Rezept: Gesunde Walnuss-Kaffee Kuchenriegel


Seid Ihr noch auf der Suche nach einem perfekten Kuchen für einen gesunden Nachmittagssnack? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für euch! Diese Walnuss-Kaffee Kuchenriegel schmecken fantastisch zu einer frisch gebrühten Tasse Kaffee oder einem leckeren heißen Tee.

Normalerweise bin ich zwar eher ein Fan von schokoladigen Snacks und Desserts, aber wer kann schon Nein zu einer kleinen Kaffee-Köstlichkeit sagen?! Schokolade findet man an jeder Ecke, aber einen leckeren Nachtisch mit Kaffeegeschmack zu finden ist hingegen schon um einiges schwieriger. Und wenn man dann mal einen gefunden hat, ist es also auch kein Wunder , dass dieser dann auch umso besser schmeckt. Ich finde Kaffee wird als Aroma in der Welt des Backens allgemein noch viel zu sehr missachtet – deshalb versuche ich dies nun zu ändern. Kennt Ihr zum Beispiel schon meinen veganen Mokka-Schokoladen-Cheesecake (auch wenn dieser technisch gesehen nicht in die Backrubrik fällt, da er nicht gebacken wird)?

Diese veganen und glutenfreien Kaffee-Kuchenriegel mit cremigen Buttercreme-Topping sind nun ein weitere Versuch meinerseits, Kaffeearomen vermehrt beim Backen einzubinden. Bisher habe ich für dieses Rezept von meinen Freunden auf jeden Fall ausschließlich positives Feedback erhalten und ich hoffe, dass auch das Rezept lieben werdet! Statt Mehl habe ich eine Kombination aus Hafermehl und gemahlenen Walnüssen verwendet, da sich diese Mischung meiner Meinung nach in Backwaren sehr gut macht und zudem wesentlich gesünder als klassische Mehlalternativen ist.

Walnüsse gehören ohnehin zu meinen absoluten Lieblingszutaten. Ich liebe ihren nussigen, subtilen und cremigen Geschmack, der das Kaffeearoma in diesem Rezept perfekt ergänzt. Ich habe Walnüsse sowohl im Kuchenboden als auch im Frosting verwendet, um euch zu zeigen, wie vielseitig die kleinen Nüsse sein können. Außerdem sind sie reich an Omega-3 Fettsäuren und zahlreichen weiteren Nährstoffen und Vitaminen, die gut für euren Körper sind!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken dieses Rezepts und würde mich riesig freuen, eure Meinung zum Rezept zu erfahren oder eure eigenen Kreationen davon zu sehen. Hinterlasst mir also gerne einen Kommentar, bewertet das Rezept oder markiert mich auf Instagram (@marvinsfitnessblog) oder Facebook (#marvinsfitnessblog).

Weitere gesunde und leckere Snackrezepte

Gesunde Walnuss-Kaffee Kuchenriegel

Zutaten für 8 Portionen:

Für die Kuchenriegel:

  • 2 Chia-Eier (2 EL gemahlene Chiasamen mit 6 EL Wasser vermengt)
  • 100 Gramm Walnüsse, gemahlen
  • 160 Gramm Hafermehl (auf Wunsch glutenfrei)
  • 90 Gramm Erythrit oder 70 Gramm Kokosblütenzucker/ Brauner Zucker
  • 1 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 70 Gramm vegane Margarine
  • 110 Milliliter starker Kaffee (z.B. Espresso)

Für das Frosting:

  • 100 Gramm Walnüsse
  • 4 EL vegane Margarine
  • 4 EL Ahornsirup (Alternativ Honig oder Agavendicksaft)
  • 4 EL pflanzliche Milch (z.B. Mandelmilch)
  • 2 TL Espressopulver
  • Optional: 6 – 12 Walnusshälften als Topping

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und eine rechteckige Backform (ca. 20 cm) mit Backpapier auslegen. Die Chia-Eier zubereiten, indem Ihr das Wasser mit den gemahlenen Chia-Samen vermengt und alles für ca. 15 Minuten durchziehen lasst. In der Zwischenzeit, die gemahlenen Walnüsse mit dem Hafermehl, dem Erythrit/Kokosblütenzucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Den Kaffee zusammen mit den fertigen Chia-Eiern und der veganen Margarine hinzugeben, alles zu einer homogenen Masse verrühren und diese in die vorbereitete Backform füllen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten ausbacken, bis die Ränder goldbraun geworden sind. Anschließend die Form aus dem Ofen nehmen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting, alle Zutaten in einen Mixer oder Food Processor geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten lassen. Anschließend die Mischung auf dem Kuchen verteilen und je nach Wunsch mit den Walnusshälften garnieren. Anschließend alles für 30 – 60 Minuten im Kühlschrank aushärten lassen, in acht gleichgroße Riegel schneiden und servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 399 kcal
Fett: 44,3 Gramm
Kohlenhydrate: 18,5 Gramm
-> davon Zucker: 5,4 Gramm
Ballaststoffe: 4,8 Gramm
Proteine: 7,7 Gramm