xylitol

Für die Schokoladen-Cupcakes:

  • 175 Gramm Dinkelmehl oder glutenfreies Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 50 Gramm Backkakao
  • 225 Gramm Kokosblütenzucker
  • 275 Milliliter heißes Wasser
  • 60 Milliliter Sonnenblumenöl oder ein anderes mildes Pflanzenöl
  • 1,5 EL Apfelessig

Zubereitung:

Wir beginnen zunächst mit der Buttercreme. Dazu 40 Gramm der veganen Butter zusammen mit den getrockneten Lavendelblüten in einem kleinen Topf erhitzen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Anschließend die flüssige Butter durch ein feines Sieb in eine kleine Schüssel abseihen und im Kühlschrank wieder aushärten lassen.

Das Erythrit in einen leistungsstarken Mixer oder Food Processor geben und zu einem feinen Pulver (ähnlich Puderzucker) verarbeiten. Sobald die Lavendelbutter wieder hart geworden ist, diese zusammen mit der restlichen Butter zum Erythrit geben und im Mixer zu einer homogenen Creme verarbeiten lassen. Die Buttercreme anschließend bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und eine Muffinform mit 12 Papierförmchen auslegen. Dinkelmehl, Natron, Salz, Backkakao und Kokosblütenzucker in einer großen Schüssel miteinander vermengen und anschließend die verbliebenen flüssigen Zutaten einrühren, bis eine homogene, klumpenfreie Masse entstanden ist. Der Teig wirkt zu diesem Zeitpunkt aufgrund des hohen Wasseranteils noch sehr flüssig – aber keine Sorge, das Wasser verdampft beim Backen und die Cupcakes werden super fluffig und saftig.

Nun die Teigmischung auf die 12 Muffinformen aufteilen und die Cupcakes im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten ausbacken lassen. Macht am besten am Ende der Backzeit eine Garprobe mit einem Messer oder Holzspieß. Anschließend die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und vor dem Verzieren vollständig auskühlen lassen. Danach die Buttercreme in eine Spritztüte oder einen Gefrierbeutel füllen und die Cupcakes damit verzieren. Je nach Wunsch mit Lavendelblüten garnieren und servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 259 kcal
Fett: 14,8 Gramm
Kohlenhydrate: 28,2 Gramm
-> davon Zucker: 16,9 Gramm
Ballaststoffe: 1,8 Gramm
Proteine: 2,9 Gramm